Anwendungen bei Parasiten und toxischer Belastung

Russische Vedische Praxis der Heilung

Dieser hilfreiche Text fand mich soeben und ich teile ihn gerne mit euch, denn das alte Wissen unserer Altvorderen wird noch sehr wertvoll für uns sein.

Russische Vedische Praxis der Heilung

Helminthen und die ganze pathogene Mikroflora, so wie Viren, Bakterien, Pilze, Larven von Helminthen (Würmer), aber auch ihre Eier, Zysten, Oozysten parasitieren im Blut, in den Lymphen, Drüsen und anderen Organen des Menschen.
Während des ganzen Lebens sollte man regelmäßig die Prophylaxe gegen Parasiten durchführen. Wir empfehlen 1 bis 2 Mal im Jahr eine 3 -monatige Kur mit einer Woche Pause zwischen jedem Monat. Für Menschen mit gesundheitlichen Risiken ist die Einnahme ein Jahr lang durchzuführen.

9 HEILPFLANZEN:
1. Wermut (50-100 Gramm)
2. Rainfarn (50-100 Gramm)
3. Nelke (50-100 Gramm)
4. Schachtelhalm (50-100 Gramm)
5. Schafgarbe (50-100 Gramm)
6. Löwenzahnwurzel (50-100 Gramm)
7. Klettenwurzel (50-100 Gramm)
8. Ingwer (50-100 Gramm)
9. Kalmuswurzel (50-100 Gramm)

EINNAHMEEMPFEHLUNG:
Nehmen Sie die getrockneten Kräuter und Wurzeln in den gleichen Anteilen (jeweils ca. 10 Gramm), vermischen und zerkleinern Sie diese (im Mixer oder Mörser). Wir empfehlen die Kräutermischung an einem kühlen und trockenen Ort aufzubewahren. Die Maßeinheit pro Anwendung ist für jede Person individuell, das heißt, eine Prise von drei Fingern der eigenen Hand.

1
Der 1. Monat:
Die 1. Anwendungsmöglichkeit in den ersten 2 Wochen: Die 3 Prisen der Kräutermischung mit aufgekochtem Wasser aufgießen und ca. 1-3 Stunden ziehen lassen. Wir empfehlen den Kräutertee lauwarm oder kalt 2 bis 3 mal am Tag (30 Minuten vor den Mahlzeiten) zu trinken.
Die 2. Anwendungsmöglichkeit für die restlichen Wochen:

Nehmen Sie eine Prise (ca. 1/3 Teelöffel) der Kräutermischung als Pulver ein (zerkleinert im Mixer oder Mörser) und trinken Sie ein Glas Wasser nach. Wir empfehlen die Kräutermischung (Pulver) 2 mal täglich zu den Mahlzeiten einzunehmen. Die Anwendungsdauer beträgt zwei Wochen, dann eine Woche Pause.

2
Der 2. Monat:

Die Kräutermischung als Pulver 1 Monat (4 Wochen) lang trinken und dann 1 Woche Erholung.

3
Der 3. Monat:

Die Kräutermischung als Pulver 1 Monat (4 Wochen) lang trinken.
Während der gesamten Kur ist es wichtig die Aufnahme von Spurenelementen / Mikroelementen, wie: Molybdän, Selen, Zink, Eisen, Jod, Mangan, Kupfer, Chrom und die Vitamine A, D, E, PP, C, B12, B6, B2, B1 und Biotin, Pantothensäure und Folsäure.
Die vorliegende Kräutermischung schwemmt die Schwermetalle, Giftstoffe und die Toxine der Parasiten aus. Auch der Stoffwechsel wird normalisiert, das Immunsystem verbessert und die enzymatische Funktion der Bauchspeicheldrüse, des Darms, des Magens und der Leber wieder hergestellt.
• Für die Menschen, die an Allergien leiden oder dazu neigen, ist es empfehlenswert mit kleinen Dosierungen (von ¼ des Präparats) zu beginnen und die Dosis allmählich zu erhöhen.
• Die Einnahme der Präparate oder der Kräutermischung wird erst ab dem 12 Lebensjahr empfohlen. Für die Kinder ist es empfehlenswert die Kur als Tee mit ein bisschen Honig zu trinken.
Gegenanzeigen: bei Überempfindlichkeit, Schwangerschaft !
Bei starker Überempfindlichkeit bezüglich der Kräutermischung, gibt es die Möglichkeit die anti-parasitäre Präparate der russischen Firma „Optisalt“ zu nehmen. Der Komplex umfasst die wichtigsten anti-parasitären Kräuter (aus dem Altaigebirge) in den Kapseln – «Maxifam», «Metosept», «Vitanorm».

Die Präparate wurden von der International Academy of Natural Sciences (Hannover) / Internationalen Akademie der Natürlichen Wissenschaften für die hohe Effektivität ausgezeichnet.
Alle wichtigsten biochemischen Prozesse im Organismus verlaufen unter Mitwirkung von Mikroelementen.

Der Mangel an Mikroelementen löst Niedergeschlagenheit und die Unfähigkeit der Wahrnehmung vieler Mechanismen, die Ihr Leben und Ihre Gesundheit sichern (darunter die Neutralisierung und Entfernung toxischer Stoffe, was zu deren Ansammlung in den Organen und zu einer Intoxikation führt), aus. Mehr noch, die Mikroelemente sind Antipoden von Schwermetallen, d. h., sie verhindern eine Akkumulierung im Organismus und neutralisieren deren toxische Wirkung. Eine chronische Intoxikation löst auch eine Schwächung der Immunität und psychische Instabilität aus und erhöht den Grad der allergischen Affektionen und das Risiko der Entwicklung einer Onkologie.
Daher ist unsere Empfehlung: parallel zu der Heilkräuterkur immer die Spurenelemente oder Mikroelemente dazu nehmen.

von Oleg Pankov – Russische Vedische Praxis der Heilung aus Altai

Heilkräuteranwendung bei Parasitenbefall und toxische Belastung durch Schwermetalle   Quelle: http://www.rodovyeistoki.ru/

http://www.rodovyeistoki.ru/kapitel-webseite-auf-deutsch-erbe-der-urahnen/russische-vedische-praxis-der-heilung/

Die Parasitenkur verbraucht viel von den Aminosäuren Arginin und Ornithin ( substituieren ist sehr zu empfehlen, z.B. enthalten in Zirbelkiefernöl, Erbsen, Walnüssen)

http://marke-thing.de/

Schamanisches Heilritual

Schamanische Wachstherapie

Die Wachsbehandlung ist ein Mittel zur Lösung von Blockaden der Patienten. Wenn die negativen Abhängigkeitsfäden gelöst sind, befreien sich die blockierten Energien und der Genesungsprozess vollzieht sich. Nach der Wachsbehandlung treten beim Patienten Erleichterung, Leichtigkeit, Freudegefühl, gute Laune und tiefer Schlaf ein. Ausserdem wird schon erworbenes, aber noch schlummerndes esoterisches Wissen aktiviert. Die Wachstherapie kann jeder lernen und anwenden. Man kann Haus, Auto, Business, persönliche Sachen vom negativen Einfluss befreien und reinigen. Ganz allgemein erleichtert sie das Leben, weil sich dadurch für den Patienten neue Wege und Möglichkeiten eröffnen.

Wachstherapie:

Bei der Wachstherapie wird die Aura eines Menschen (eines Tieres, Hauses…) mit flüssigem Bienenwachs gereinigt. Es entsteht ein individuelles Wachsbild, das die aktuelle Situation beleuchtet. Kommende Träume liefern im Anschluss wichtige Hinweise.

Die alte Methode vom Gesundbeter – die Wachsausgießung kann die Aura, das Mentalfeld des Menschen von den Astralleibern abnehmen. Diese Methodik ist sehr populär und pflanzt sich traditionell in der Volksmedizin fort. Die Wachskraft ist mit ihrer ergebnisreichen Therapie  längst bekannt- Befreiung von der Erschrockenheit, Beunruhigung, Angststörung; vom Stottern,  von den negativen äußeren Einflüssen.

 

Melden Sie sich und schicken Sie Ihre Vorschläge an die E-Mail-Adresse:

e-mail: swantewitt@yahoo.de   oder rufen Sie an. Unsere Telefonnummer ist Deutschland:  03336271230    

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s