Geschirrspülmittel herstellen

Kostengünstig und ohne Gifte

Die Rezeptur

Zur Herstellung von gut einem Kilo Spülmaschinen-Pulver benötigst du:

  • 500 g Zitronensäure in Pulverform
  • 250 g Soda
  • 250 g Natron
  • 125 g grobes Meersalz
  • Diese Menge ist ausreichend für gut 30-40 Waschgänge der Spülmaschine.Zitronensäure dient zur Wasserenthärtung und zur Vermeidung von Kalkablagerungen. Soda und Natron bilden zusammen einen idealen Fett- und Schmutzlöser. Das Salz schließlich wird benötigt, damit der Ionenaustauscher der Spülmaschine funktioniert und diese vor Verkalkung schützt.Wichtig: Alle Zutaten müssen trocken sein! Daher solltest du nur reines Soda-Pulver verwenden, um eine sofortige Reaktion mit der Zitronensäure zu verhindern!
  • So wird’s gemacht

    Die Herstellung des Pulvers ist simpel. Alle Zutaten werden abgewogen, gemischt und unbedingt trocken gelagert. Das geht sehr gut in einer großen Plastikdose oder auch in einem Einmachglas mit Bügelverschluss. Durch Schütteln lassen sich alle Bestandteile effektiv mischen.

    Verwende ein bis zwei gehäufte Teelöffel des Pulvers für eine Maschinenladung. Das Pulver wird wie üblich in das Waschmittelfach der Maschine gegeben. Die benötigte Menge ist von der Menge des Geschirrs, vom Verschmutzungsgrad und von der Wasserhärte abhängig. Nach ein bis zwei Versuchen wirst du wissen, welches die optimale Menge ist.

    Achtung: Mit diesem Rezept haben verschiedene Leser sehr unterschiedliche Resultate erzielt. Wenn du unsicher bist, stelle bitte zuerst eine kleine Menge her und teste das Pulver für ein paar Waschgänge. Je nach Wasserhärte und Verschmutzungsgrad kann die Menge der einzelnen Zutaten angepasst werden. Beachte auch, dass du trockene Zutaten verwendest (auf keinen Fall Kristallsoda). Beim Mischen der Zutaten dürfen sie noch nicht miteinander reagieren. Wenn es schäumt und verklumpt, ist dass ein Zeichen, dass eine der Zutaten Wasser beinhaltet.

    Klarspüler

    Separater Klarspüler sowie Maschinensalz sind eigentlich nicht mehr nötig, denn das Pulver übernimmt all diese Funktionen. Eine zusätzliche Gabe ist aber nicht schädlich und kann je nach Reinigungsergebnis beibehalten werden.

    Ein Rezept für selbstgemachten Klarspüler findest du hier.

  • Quelle: http://www.smarticular.net/pulver-fuer-die-spuelmaschine-preiswert-selbst-herstellen/

Weitere Rezepte und Erfahrungsberichte gibt es hier:

http://zumursprungzurueck.com/category/02-selbermachen/haushaltskram/

Zum Beispiel:

Das Rezept:
3 Zitronen (unbedingt BIO, denn gespritzte sind auch fürs Geschirr nicht gut!)
100 ml Essig (ich habe Apfelessig verwendet)
200 ml grobes Salz (Himalaya- oder Ursalz ist dafür sehr geeignet)
300 ml kochendes Wasser

Zitronen achteln und mit Salz, Essig und Wasser ab in den Mixer. Alles 2-3 Minuten gut durchmixen, gibt ne wässrige Pampe ohne Stückchen und FERTIG.
2 Eßlöffel davon ersetzen einen Tab.

Und noch eine Variante

http://de.wikihow.com/Fl%C3%BCssiges-Geschirrsp%C3%BClmittel-selbst-machen

Viel Spaß beim Testen 🙂

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s