Metalle- pro und contra

Mit Metallen spielt man nicht.

Ein Gastartikel von edubily.

Auf sämtlichen Gesundheitsportalen lesen wir, wie schlimm und giftig „Arsen, Quecksilber, Aluminium, Nickel und so weiter“ sind. Das stimmt wohl. Wir wissen zwar, dass wir andere Metalle sogar brauchen, um überhaupt zu überleben. Vergessen dabei aber häufig, dass das auch Metalle sind.

Zink, Eisen, Kupfer und so weiter nehmen wir zu uns, weil sie redoxaktiv sind. In unserem Körper müssen konstant Elektronen übertragen werden, weshalb man Substanzen braucht, die das ermöglichen. Elektronen sind allerdings kein Spielzeug, denn die können, wenn „aus Versehen“ auf Sauerstoff übertragen, sogenannten oxidativen Stress machen.

Aus diesem Grund werden Zink-, Eisen-, und Kupfer-haltige Systeme extrem streng reguliert — einfach ausgedrückt: diese Metalle schwimmen nicht „frei“ im Blut rum, sondern sind quasi immer an Proteine gebunden.

Klassische Szenarien, in denen diese regulatorischen Systeme versagen, finden wir beispielsweise bei neurodegenerativen Erkrankungen, wo meistens ein Überfluss an … Metallen gefunden wird. Beispiele hierfür sind Aluminium, Eisen, Kupfer oder auch Mangan. Dort katalysieren sie dann die Übertragung von Elektronen auf Sauerstoff — und der entstehende oxidative Stress macht das Hirn kaputt. Wichtige Reaktionen in diesem Zusammenhang sind beispielsweise die Fenton- oder Haber-Weiss-Reaktion.

Der Witz an der Sache ist, dass diese Metalle, wenn sie in die passenden Proteine eingebaut werden, eigentlich vor oxidativem Stress schützen sollen. Eisen ist beispielsweise Bestandteil von Katalasen, Zink, Kupfer und Mangan sind Bestandteile von Superoxiddismutasen … und so weiter.

Versagen diese Kontrollsysteme also oder werden umgangen, gibt es Probleme.

So wie bei mir:

  • Chrom-Picolinat in Hochdosen (etwa 1000 mcg) über mehrere Tage gibt mir den schlimmsten Hautausschlag, den ich je hatte.
  • Eisen in Hochdosen (etwa 100 mg) macht mir starkes Nasenbluten.

Nur, um mal ein Beispiel genannt zu haben. Mit Metallen spielt man nicht.

Regulatorische Systeme im Körper können von uns eigentlich nur einmal umgangen werden — und das ist, wenn wir statt Nahrungsmittel lieber Ergänzungsmittel-Hochdosen nutzen. Kupfer aus Nahrungsmitteln, beispielsweise, wird schnell von der Leber „aufgefangen“ und an das nötige Transportprotein, Ceruloplasmin, gehängt. Kupfer aus Ergänzungsmitteln aber kann eher Teil des „freien Kupfer-Pools“ werden und … freies Kupfer macht oxidativen Stress, im Blut dann. Ähnliches gilt für die anderen (essentiellen) Metalle auch.

Deshalb beginnt man immer mit konservativen Dosen! 

Gilt freilich auch für Eisen … Bei ScienceDaily (11.02.16) konnte man mal lesen:

Dr. Claire Shovlin, leitende Autorin der Studie, am National Heart and Lung Institute at Imperial, sagte: „Wir wussten bereits, dass Eisen in sehr hohen Dosen Zellen schädigen kann. In dieser Studie haben wir jedoch festgestellt, dass Eisen in Dosen, die wir nach der Einnahme einer Eisentablette im Blutstrom finden würden, auch in der Lage zu sein schien, Zellschäden auszulösen – zumindest im Labor. Mit anderen Worten, Zellen scheinen empfindlicher auf Eisen zu reagieren, als wir bisher dachten.“

Meiner Erfahrung nach ist das noch viel gravierender. Deshalb gilt immer: entweder man nutzt niedrige Eisen-Dosen als Ergänzungsmittel — oder man greift zu rotem Fleisch und Leber.

Wieso schreibe ich das hier alles überhaupt?

  1. Ich finde manche Verhaltensweisen paradox. Angst haben vor einigen „Umweltmetallen“, während man sich andere Metalle bewusst in absoluten Hochdosen reinzieht, quasi inhaliert — nur, „weil sie essentiell sind“ oder man „einen bestimmten Blutwert erreichen“ will.
  2. So manch ein Leser wundert sich über den „oxidativen Stress im Blut“ (z. B. sehr hohes OxLDL) — „ergänzt“ aber sämtliche Metalle im absoluten Hochdosis-Bereich. Erreicht damit vermutlich das genaue Gegenteil.

Der Körper ist keine Maschine, sondern ein fein justiertes, eigentlich graziles System. Und wir kommen immer mit dem Hammer! 

Heißt auch:

Nahrungsergänzungsmittel müssen gut durchdacht entwickelt werden. 

Gott sei Dank gibt es das eine oder andere kluge Köpfchen, das das alles berücksichtigt 😉

PS: Woher kommt eigentlich Nitrostress? Von Arginin sicher nicht! Nitrostress beginnt immer beim oxidativen Stress. Kurz nachdenken … Ach so! Eisen-Infusionen könnten ja dann … Sauerstoff-Radikale … bomben Stickoxid weg … machen daraus Peroxynitrit … Ach so! Gerade verstanden? Doppelt dumm. Nicht nur mehr OxStress im Blut, sondern auch kein so wertvolles Stickoxid mehr. Wie so oft: Der Körper ist ein System. Und zu Eisen-Infusionen habe ich noch keinem einzigen Leser geraten. Wohlgemerkt: ich bin auch kein Arzt!

Chris sagt…..

Gesunde verfügen über eine hohe Kapazität, Kupfer über die Leber bzw. Galle auszuscheiden. Umgekehrt kann eine suboptimale Kupferversorgung zu ernsten Problemen führen (s. Arbeiten von LM Klevay). Um auf Nummer sicher zu gehen, kann man morgens und abends je 1 mg Kupfer als Präparat zu sich nehmen. Damit stellt man die Grundversorgung sicher. Allgemein sollten täglich etwa 2 bis 3 mg Kupfer zugeführt werden, die durchschnittliche „Western Diet“ enthält oft nicht mal 1 mg. Leber enthält hohe Mengen Kupfer — 200 g pro Woche reichen im Grunde schon aus, um gut mit Kupfer versorgt zu sein. In Deutschland gibt es Kupfer-Grenzwerte für die Leber, weswegen 200 g pro Woche vertretbar sind.

Weiterlesen: http://edubily.de/2018/04/aluminium-und-co-mit-metallen-spielt-man-nicht/

Advertisements

Wissen ist Leben….was tun, wenn…..

Weitere Infos zu allen bisher verfügbaren Büchern, hier:

http://www.vitaminum.net/gebundene-buecher/21/codex-humanus-das-buch-der-menschlichkeit-gebundenes-buch-2-bonus-ebooks?a_aid=59704cc65efea

**

Medizinskandal Adipositas (gebundenes Buch)

Die Gründe für die Gewichtsproblematik im Lande seien laut DGE (Deutsche Gesellschaft für Ernährung)
*
*

Medizinskandal Bluthochdruck (gebundenes Buch)

Produktinformationen „Medizinskandal Bluthochdruck (gebundenes Buch)“

 Einem aktuellen Bericht der Weltgesundheits­organisation (WHO) zufolge stellt der Bluthochdruck weltweit das größte Gesundheitsrisiko dar, dies sogar noch vor Rauchen und dem Alkoholgenuss!

Die Krone im negativen Sinne setzte diesem Missstand zuvor bereits die „Global Burden of Disease Study 2010“, der nach der Bluthochdruck gar unglaublicher Weise das bislang führende Risiko „Hunger im Kindesalter“ abgelöst hat und damit aktuell weltweit als TODESURSACHE Nr.1 gilt!

**

 Medizinskandal Diabetes (gebundenes Buch)

Legt man offizielle Statistiken zugrunde, scheint die Zahl „10“ auf eine mysteriöse Weise mit der Diabeteserkrankung verwoben
*
*

Bücher alle verfügbar hierBuch ansehen

**

Medizinskandal Arthrose (gebundenes Buch)

Produktinformationen „Medizinskandal Arthrose (gebundenes Buch)“

„Der letzte Grund des Widerstandes gegen eine Neuerung in der Medizin ist immer der, dass hunderttausende von Menschen davon leben, dass etwas unheilbar ist…“
                                                                            Prof.Dr.Friedrich F. Friedmann

**

Medizinskandal Alterung (gebundenes Buch)

Hierbei handelt es sich um das gebundene (richtige) Buch „Medizinskandal Alterung“, 2 Auflage Dezember 2016 .
*
*

Codex Humanus – Das Buch der Menschlichkeit (gebundenes Buch + 2 Bonus Ebooks)

Erfahren Sie verheimlichte Studien sowie Insider-Wissen zu den erfolgreichsten Naturheilsubstanzen aus allen Kontinenten und Kulturkreisen dieser Welt in 2 Bänden (2 Bücher!) auf knapp 2000 Seiten!

Nutzen Sie diese von der Natur vorgesehene Kraft und schützen Sie sich und Ihre Familie…!

Erfahren Sie Fakten aus erster Hand und nutzen Sie die gesamte Power der Natur, um sämtlichen Krankheiten heute und in Zukunft erfolgreich zu trotzen – ganz ohne Chemiekeulen der Pharmaindustrie!

Das erste Buch (in 2 Bänden=2 Bücher!), das alle wichtigen Aspekte der traditionellen alternativen Medizin (traditionelle chinesische Medizin TCM, Ayurveda, Indiomedizin u.a) mit den modernen Errungenschaften der orthomolekularen Medizin, Biochemie und Gerontologie kombiniert und unzensiert offenbart!

Alle wichtigen Naturheilmittel aus allen Kontinenten, Kulturkreisen und Epochen dieser Welt auf 2000 Seiten
Sabotierte und verheimlichte Studien zu sensationellen Erfolgen in der Prävention und Therapie aller erdenklichen Erkrankungen!

*
Von A wie Allergien, Alzheimer, Alterung, Arthritis, Arthrose,  über B wie Bluthochdruck, D wie Diabetes, Demenz, Depressionen, 
H wie Herzkreislauferkrankungen, K wie Krebs, M wie Migräne, 
Ü wie Übergewicht (Adipositas) bis hin zu Z wie Zirrhose finden darin alle Gebrechen und Krankheiten ihren potenten Wirkstoff – ganz nebenwirkungsfrei!
Übersichtliche Wirkstoff-, Wirkungstabellen ermöglichen schnellste Orientierung!
Ein brisantes, einzigartiges Kompendium und Nachschlagewerk zu wichtigsten Heilsubstanzen und brisanten Studienergebnissen der alternativen Medizin!

*

Hier geht´s zum Buchladen

**

Medizinskandal Krebs (gebundenes Buch)

Wie Sie bahnbrechende Fortschritte der MolekularmedizinBiochemie und Epigeneitik, sowie
geheim gehaltene Studien und das INSIDER-Wissen der erfolgreichsten Krebstherapeuten der Welt aus diesem

978 Seiten schweren, unabhängigen Krebsratgeber

erfolgreich zur HEILUNG Ihrer Krebserkrankung oder aber sicheren VORBEUGUNG von Krebs nutzen können!

*

Diese Bücher weiterempfehlen? So gehts….

*

Bücher kaufen und weiterempfehlen und dadurch sparen

TRIglyceride und was sie uns sagen wollen

Die Triglycerid-Menge im Blut kann durch Labortests bestimmt werden**. Als optimal gelten die Werte, wenn weniger als 100 mg Triglyceride pro Deziliter Serum (wässriger Bestandteil des Blutes, der nicht gerinnt) enthalten sind. Werte bis 150 mg/dL sind im normalen Bereich, darüber spricht man von erhöhten Triglyceriden (Hypertriglyceridämie). Bis 200 mg/dL gelten als grenzwertige Triglycerid-Erhöhung, bis 500 mg/dL sind die Werte erhöht. Triglycerid-Werte über 500 mg/dL im Serum gelten als stark erhöht.

**nicht nur 😉 auch ich kann mit meinem Oberon System diese Werte rasch ermitteln und zwar berührungsfrei, ohne Pieks, ohne Anreise, einfach über das Informationsfeld 🙂

Kosten: Test einmalig, ohne Harmonisierung: 20€

Terminvereinbarung und Info unter: selbstheilung-online@ok.de oder über pn bei facebook https://www.facebook.com/ada.weibel

Wann werden die Blutfette gemessen?

Meist werden die Blutfette beim Hausarzt kontrolliert, oft ab einem Alter von 35 Jahren oder wenn ein Verdacht auf eine Erhöhung der Blutfette besteht. Alkoholgenuss in den letzten drei Tagen vor der Blutentnahme oder Nahrungsaufnahme innerhalb der letzten 16 Stunden vor der Blutentnahme können dazu führen, dass falsch hohe Werte gemessen werden.

Warum sind erhöhte Triglyceride gefährlich?

Ein hohes Level an Triglyceriden im Blut zeigt an, dass ein hohes Risiko für Gefäßverkalkung (Arteriosklerose) besteht. Arteriosklerose wiederum begünstigt die koronare Herzkrankheit, Herzinfarkte und Schlaganfälle.

Ebenso liegt häufig eine Insulinresistenz vor (Resistenz des Körpers gegenüber dem Blutzucker-senkendem Hormon Insulin), die möglicherweise zur Zuckerkrankheit (Diabetes mellitus) führt, wenn eine Hypertriglyceridämie besteht.

Extrem hohe Bluttriglyceride können zu einer Bauchspeicheldrüsenentzündung (Pankreatitis) führen. Dies ist eine lebensgefährliche und sehr schmerzhafte Erkrankung, die eine Behandlung auf der intensivmedizinischen Station im Krankenhaus erfordern kann.

Welche Ursachen für Hypertriglyceridämie gibt es?

Es wird zwischen der primären und sekundären Hypertriglyceridämie unterschieden: Primäre Hypertriglyceridämien bestehen, ohne dass eine verursachende andere Erkrankung oder ein verursachendes Medikament zu Grunde liegt. Bei sekundären Hypertriglyceridämien besteht eine Grunderkrankung, die zur Hypertriglyceridämie führt.

Primäre Hypertriglyceridämien werden meist durch ungesunde Ernährung und Alkoholgenuss verursacht. Eine Ernährung, die zu viele Kalorien enthält, führt langfristig zu erhöhten Triglyceriden und Fettleibigkeit (Adipositas). Deutlich seltener liegen genetische Erkrankungen zu Grunde, die den erhöhten Triglycerid-Spiegel bewirken (z.B. sogenannte familiäre Hypertriglyceridämien).

Erkrankungen, die zu einer sekundären Hypertriglyceridämie führen, sind z.B. ein schlecht eingestellter Diabetes mellitus, eine Schilddrüsenunterfunktion (Hypothyreose), Niereninsuffizienz im Endstadium, das nephrotische Syndrom (ebenfalls eine Nierenerkrankung) und HIV. Medikamente, die die Triglycerid-Spiegel steigen lassen, sind z.B. östrogenhaltige Antibabypillen, Betablocker (Medikament gegen Bluthochdruck), Kortikosteroide, Thiaziddiuretika und antiretrovirale Medikamente.

Bevor Medikamente zur Behandlung der Hypertriglyceridämie eingesetzt werden, muss das Nutzen-Risiko-Verhältnis gründlich abgewogen werden. Blutfettsenker können ernsthafte Nebenwirkungen haben. Alle konservativen Maßnahmen (gesunde Ernährung, Rauchstopp, regelmäßige Bewegung, Abnehmen) sollten ausgeschöpft sein, bevor eine medikamentöse Therapie begonnen wird.

Besteht die Hypertriglyceridämie aufgrund einer falschen Ernährung, so muss vor einer medikamentösen Behandlung zunächst die Ernährung und der Lebensstil optimiert werden. Die tägliche Nahrungsmenge sollte an den Energiebedarf angepasst sein, Übergewicht muss reduziert werden. Zusammen mit regelmäßiger Bewegung können normwertige Triglycerid-Spiegel erreicht werden, ohne dass Medikamente nötig werden.

 

……. und dabei bin ich ihnen gerne behilflich……. 😉

…… und natürlich ersetzt dies nicht die Diagnose und Behandlung beim Facharzt….. glasklar 🙂

– sich auf nur 1 Meinung verlassen ist nie ratsam 😉

LG AdA

 

Entgiftung nach Gabe von Antibiotika

Nach einer Antibiose bleiben im Körper abgebautes Zellmaterial, abgetötete Bakterien und die Medikamentenstoffe zurück. Daneben wurden bis zu einem Drittel der guten Darmbakterien in der Darmflora abgebaut, ihr Immun-Bodyguard ist damit geschwächt und die Möglichkeit, sich neue Infektionen einzufangen dementsprechend hoch.

Ihr Körper wird es Ihnen also danken, wenn Sie ihn zuerst von den Abbauprodukten befreien und sich zweitens um die Darmsanierung kümmern. Die Kraft der Heilpflanzen und Kräuter, speziell von Kräutertees, zu nutzen, ist eine probate und vergleichsweise preisgünstige Alternative.

Was ist also zu tun?

Kräutertee, und davon reichlich, nämlich bis zu drei Litern. Verzichten Sie, wie auch beim Basenfasten, auf Grüntee, Schwarztee und Früchtetees.

Entschlackungs-Kräuter, die über zwei bis drei Wochen konsequent getrunken werden sollten:

  1. Brennnessel
    Eine hervorragende Stoffwechsel-Heilpflanze aufgrund der blutreinigenden Wirkung.Sie spült alle Schlacken aus dem Körper und ist eine wunderbare Blasen-Nieren-Heilpflanze.
  2. Löwenzahn
    Er regt sämtliche Verdauungsorgane und Niere und Blase an, dadurch werden alte Schlacken ausgeschieden. Er hat eine ausgeprägte, blutreinigende Kraft und ist daher auch hervorragend für eine Frühjahrskur geeignet.
  3. Birkenblätter
    Der Tee ist sehr harntreibend und blutreinigend und hilft gegen sämtliche Stoffwechselerkrankungen wie Rheuma oder Gicht. Sogar Nierensteine können mit drei Tassen Birkenblätter-Tee, über mehrere Wochen getrunken, ausgespült werden.
  4. Schlüsselblume
    Durch die blutreinigende Wirkung scheidet die Schlüsselblume alle Giftstoffe aus, die zu Stoffwechselerkrankungen führen.
  5. Teemischung mit Schlüsselblume und Löwenzahn
    Nach einer Rezeptur von Maria Treben ist diese wirkungsvolle Teemischung wunderbar zur Blutreinigung geeignet.

Weitere unterstützende Maßnahmen

  1. Heilerde innerlich bzw. Zeolith/Bentonit
    Die berühmte Löserde zum Beispiel der Firma Luvos bindet innerlich angewendet die Giftstoffe aus dem Magen-Darm-Trakt an sich und spült sie mit aus. Es schmeckt halt wirklich erdig, ist jedoch eine einfache und wirksame Methode, die ungebetenen Stoffe schnell loszuwerden. Bitte beachten Sie die Dosierungshinweise und Anwendungszeit auf der Packung. Ganz wichtig: bitte keine Metalltasse oder Metall-Löffel zum Umrühren verwenden!
  2. Heilerde äußerlich
    Ein Vollbad mit mehreren Esslöffeln Heilerde regt ebenso den Stoffwechsel an und zieht die Schlackenstoffe förmlich aus dem Körper. 15 bis 20 Minuten reichen aus, um dem Körper bei der Abbau-Arbeit zu helfen.
  3. Kräuterwein mit Wermut nach Hildegard von Bingen
    Für 3-4 Tage ein effizientes, wenn auch scheußlich schmeckendes Gebräu, um die wesentlichen Giftstoffe aus dem Körper zu leiten. Es kommt sogar bei der Amalgam Ausleitung zur Anwendung und ist nur für Erwachsene zur Ausleitung geeignet
  4. Der Hildegard Shop https://www.virita.de/hildegard-produkte.html​

Homöopathische Mittel zur Ausleitung

Derivatio-Tabletten, ein registriertes homöopathisches Mittel speziell zur Ausleitung und Entgiftung oder Okoubaka D3, ebenfalls homöopathisch und zur Ausleitung geeignet, bieten sich an.

Weitere Naturstoffe, um Giftstoffe auszuleiten:

MSM, Curcumin, Löwenzahnwurzel, Artischocke, Aminosäure
Lysin, Reishi Vitalpilz, Agaricus oder Coriolus oder
Hericium Vitalpilz, Cordyceps Vitalpilz, Aminosäure Threonin,
Spirulina, Chlorella, Brennnessel, Buntnessel, Silizium
fl üssig, Vulkanmineral tribomechanisch aktiviert, Curcuma,
Tausendguldenkraut, Acerola +Zink, Grapefruitkernextrakt,
Ingwer, Weihrauch, Jiaogulan, Yucca +Brokkoli, Vitamin
B-Komplex aus Quinoa, Aronia, Traubenkernextrakt (OPC)
pur, Baobabpulver, Akazienfaser, Gerstengras, Tulsi Tee
(Indisches Basilikum)

Erhältlich bei: https://lebenatur.com/index.php/shop

Beraternummer notwendig – bei Bestellung anzugeben: 10004968
…………………………………..

 

Und nicht vergessen:

befragen sie dazu natürlich auch ihren Arzt, was er empfiehlt.

Diese Zusammenstellung beruht auf Erfahrungen und ersetzt keinesfalls den Besuch bei einem Spezialisten. (Quelle: http://www.kraeuterallerlei.de/entgiften-mit-kraeutern-nach-antibiotika/)

Parasiten: still und heimlich

Parasiten- momentan DAS große Thema bei Mensch und Tier.

Ihre Herkunft ist uns oft schleierhaft, ebenso wie ihre Symptome:

Hautflecken, Pusteln, Schuppen, Jucken, veränderte Verhaltensweisen, aggressives Verhalten, Depressionen, Selbstmordgedanken, (Psychotrojaner die uns steuern), Husten, Allergie, Fieber ……… (Am Ende des Textes etwas mehr dazu.)

Bei meinen Untersuchungen messe ich z.Zt. öfters Würmer, vor allem Helminthen und Ascaris. Viele Menschen werden momentan von einem Husten geplagt, der einfach nicht verschwinden will.

Dies führt mich zu einer Idee und einem neuen Angebot für Interessierte:

*Testung auf Parasiten und Würmer, bei Mensch und Tier. **

*Berührungslos, im morphogenetischen Feld/Informationsfeld, also über die Ferne (radionisch).

Für die einmalige Testung berechne ich 30€. 

Wenn danach Interesse an einer Beratung oder Behandlung besteht, beträgt der Preis 50€ im Monat (Testung@Behandlung@Beratung).

** Bei Interesse weitere Infos unter:

selbstheilung-online@ok.de oder

unter 06332 46172- bitte auf den ARB sprechen und deutlich die Rufnummer hinterlassen.

1.

Am häufigsten kommt es in Deutschland durch Nematoden (z.B. den Madenwurm Enterobius vermicularis) zu gesundheitlichen Problemen. Sie verursachen gut 90 Prozent aller Wurmerkrankungen. Erkrankungen durch Bandwürmer machen dagegen nur circa 9 Prozent aller Wurmerkrankungen aus, während Saugwürmer nur in etwa 1 Prozent der Fälle Ursache für einen Wurmbefall sind.

Vor einer Erkrankung durch Würmer kann man sich nicht direkt schützen. Sie können einer Wurminfektion jedoch durch verschiedene Maßnahmen indirekt vorbeugen und das Infektionsrisiko dadurch reduzieren, wobei diese Maßnahmen je nach Wurmart variieren können. Einer Infektion mit dem Fuchs- oder Hundebandwurm können Sie zum Beispiel mit folgenden Tipps vorbeugen:
  • Entwurmen Sie Haustiere wie Hunde und Katzen regelmäßig. Waschen Sie sich nach dem Kontakt zu möglichen Endwirten (z.B. Hunde, Katzen, Füchse) die Hände. Waschen Sie Obst und Gemüse, das durch Tierkot verunreinigt sein könnte, vor dem Verzehr gründlich (z.B. Waldbeeren, Pilze, Fallobst, Salat Gemüse). Das gilt insbesondere für Selbstgepflücktes und Selbstgesammeltes.

2.

Der Spulwurm ist der am längsten bekannte parasitisch lebende Fadenwurm. Schon die alten Ägypter kannten ihn bzw. seine Infektionen.

Der Spulwurm kommt mit wenigen Ausnahmen auf der gesamten Erde vor. Voraussetzung für sein Überleben ist eine ausreichende Bodenfeuchtigkeit. Eine Besonderheit des Spulwurmes ist die extreme Widerstandsfähigkeit seiner Eier. Diese können über vier Jahre infektiös bleiben. Selbst hochgiftige Chemikalien können ihnen nichts anhaben. Wissenschaftler schätzen, dass über 20 % der Weltbevölkerung mit dem Spulwurm infiziert sind. Rund 1 % davon stirbt an den Folgen einer Infektion.
  • Die vom Weibchen im Darm abgelegten Eier gelangen mit dem Kot in den Boden. Liegt die Außentemperatur in einem Bereich zwischen 10 und 35 °C, beginnt bereits im Boden die Entwicklung von Larvenstadium I bis Larvenstadium II. Aufnahme der Larven durch das Futter in den Wirtsorganismus Larven schlüpfen im Dünndarm; dort perforieren sie die Darmwand und gelangen in den Blutkreislauf. Mit dem Blut schwimmen die Larven in die Leber, wo sie sich im Larvenstadium II häuten und ins Larvenstadium III übergehen. Fluss mit dem Blutstrom über das Herz in die Alveolen der Lunge; dort häuten sich die Larven erneut und erreichen Larvenstadium IV. Wanderung zum Kehlkopf, wo diese abgehustet und erneut verschluckt werden. Wanderung durch den Magen in den Dünndarm, wo die Larven zum Imago heranwachsen Spulwürmer können bis zu 1,5 Jahre alt werden.
7 Prophylaxe
8 Symptome

Mittel, um Parasiten im Zaun zu halten (zusätzlich natürlich immer Ernährungsumstellung, meiden von Zucker, Darmreinigung,….)
Artemisia annua, Tulsi Tee (Indisches Basilikum), MSM, Papayablatt, Reishi oder Cordyceps oder Coriolus oder Agaricus
oder Hericium Vitalpilz, Tausendguldenkraut,
Erhältlich bei lebe natur: https://lebenatur.com/index.php/shop
Beratercode bei Bestellung notwendig: 10004968

Hier eine Sammlung von Filmen, zum Thema Parasiten- nichts für schwache Nerven:

 

 

Kohlfermentprotokoll gegen Parasiten
500 ml grob gehackter Kohl
(Für die Schweiz: Kabis, Rot- oder Weisskraut, Federkohl. Bzw. Grünkohl, Rot- oder Weißkohl, Wirsingkohl.) –
500 ml Quellwasser oder destilliertes Wasser –
1 Esslöffel feines Himalayasalz (15 Gramm!)
Im Mixgerät zu «Saft» verarbeiten. (Je nach Stärke des Mixers bis zu ca. 30 Sek.)
2. Glasgefässe bis 2cm unter den Rand füllen.
3. Fest mit Deckel verschliessen.
Abseits von direktem Sonnenlicht, bei Raumtemperatur (18,3 – 22,2 Grad) 3 Tage in Ruhe lassen. (Gläser nicht öffnen oder bewegen.)
4. Nach dem dritten Tag ist der Saft fertig.
Wenn sich Schimmel auf dem Saft gebildet hat diesen einfach abnehmen und entsorgen.
Saft verrühren und trinken.
Im Anschluß im Kühlschrank lagern (unbegrenzt).
Ab 2 Tassen (500ml) oder mehr kann Durchfall «Wasserfälle» passieren.
Das ist normal und das ist erwünscht.
Versuche mindestens 1mal am Tag Wasserfälle zu haben. –
Diesen Saft kann man für Menschen, Tieren und Pflanzen verwenden.

 

PS: Natürlich ersetzen die Informationen und Rezepte nicht den Besuch beim Arzt und eine exakte, wissenschaftliche Diagnose.
Die Anwendung erfolgt auf eigene Gefahr und der Erfolg ist individuell verschieden   😉

Das Buch der Menschlichkeit- Codex Humanus

Neue Wege zur eigenen Gesundheit-

Erkenntnisse jenseits schulmedizinischer Fakultäten …

Ganz im Sinne meiner Philosophie: Hilfe zur Selbstheilung, befreie deinen inneren Heiler in dir!

https://www.vitaminum.net/?a_aid=59704cc65efea

„Der letzte Grund des Widerstandes gegen eine Neuerung in der Medizin ist immer der, dass hunderttausende von Menschen davon leben, dass etwas unheilbar ist…“
Prof.Dr.Friedrich F. Friedmann

Alle wichtigen Naturheilmittel aus allen Kontinenten, Kulturkreisen und Epochen dieser Welt auf knapp 2000 Seiten in der neu erschienenen 2. Auflage!
Sabotierte und verheimlichte Studien zu sensationellen Erfolgen in der Prävention und Therapie aller erdenklichen Erkrankungen!
Von A wie Allergien, Alzheimer, Alterung, Arthritis, Arthrose, über

B wie Bluthochdruck,

D wie Diabetes, Demenz, Depressionen,

H wie Herzkreislauferkrankungen,

K wie Krebs, M wie Migräne,

Ü wie Übergewicht (Adipositas) bis hin zu

Z wie Zirrhose finden darin alle Gebrechen und Krankheiten ihren potenten Wirkstoff – ganz nebenwirkungsfrei!
Übersichtliche Wirkstoff-, Wirkungstabellen ermöglichen schnellste Orientierung!
Ein brisantes, einzigartiges Kompendium und Nachschlagewerk zu wichtigsten Heilsubstanzen und brisanten Studienergebnissen der alternativen Medizin! Ein absolutes Muss für jeden gesundheitsbewussten Haushalt!

https://www.vitaminum.net/?a_aid=59704cc65efea

Erfahren Sie Fakten aus erster Hand und nutzen Sie die gesamte Power der Natur, um sämtlichen Krankheiten heute und in Zukunft erfolgreich zu trotzen – ganz ohne Chemiekeulen der Pharmaindustrie!

Das erste Buch (in 2 Bänden=2 Bücher!), das alle wichtigen Aspekte der traditionellen alternativen Medizin (traditionelle chinesische Medizin TCM, Ayurveda, Indiomedizin u.a) mit den modernen Errungenschaften der orthomolekularen MedizinBiochemie und Gerontologie kombiniert und unzensiert offenbart! 

„Codex Humanus – Das Buch der Menschlichkeit“  ist anders!

https://www.vitaminum.net/?a_aid=59704cc65efea

Getreu dem Slogan „Wer heilt hat Recht“, vertreten die Autoren aus tiefster Überzeugung die Auffassung, dass jeder mündige Bürger ein selbstverständliches Informationsanrecht auf das gesamte zur Verfügung stehende Repertoire an bestens erforschten Präventions- und Therapiemöglichkeiten besitzt, um sein höchstes Gut – seine Gesundheit – zu schützen bzw. wiederherzustellen und seiner biologischen Alterung erfolgreich entgegenzuwirken!

Mit dem „Codex Humanus“, dem „Buch der  Menschlichkeit“ steht Ihnen erstmals dieses kostbare Wissen unzensiert in komprimierter Form in 2 Buchbänden auf knapp 2000 Seiten verständlich für Jedermann zur Verfügung. Sämtliche Aussagen mit Studien und Expertenaussagen bestens untermauert und fachlich fundiert. Darunter Hunderte sabotierte und verheimlichte Studien, sowie Stellungnahmen pharmaunabhängiger Ärzte und Forscher!

Die Verschmelzung von bewährter Tradition mit der Moderne, die detaillierte Beschreibung der effizientesten, traditionellen Heilmittel von Naturvölkern, wie den Indios, dem indischen Ayurveda und der traditionellen chinesischen Medizin (TCM) sowie den aktuellsten Errungenschaften  der westlichen Ausrichtungen der Orthomolekularmedizin, Biochemie und Epigenetik machen dieses Buch, das aus 2 Bänden besteht, so einzigartig.

Von A wie Alterung über G wie Grippe, K wie Krebs bishin zu Z wie Zirrhose finden darin alle Gebrechen und Krankheiten ganz nebenwirkungsfrei  ihren potenten Wirkstoff und  lassen die Aussage zu:

   „Mit diesem Buch verlieren alle Krankheiten ihren Schrecken..!“

https://www.vitaminum.net/?a_aid=59704cc65efea

Das Sortiment wird ständig um weitere themenbezogene interessante Bücher erweitert:

Medizinskandal Krebs

Medizinskandal Arteriosklerose

Medizinskandal Diabetes

Medizinskandal Bluthochdruck…… Pilzerkrankungen, Alterung, Demenz, Impotenz, Borreliose, Asthma, Bronchitis u.a.

Gebundene Bücher oder als e-books erhältlich. 

https://www.vitaminum.net/?a_aid=59704cc65efea

Keine Entgiftung ohne Darmsanierung!

Warum jeder Heilprozeß einen gesunden Darm mit einer gesunden Darmflora zur Voraussetzung hat.

Kein Therapieerfolg ohne vorherige Darmsanierung!!!

Wer Ohren hat, der höre…..verstehe…..und fange endlich an!

 

 

 

 

 

 

 

 

Noch was: Escherichia coli Nissle 1917
 ein sehr sehr altes und erprobtes Mittel für den Darm: Mutaflor

Mutaflor® hilft bei entzündlichen und chronischen Darmerkrankungen

Probiotikum

Der Stamm Escherichia coli Nissle 1917 (Handelsname Mutaflor) zählt zu den am häufigsten untersuchten Probiotika. Er wurde während des Balkankrieges vom Stuhl eines Soldaten isoliert, der im Gegensatz zu seinen Kameraden nicht an Durchfall litt.

​*** ​

Der Stamm ist mittlerweile sequenziert und besitzt sechs verschiedene Systeme, um Eisen aufzunehmen, wodurch er Konkurrenten aus dem Feld schlägt. Er besitzt Adhesine für eine effektive Kolonisierung und blockiert das Anhaften und Eindringen von pathogenen Bakterien an die Epithelzellen des Darms. Zudem besitzt es einen entzündungshemmenden Effekt auf die T-ZellenProliferation. Des Weiteren wird die Produktion von menschlichem β-Defensin 2 angeregt, das als Breitspektrumantibiotikum sowohl gram-positive als -negative Bakterien, Pilze und Viren abtötet.

Schilddrüse und ihre Schwächen

Hier ein ganz informativer Artikel, rund um die Schilddrüse.

Er erklärt wunderbar die Zusammenhänge, die versch. Erkrankungen und gibt Ratschläge.

Z.B. bei Hashimoto:

In der hyperthyreotischen Phase , als Akkutmittel ist die Wolfstrappskraut Tinktur zu empfehlen und Selen( wirken entzündungshemmend auf die SD ) sowie die „ blaue“ ätherische Öle von Lavendel.

Weiter hier: http://www.antiaging-biohormone.de/schilddruesenstoerungen/

Ich kopiere den Text hier, damit er mir nicht verloren geht- danke an den Verfasser!

DIE SCHILDDRÜSE

Die Schilddrüsenhormone

Die Schilddrüse(Glandula Thyreoidea) ist ein Schmetterlingsförmiges Organ, (Gewicht: ca. 18-60 g bei Erwachsen, Volumen: ca. 18 ml bei Frauen und ca. 25 ml bei Männer), liegt neben dem Kehlkopf und ist mit freiem Auge nicht sichtbar. In Bezug auf das Körpergewicht nehmen die Schilddrüsenhormone eine besonders wichtige Rolle ein. Zu den Aufgaben der Schilddrüsenhormone zählen:

  • Regelung der Körpertemperatur (die Thermogenese)
  • Die Sicherstellung der Funktion des Herz-Kreislaufsystems
  • Knochenstoffwechsel (Bildung und Speicherung von Calcitonin)
  • Gastrointestinalfunktion
  • Zeugungsfähigkeit
  • Beeinflussung des Sauerstoffverbrauch
  • Leber-und Gallenblasenfunktion, Leberentgiftung
  • Wachstumshormone
  • Fettverbrennung
  • Insulin und Glukosestoffwechsel (Gehirnfunktion)

Bei Schilddrüsenhormonen handelt es sich um jodierte Aminosäuren. Die Schilddrüse wird über den Hypothalamus und über die, ihm untergeordnete, Hypophyse zur Hormonproduktion angeregt. Mithilfe von Jod produziert sie die Hormone Tetrajodthyronin (T4) und Trijodthyronin (T3). Mittlerweile ist bekannt, dass das Verhältnis zwischen dem inaktiven Hormon T4 und dem aktiven Hormon T3 bei übergewichtigen Menschen gestört ist. Zusätzlich lässt sich eine schwächere Dejodinase-Aktivität bei Menschen mit Übergewicht nachweisen.

Störungen der Schilddrüsenfunktion:

Eurothyreose = Normale Funktion
Hypothyreose = Unterfunktion
Hyperthyreose = Überfunktion
Sonderfall: Autoimmungeschehen: z. B. Hashimoto-, Basedow-Erkrankung.

DIE HYPOTHYREOSE

Die Hypothyreose zeigt eine Erhöhung der TSH /( Thyreoidea Stimulation Hormon) der Hypophyse. Als Auslöser gelten: Hashimoto- ( Autoimmun-Erkrankung), Leberfunktionsstörung, Darmdysbiose, Jodmangel, Estradiolüberschuss, Cortisolüberschuss, Mangel in Mikronährstoff-Bereich, Medikamente-Einnahme) Symptome: Müdigkeit, Kältegefühl (die Körpertemperatur liegt generell unter 37°C).

Großes Bedürfnis nach Schlaf, rasche Gewichtszunahme, Übergewicht, Verstopfung, Depression, geistige Trägheit.

Therapiemöglichkeiten:

  1.  Substitution von fehlenden Hormonen T4 und T3 (reine L-Tyroxin-Präparate, (L-Tyroxin Henning, L-Tyroxin Hexal, Eurotyrox…)
  2.  Kombi-Präparate aus L-Tyroxin und Liothyronin (Novothyral75 enthält T4  75mycrog  und T3 15mycrog;  Novothyral 100 enthält T4 100mycrog und T3 20mycrog)
  3.  Jodhaltige Präparate: Jodthyrox, Thyronajod…
  4.  Organpräparate: Armour Thyroid (U.S. Präparat)
  5. Unterstützung der SD mit Mikronährstoffen: Jod, Selen, Magnesium, Zink, Vitamin C.

Nota bene: Chloride und Fluoride aus Zahnpasta vertreiben das Jod von der SD.
Fluoridfreie Zahnpasta und Mundwasser ist zu empfehlen.

DIE  HYPERTHYREOSE

Hyperthyreose: TSH >1,0 microU/ml ; fT3 und fT4 sind erhöht ( d.h. im Gewebe ist zu viel T4 und T3 vorhanden). Die Hypophyse vermindert die TSH –Ausschüttung.
Auslöser: Morbus Basedow, Schilddrüsenautonomie, Überdosis von SD –Hormone Einnahme, bösartige Tumoren der SD.
Symptome : Herzrasen,“ innerliches“ Zittern, schneller Puls, erschwerte Gewichtszunahme, nervös und jämmerlich, Schlafstörungen, Nachtschweiß, Depression.

 

Die klassische Hashimoto-Thyreoiditis(Autoimmunerkrankung der SD)

Ein Autoimmunschub zerstört das SD-Gewebe, die SD gespeicherte Hormone treten ins Blut auf, der Körper ist überschwemmt von T4 und T3: Auslöser: Stress, Hormonschwankungen,Gluten-Konsum. ( Glutenkonsum führt zu entzündlichen Prozessen der SD damit zu Hashimoto-Erkrankung)
Ein Glutenverzicht führt zu Verbesserung bis zum Abklingen der Symptome.
Die Hashimoto-Thyreoiditis verläuft oft schleichend, das Allgemeinbefinden wird normalerweise zunächst nicht beeinträchtigt. Die Erkrankung wird daher meist erst erkannt, wenn ein Großteil der Schilddrüsenzellen untergegangen ist und sich die Symptome der daraus resultierenden Schilddrüsenunterfunktion bemerkbar machen. Aufgrund der anfänglich schwach ausgeprägten und sehr unterschiedlichen Symptome kann es Jahre dauern, bis die richtige Diagnose gestellt wird. Wenn es zu einer Unterfunktion gekommen ist, besteht die Therapie in der Einnahme von Schilddrüsenhormonen. Nach der richtigen Einstellung mit Schilddrüsenhormonen können die meisten Patienten ein beschwerdefreies Leben führen.
In der hyperthyreotischen Phase , als Akkutmittel ist die Wolfstrappskraut Tinktur zu empfehlen und Selen( wirken entzündungshemmend auf die SD ) sowie die „ blaue“ ätherische Öle von Lavendel.

DIE SCHILDDRÜSE UND DIE NEBENNIERENDRÜSE

Die Hypophysenhormone TSH und ACTH aktivieren die Schilddrüse und die Nebenniererendrüse Tyroxin und Cortisol zu bilden.( REGELKREIS)
Oft ist eine Hypothyreose ein Hinweis auf die Nebennierendrüsenerschöpfung.
Besteht ein Cortisolmangel, ist die Folge häufig eine subklinische Hypothyreose durch die Adaptation des Organismus an die Nebennierenschwäche.
Wird nun die Hypothyreose mit L-Tyroxin substituiert, fordert die Hypophyse über ACTH –Ausschüttung , die Nebennieren auf, mehr Cortisol zu produzieren. Wenn diese bereits erschöpft sind, treten die NN-Schwäche –Symptome richtig an Tageslicht.
Therapeutische Folge:
Bevor man die SD –Unterfunktion oder Überfunktion behandelt, unbedingt vorher die Nebennierendrüsen betrachten und ggfs. behandeln, da die Schilddrüse ggfs. unter der NN-Schwäche leidet.
Somit, bei fehlenden SD-Hormonen , die NNierendrüsen produzieren mehr Adrenalin.( führt zu Hypertonie= Bluthochdruck)
Fehlen Cortisol und DHEA , die SD muss mehr T4 und T3 produzieren um die körperliche Leistungsfähigkeit aufrecht zu erhalten.( Hyperthyreose)

SCHILDDRÜSE UND PROGESTERON

Das Progesteron verbessert die Schilddrüsenrezeptoren. Dafür ist notwendig bei Progesteron Substitution die Thyroxin-Dosis anzupassen.
Bei Progesteronmangel wird das TPO unterdrückt , somit wird zu wenig T4 produziert trotz normalem TSH Wert.
Bei Jod und Tyrosinmangel es kann nicht genug Tyroxin gebaut werden, als Folge ist die Hypothyreose. Die Progesteronrezeptoren verlieren die Sensitivität und das Progesteron kann nicht in die Zellen eindringen. Das führt zu Symptomen eines Progesteronmangels trotz normaler Progesteronwerte ( Resistenz!)

SCHILDDRÜSE UND ESTRADIOL

Hohe Estradiolwerte blockieren die Bildung von TBG ( Thyreoid -Binding-Globuline)welches transportiert die T4 und  T3 im Blut an ihren Bestimmungsort.  Durch die Blockade, die T4 und T3 können nicht in die Zielzellen eindringen. Somit , trotz genügend T4 und T3 , sind die Symptome einer Hypothyreose zu spüren. Auch eine Darmdysbiose führt zu Hypothyreose, denn die Östrogenausscheidung ( Estradiol) wird dadurch vermindert und als Folge ist der Östrogenüberschuss welcher blockiert TBG für T4 und T3 , Symptome einer Thyreose.

STRUMA = KROPF

Tastbare und meist sichtbare Vergrößerung der Schilddrüse, meist verursacht durch Jodmangel ( ca.90%)
Auch Selenmangel oder das Rauchen , sowie entzündliche Erkrankungen können die Struma auslösen. Isoflavone aus Soja und Rotklee fördern auch den Kropfwachstum.

HEISSE UND KALTE KNOTEN

Die heiße Knoten bestehen aus autonomen Gewebe welche Hormone produzieren, unabhängig von dem Regelkreis Hypothalamus- Hypophyse -Schilddrüse.
Jod muss vermieden werden da es die Autonomie noch weiter anheizen kann.
Kalte Knoten ( meist gutartig) sind Folge von Jod-und Thyroxinmangel ( ?)
Die Substitution von Thyroxin senkt das Risiko , dass kalte Knoten bösartig werden.

FAZIT:

Bevor man mit einer Hormonsubstitution anfängt , sollte man die Geschlechtshormone, die Nebennierendrüsen und die Mikronährstoffe untersuchen.

 

Die Leber entgiften @ Blutgefäße entschlacken

1. 

Leber entgiften- einfach, günstig und rasch

(*Zum Thema Leber siehe Info am Ende dieser Seite)

Wie macht man Rosinenwasser?

Zutaten

  • 400 ml Wasser
  • 150 gr Rosinen kaufen

Zubereitung

  • Rosinen kaufen: Dabei die Rosinen sehr sorgfältig auswählen – am besten Bio-Rosinen.
    Achtung!
    Keine glänzenden Rosinen kaufen! Ein Glanz der Rosinen deutet klar auf chemische Prozesse hin, dies nur, um die getrockneten Trauben appetitlicher erscheinen zu lassen. Beachte, dass Du nur dunkle Rosinen kaufst und diese nicht zu hart sind!
  • Reinigung der Rosinen: Am besten dreimal waschen und die Rosinen mehrmals dabei wenden.
  • Zubereitung des Rosinenwassers am Abend erspart Zeit am Morgen! Bringe das Wasser im Topf zum Kochen und lege die gewaschenen Rosinen dazu. Die Rosinen minimum 25 Minuten dahinköcheln lassen und dann über die Nacht hindurch ziehen lassen.
  • Morgens die Rosinen abseihen und leicht anwärmen – nimm es auf nüchternen Magen zu Dir. Danach 30 – 35 Minuten bis zum Frühstück warten.

4 Tage pro Monat!

 

 

Zur Pflege und Unterstützung der Leber

MARIENDISTEL COMPLEX mit Silymarin – Mariendistel + Artischocke + Löwenzahnwurzel + Taurin + Cholin und mehr – Für eine gesunde Leber Funktion

http://amzn.to/2joYR8y

OPC-  Traubenkernextrakt

http://amzn.to/2iT5TyF

OPC Traubenkernextrakt – 120 Kapseln im 2 Monatsvorrat. Laborgeprüft. Premium Qualität: Extrakt aus Original französischen Weintrauben. 750mg Extrakt, davon mindestens 300mg reines OPC pro Tagesdosis. Frei von Zusatzstoffen wie Gelatine oder Magnesiumstearat. Hochdosiert, vegan und hergestellt in Deutschland

HERVORRAGENDES PREIS-LEISTUNGSVERHÄLTNIS

Entgiftung der Leber möglich durch folgende Stoffe:

MSM, Curcumin, Löwenzahnwurzel, Artischocke, Aminosäure
Lysin, Reishi Vitalpilz, Agaricus oder Coriolus oder
Hericium Vitalpilz, Cordyceps Vitalpilz, Aminosäure Threonin,
Spirulina, Chlorella, Brennnessel, Buntnessel, Silizium
flüssig, Vulkanmineral tribomechanisch aktiviert, Curcuma,
Tausendguldenkraut, Acerola +Zink, Grapefruitkernextrakt,
Ingwer, Weihrauch, Jiaogulan, Yucca +Brokkoli, Vitamin
B-Komplex aus Quinoa, Aronia, Traubenkernextrakt (OPC)
pur, Baobabpulver, Akazienfaser, Gerstengras, Tulsi Tee
(Indisches Basilikum)

Erhältlich hier: https://lebenatur.com/index.php/shop

Bestellungen nur möglich mit einem Beratercode: 10004968
…………………………………..

 DER MAGISCHE INGWERTEE

(bevor man diesen Tee trinkt, eine Woche lang 1 Liter/Tag Fencheltee (Tipp von Petra) trinken….das löst die Kruste der härteren Gallen-, Nierensteine auf!!!)

Dieser magische Ingwertee löst Nierensteine und reinigt die Leber.
Ingwer ist die ultimative Medizin aus der Natur. Es ist nicht nur lecker, sondern auch entzündungshemmend, anti-viral und anti-bakteriell. Ingwer ist gut gegen Magenbeschwerden und verbessert sogar die Immunabwehr und das Herz-Kreislauf-System. Eine wahre Wunderwaffe der Natur.
Ingwer ist reich an Vitamin C, Magnesium und anderen Mineralien. Somit ist es eine ideale Ergänzung für jede Ernährung, um die allgemeine Gesundheit zu verbessern.
Heißer Ingwertee hält dich an kalten Wintermorgenden nicht nur warm, sondern bekämpft Erkältungen , Infektionen und andere Viren. Zudem hält es das Immunsystem aufrecht, löst Schmerzen, verbessert die Durchblutung und reduziert die Gefahr von Nierensteinen. Auch die Leber wird durch den Ingwer mit allen Nährstoffen versorgt, die sie für ihre täglichen Aufgaben braucht.
So wird unser berühmter Ingwertee zubereitet:
Zutaten:
• 1 EL organischer, ungefilteter Honig

(bitte Imkerhonig kaufen- alles andere ist gepanscht!)
• 1/4 TL gemahlener Ingwer
• 1/4 TL gemahlener Kurkuma
• 1/4 Tasse Kokosmilch
• 1 Tasse gefiltertes Wasser

Zubereitung:
1. Wasser in einem Topf aufkochen
2. Nach dem Kochen Ingwer und Kurkuma ins Wasser geben.
3. 10 Minuten ziehen lassen
4. Milch hinzugeben
5. In eine Tasse füllen
Honig erst zugeben, wenn der Tee Trinktemperatur hat!

Wenn man mag, kann man jetzt sogar noch einen Teebeutel nach Geschmack hinzugeben. Aber der Ingwertee ist auch alleine sehr schmackhaft.

_________________________________________________________________________________________

2.

Blutgefäße entkalken

*

 

Das Rezept:

15 g Lorbeerblätter für 3 Tage

am 1. Tag 5 g Lorbeerblätter zerbröseln

300 ml Wasser – 5 Minuten aufkochen

Sud in Thermoskanne geben- 3 bis 4 Stunden ziehen lassen (oder über Nacht)

den Sud schlückchenweise über den Tag verteilt trinken

3 Tage lang und in 14 Tagen das Ganze wiederholen- 2 Mal im Jahr.

Und noch ´ne Kur 🙂

30 Zehen und 5 Top-Biozitronen- Rezept im Video

Die Zitronen-Knoblauch-Kur wirkt wie ein Jungbrunnen, denn sie befreit Ihren Körper von Kalkablagerungen. Diese befinden sich u.a. an den Arterienwänden, den Gelenken oder im Gehirn. Daher können Sie sich sicher vorstellen, welche vielfältigen Auswirkungen eine Entkalkung Ihres Körpers auf Ihr Wohlbefinden haben wird. So kann sich z. B. Ihr Blutdruck normalisieren, was zur Entlastung des gesamten Herz-Kreislaufsystems führt und Ihre Beweglichkeit kann sich ebenso verbessern wie Ihre Gehirnaktivität. Übrigens: Unangenehme Ausdünstungen finden garantiert nicht statt, denn die Zitronen neutralisieren den Knoblauchgeruch vollständig.

 

4.

Hier ein sehr effektives Entgiftungs-Rezept vom Midul Institut

Nach dem Verzehr reagiert der Körper- wenn starke Verschlackung, dann mit Durchfall. Danach noch weicher Stuhl, aber alles kommt raus
Grad jetzt, sehr zu empfehlen.

 ENTGIFTUNGSQUARK
3 Tage essen, abends vorm Schlafen, während der 3 Tage viel trinken

250 g 40%iger Quark
mind. 100g gehackte Mandeln
gemahlen:
Kurkuma
schw. Pfeffer
schw. Kümmel 1 TL
Koriander
3 EL Leinöl
1 EL Honig
wenn möglich 1 Avocadokern getrocknet u. gemahlen
Ceylonzimt
2 h durchziehen lassen

********************************************************************************

**Was man über die Leber wissen sollte:

Die Leber ist im Grunde ein großer Filter.

Die Leber spielt eine wichtige Rolle bei der Verstoffwechselung und Neutralisierung von natürlichen und künstlichen Chemikalien, die ihren Weg in den Körper finden.

Sie tut dies in zwei Phasen:

Phase 1 – Oxidation: Hier verstoffwechselt und neutralisiert sie die Chemikalien, die von Ihrem Körper aufgenommen werden, indem sie diese wasserlöslich macht. Dies wiederum macht es der Leber und den Nieren einfacher, sie auszuscheiden.

Phase 2 – Konjugation: In Phase 2 werden die Chemikalien, die Phase 1 bereits durchlaufen haben, mit Schwefel und bestimmten Aminosäuren versetzt und vom Körper ausgeschieden.

Die Leber kann fast jede Chemikalie aus Ihrem Körper herausfiltern, doch kann auch an ihre Grenzen stoßen. Dadurch kann ihre Funktion gestört werden, wodurch der Entgiftungsprozess verschlechtert wird. Dies ist der Grund, weshalb sich ein gutes Detox-Programm auf die Optimierung der Leberfunktion konzentrieren sollte.

Chronisch krank- was tun?

Online-Seminar mit der Autorin zum Protokoll: * (siehe unten)

alles Wichtige in 9 Einzelvideos erklärt.

Inhalt: Neuschnitt der Webinaraufzeichnung Anfang 2017 mit Beantwortung der Teilnehmerfragen: kurzweiliges Lernen mit dem Flair eines moderierten Webinars UND der Übersichtlichkeit und Struktur eines Videokurses.

Käuflich zu erwerben hier:
http://go.ARCHEUS61.108891.digistore24.com

Beispiel:

 

*

Das Eigentherapie-Protokoll

…….ist bisher einzigartig: Es zeigt die Erfahrungen einer Ärztin, die ihre eigenen chronischen Krankheiten jahrelang trotzt eigener Forschung und Hilfe hoch dotierter und spezialisierter Kollegen nicht in den Griff bekam …und sich schließlich selbst und vielen weiteren Betroffenen helfen konnte.

Die Protokoll-Käufer erhalten gratis Updates bei wichtigen neuen Erkenntnissen: Die Autorin bezeichnet Ihren Ansatz als ein lebendiges Protokoll. Sie kommuniziert offen und authentisch die Notwendigkeit zum stetigen Dazulernen und Verfeinern des Ansatzes nach Forschungslage und Eigentherapie-Erfahungen insb. der Protokollanwender.

Hauptzielgruppe sind gesundheitsbewusste Menschen insb. mit Interesse an alternativer Medizin und fundierten Therapieansätzen bei chronischen Beschwerden.

Sie können es hier käuflich erwerben:
http://go.ARCHEUS61.96423.9949.digistore24.com/