Antibiotikum selbst gemacht

Vorsorge ist klug, do-it-yourself spart Geld und man weiß, was drin ist 😉

Antibiotikum muss nicht schädlich sein- es kann sogar gut schmecken 🙂

Kapuzienerkresse als Antibiotikum

http://www.rawfuture.com

Ein leckeres Pesto aus den Blättern und Blüten der Pflanzen ist eine willkommene Abwechselung in der Küche.Und man braucht noch nicht einmal viele Zutaten.

Bei der Ernte sollte man auf eine ausgewogenen Mischung achten. Da beim Verzehr von Kapuzinerkresse eine delikate Schärfe auf der Zunge gespürt wird, ist eine Auswahl von großen und kleinen Blättern zu empfehlen. Die lianenartigen Stiele, an denen sich die Pflanze durch den Garten rankt, sollten allerdings keine Verwendung finden.Eine gut gefüllte Salatschüssel voll ist der Grundstock fürs Pesto. Die Blätter gut waschen und eine Zeit in leichtem Essigwasser einweichen, damit sie nachhaltig gereinigt werden. Man sollte auch bei der Ernte darauf achten, wo die Pflanze wächst.

Ganz fein zerkleinern

Die Blätter müssen dann ganz fein mit dem Messer zerkleinert werden. Puristen lehnen die Bearbeitung mit dem Pürierstab ab, weil sich dann Hitze entwickeln könnte, die das köstliche Aroma zerstört.Bei modernen Pürierstäben lässt sich aber die Drehzahl einstellen. Das wäre eine Alternative zur langwierigen Handarbeit.

Leicht angeröstete Pinienkerne (50-Gramm-Packung) sind die zweite wichtige Zutat. Manch einHersteller verwendet auch Erdnusskerne zur Herstellung von Pesto. Allergiker meiden daher solche Produkte. Mit den im Einkauf teureren Pinienkernen gibt es dieses Problem meist nicht. Man braucht übrigens kein Öl in die Pfanne geben, weil die Kerne fettig genug sind und wirklich nur leicht angeröstet werden sollen. Sie müssenganz fein zerhackt und unter stetiger Beigabe von Olivenöl mit den vorbereiteten Blättern vermischt werden. Die Konsistenz des Pestos ergibt sich ausder Menge des Öles. Zum Schluss wird etwa 70 Gramm Parmesan hinzu gegeben. Er nimmt auch ein wenig von der Schärfe.

Eine kleine Wissenschaft

Das Würzen ist eine kleine Wissenschaft. Manche geben noch eine zerpresste Zehe Knoblauch hinzu sowie ein wenig Pfeffer. Mit der Verwendung von Salz sollte man hingegen sparsam sein, weil auch der Parmesankäse würzig ist und das Pesto dann sehr schnell leicht salzig schmecken kann. Mit Nudeln serviert schmeckt das Kapuzinerkressepesto köstlich.

Und wenn man nicht alles aufbraucht? Pesto hält sich einige Wochen im Kühlschrank, wenn es stets mit Olivenöl bedeckt ist. Übrigens: In manchen Ländern der Erde ist Kresse auch als Aphrodisiakum bekannt.

Meerrettich als Antibiotikum

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s