Liposomales Vitamin C selbst herstellen

Teil 2:

Vitamin C, auch unter dem Namen Ascorbinsäure bekannt, gehört zu den 13 essenziellen Vitaminen, die der menschliche Organismus zwingend benötigt, um Stoffwechselprozesse aufrechtzuerhalten und das Immunsystem in Funktion zu halten.

Zu den wichtigsten Aufgaben von Vitamin C zählen unter anderem der Aufbau von Bindegewebe (Kollagenproduktion), die Eisenaufnahme, Regulierung der Hormonausschüttung und die Entgiftung des Organismus. Darüber hinaus steigert Vitamin C das allgemeine Wohlbefinden und sorgt für ein Gefühl vollkommener Gesundheit.

Auch vor Krankheiten, insbesondere den weitverbreiteten Zivilisationskrankheiten wie Bluthochdruck, Herzinfarkten oder Krebs kann Vitamin C schützen, sofern dem Körper ausreichende Mengen an Vitamin C zugeführt werden.

Die liposomale Verkapselungstechnologie ist der größte Fortschritt aller Zeiten für die Zufuhr von Nährstoffen in den menschlichen Körper. Sie stellt die effizienteste Transportmethode für Wirkstoffe überhaupt dar, denn das Hauptproblem jeder Nährstoffaufnahme ist die Absorptionsrate, also die sogenannte Bioverfügbarkeit des Nährstoffes.

Bei herkömmlichen Vitamin-C-Präparaten fällt diese sehr niedrig aus. In der Regel gelangen nur 20 Prozent des in einer Brausetablette enthaltenen Vitamin C in den Stoffwechsel, der Rest wird über die Nieren ausgeschieden.

Bei Liposomen handelt es sich um extrem kleine Nanokörper, die einen fett- oder wasserlöslichen Nähr- oder Wirkstoff in einer doppelschichtigen Hülle aus sogenannten Phospholipiden einkapseln. Diese Struktur erlaubt die nahezu vollständige Aufnahme des enthaltenen Nährstoffes in den menschlichen Stoffwechsel. Die für den Nährstoff zerstörerisch wirkenden Verdauungsprozesse werden komplett umgangen und er kann somit seine Wirkung uneingeschränkt entfalten.

Stellen sie ihr eigenes liposomales Vitamin C selbst her!

Zur Herstellung von ungefähr 500 ml Lipo C benötigen Sie folgende Zutaten und Gegenstände

Benötigte Gegenstände zur Herstellung von liposomalen Vitamin C:

1x kleines Glas für den Schaumtest (Qualitätskontrolle des Grades der liposomalen Verkapselung)
2x Messbecher
3x Holz- oder Plastiklöffel
Glas/Gläser zum Abfüllen des fertigen Lipo C
Mixer mit ausreichendem Fassungsvermögen
– Ein leistungsstarkes Ultraschall-Reinigungsgerät (wird normalerweise zur Schmuckreinigung verwendet)

Zutaten zur Herstellung von liposomalen Vitamin C:

10 Gramm Kaisernatron
30 Gramm Ascorbinsäure
50 Gramm Lecithin
600 ml destilliertes Wasser

Anleitung zur Herstellung von lipsomalen Vitamin C

——————————————————————————————————————-
12 – 24 Stunden vor Produktionsbeginn mischen Sie 50 Gramm Lecithin und 400 ml destilliertes Wasser in einem Messbecher, rühren die Mischung gut um und stellen sie in den Kühlschrank. *

– Beim Produktionsbeginn füllen Sie nach erneutem umrühren die Lecithinmischung in den Mixer und aktivieren diesen für 1 Minute.

– Geben Sie danach 200 ml destilliertes Wasser und 30 Gramm Ascorbinsäure in den zweiten Messbecher.

– Führen Sie unter stetigem umrühren die 10 Gramm Kaisernatron in den Messbecher mit der Ascorbinsäure ein.

– > Begleitet von teilweise starker Schaumbildung entsteht Ascorbinsäure-Ascorbat. Dies senkt den pH-Wert der Mischung auf ein verträglicheres Maß.

– Füllen Sie das Ascorbinsäure-Ascorbat ebenfalls in den Mixer und aktivieren Sie diesen erneut für ca. 1 Minute.

– Füllen Sie nun die gesamte Mischung in das Ultraschall-Reinigungsgerät.

Einschub von mir: füllen sie niemals die Flüssigkeit direkt in das Gerät, sondern in ein Glas, welches sie in das Gerät stellen- der Deckel darf bei Betrieb ruhig offen sein.

Eventuell passt dort nicht alles hinein, dies ist unwichtig. Schütten Sie den übrig gebliebenen Rest im Mixer einfach weg. (würde ich niemals tun- ich verwende alles)

– Aktivieren Sie das Ultraschall-Reinigungsgerät (ggf. mehrmals, da die meisten Geräte nur 3 – 5 Minuten durchlaufen) und rühren Sie ab und an die Mischung im Ultraschall-Reinigungsgerät um (ich rühre die ganze Zeit und zwar mit einem Holzlöffel)

– Idealerweise sollten Sie das Ultraschall-Reinigungsgerät solange laufen lassen, bis der Schaum verschwunden ist. Dies ist in der Regel nach gut 20 Minuten der Fall.

– Es sollte eine schaumfreie, gelblich-weiße Flüssigkeit von minimal schleimiger Konsistenz entstanden sein. Der Geschmack sollte leicht säuerlich sein.

– Entnehmen Sie nun eine kleine Probe der fertiggestellten liposomalen Vitamin-C-Lösung und füllen Sie diese in ein kleines Glas.

– Geben Sie ein wenig Kaisernatron in das Glas.

-> Bei einem hohen liposomalen Verkapselungsgrad dürfte sich kein bzw. kaum Schaum bilden.

-> Bei einem niedrigen liposomalen Verkapselungsgrad wird sich eine große Menge Schaum im Glas bilden. (hatte ich noch nie)

– Sollte die Herstellung erfolgreich verlaufen sein, füllen Sie die übrige liposomale Mischung nun in die dafür vorgesehenen Glasgefäße und lagern Sie diese im Kühlschrank.

– Die Mischung sollte gut 1 – 2 Wochen frisch bleiben, wenn Sie darauf achten, dass kaum Sauerstoff oder Licht an das liposomale Vitamin C gelangt.

——————————————————————————————————————-
Bedenken Sie bitte, dass der liposomale Verkapselungsgrad bei der Heimherstellung von liposomalen Vitamin C niedriger liegt als bei industriell gefertigten Produkten. Dementsprechend sollten Sie pro Tag ca. 50 ml der Mischung zu sich nehmen, dies sollte über den Tag auf mehrere Einnahmezeitpunkte verteilt werden.

Im Fall einer Erkrankung erhöhen Sie die Zufuhr auf 100 – 200 ml pro Tag, ggf. auch mehr.

Liposomales Vitamin C eignet sich auch perfekt als Pflegemittel für die Haut, denn Liposome transportieren den Nährstoff Vitamin C durch alle Hautschichten hindurch zu den Zellen, welche zusätzliches Vitamin C benötigen.

Liposomales Vitamin C reduziert bei regelmäßiger Anwendung die Anzeichen der Hautalterung, lässt den Teint erstrahlen und festigt durch die Steigerung der Kollagenproduktion das Bindegewebe.

 

Hier nun mein bewährtes Rezept- das oben Stehende versuche ich beim nächsten Mal 😉

Ich verwende dieses Rezept:

Für ca. 2 Liter (das ist die perfekte Menge für einen Vitamix), braucht man:

  • 5 EL Ascorbinsäure
  • 17,5 EL Soja-Lecithin
  • 1 3/4 Liter gefiltertes, lauwarmes Wasser
  • Mixer
  • Holz- oder Plastiklöffel
  • Ein leistungsstarkes Ultraschall-Reinigungsgerät (meines hat 2200ml Fassungsvermögen und ist 140W stark. Den Link dazu findet Ihr unten.).
 1) Das Wasser zusammen mit der Ascorbinsäure und dem Soja-Lecithin in den Mixer geben
2) Das Ganze ca. 15 Minuten auf einer eher langsamen Stufe mixen lassen (es darf nicht groß schäumen). Die Zutaten sollten sich danach vollständig aufgelöst haben. (erspart wohl das Einweichen im Kühlschrank über Nacht)*

3) Die Flüssigkeit in das Ultraschallreinigungsgerät geben und mit dem Löffel ca. 20 Minuten rühren. Das Gerät muss mehrmals hintereinander eingeschaltet werden (bitte auf keinen Fall die Heizstufe verwenden).

4) Nach 20 Minuten alles bitte nochmal in den Mixer geben und auf schwacher Stufe erneut 5 Minuten vermischen lassen.

Das Ganze sollte auf jeden Fall so milchig bleiben und sich nicht später “scheiden”. Falls dies doch passieren sollte, ist das ein Zeichen dafür, dass das Vitamin C nicht richtig eingekapselt wurde.

Ich habe selber etliche Stunden in der Küche experimentiert, bis ich die richtige Mischung und Zubereitung herausgefunden hatte, aber dieses Rezept funktioniert bei mir absolut zuverlässig.

Das liposomale Vitamin C hält sich in einer Glasflasche im Kühlschrank 3 bis 4 Wochen.

Zum reinen Unterhalt nehme ich zweimal pro Tage ca. 1 EL in Saft vermischt, wenn ich mich nicht gut fühle, erhöhe ich die Dosis z.T. drastisch, bis es mir wieder gut geht.

Meinen Vitamin C Ausgangsstoff kaufe ich bei

Cellavita http://saar-pfalz.cellavita-partner.de/ oder Geprüfte Naturwaren

oder bei Robert Franz http://amzn.to/2xjAcYw

das notwendige Lecithin (unbedingt beachten: kein Sojalecithin….dieses ist oft gentechnisch verändert!)

kaufe ich hier: http://amzn.to/2xnmJMW

Das fertige Produkt gibt es hier:

Die flüssige Variante

http://amzn.to/2xlSbLh

http://amzn.to/2xm8aZJ

Als Kapsel

http://amzn.to/2ffuyM6  

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s