Neuigkeiten in eigener Sache: CELLAVITA und Selbstheilung online

Cellavita hat seine Produktsortiment sehr erweitert- die Kernkompetenz war vorgestern 😉

Es gibt fast nichts mehr, was es bei uns nicht gibt, jetzt sogar für die Schweizer 😉

Wer mir etwas Gutes tun will, kann in meinem Shop seine Waren bei Cellavita ab heute unter folgendem link bestellen:

Naturwaren Cellavita Saar-Pfalz

Als Dankeschön bekommt jeder Kunde, bei jeder Bestellung über mich, ein kleines Dankeschön.

Schweizer Kunden können ab sofort direkt im Shop bestellen.
Mit dem neuen Shopsystem können Schweizer Kunden nun ab sofort direkt im Cellavita Online-Shop bestellen. Was mit dem alten Shopsystem unmöglich war, ist nun Vergangenheit. Einfach und bequem über den Shop bestellen und mit Ihrem ausgewählten Bezahlsystembezahlen.
Und noch etwas ist neu für unsere Schweizer-Kunden: Wir haben die Versandkosten vereinfacht und vergünstigt:
  • 19,95€ / netto je Paket im Premium Versand der DHL, d.h. ohne Verzollungsgebühren
  • Durch den Premiumversand schnellere Lieferung.
  • Ab einem Bestellwert von 400.-€ liefern wir für Endkunden versandkostenfrei.

—–> INFOS zum Thema Gesundheit- viele pdf zum kostenlosen download!!!! 

https://www.walterhaege-gesundheit.de/der-darm-basis-f%C3%BCr-gesundheit-und-hochleistung/ 

*

🙂

Ich danke meinen Kunden und Klienten für ihre Treue und Unterstützung, seit Anbeginn der „Cellavita Ära“ 🙂

*

Liebe Grüße und bleibt mir gesund und gewogen 🙂

AdA

 

Advertisements

DMSO- Überblick, Dosierung, Bezugsquelle

https://amzn.to/2K3jQGN

Das DMSO-Handbuch: Verborgenes Heilwissen aus der Natur Gebundene Ausgabe – 31. Juli 2016 Dr. Rer. Nat. Hartmut P.A.Fischer (siehe Filmbeitrag am Ende des Textes)

+

+

DMSO kaufen bei ProNatu: (klicken und Begriff in Suchfunktion eingeben)

+

ProNatu DMSO Dimethylsulfoxid 99,9%, Ph. Eur.!!!!! 

+

+

DMSO ist viel sicherer als Ibuprofen, ASS oder sogar Kochsalz! Trotzdem sollte man vor jeder ersten Anwendung einen kleinen Verträglichkeitstest durchführen.

+

+

Wichtige Eigenschaften von DMSO

diese wurden von Studien bewiesen

  • mitschleppende Wirkung durch die Haut
  • ist Wachstumshemmend für Bakterien
  • entwässernd
  • blutgefäßerweiternd
  • blutzufuhrsteigernd
  • muskulaturentspannend
  • hemmt die Verklumpung von Blutplättchen
  • Gewebeschutz bei Durchblutungsstörungen
  • ist 7-mal sicherer als Aspirin (keine Magen-Darm Blutungen)
  • entzündungshemmend (Ein amputiertes Körperteil wie z. B. ein Auge, kann in einem Gefäß mit DMSO 7 Tage länger verweilen, da kein Teil des Auges sich entzünden kann.)
  • abschwellend
  • Verbessert die Wirkung von Medikamenten
  • Hilft auch bei Tieren bei offenen Wunden

Entzündungen hemmen, Schmerzen lindern und das Immunsystem stärken, das sind einige der positiven Wirkungen, die einer Behandlung mit DMSO nachgesagt werden.

+

+

Bei was kann DMSO helfen

  • Akne
  • Allergien
  • Aphten
  • Arteriosklerose
  • Artritis/ Arthrose
  • Atemwegsinfektionen
  • Augenerkrankungen
  • Bänderriss
  • Bandscheibenprobleme
  • Bauchspeicheldrüsenentzündung
  • Biss
  • Borreliose
  • Blasenentzündung
  • Blockaden
  • Cortisontherapie
  • Darmerkrankung, chronisch
  • Durchblutungsstörungen
  • Entzündung, akut ( z.B. Schleimbeutelentzündung)
  • Frostbeulen, Frostschäden, Erfrierungen (erfrorene, schon schwarz verfärbte Hände und Füße werden dadurch wieder gerettet)
  • Fersensporn
  • Fußprobleme
  • Gelenkentzündung
  • Gicht
  • Gürtelrose
  • Halsentzündung
  • Harnwegsinfektion
  • Hauterkrankungen
  • Hypertonie/erhöhter Blutdruck
  • Infarkte
  • Infektionen
  • Knochenentzündung
  • Kopfschmerzen
  • Krampfadern
  • Lebererkrankungen
  • Multible Sklerose
  • Muskelschmerzen
  • Narben (weicht Narbengewebe auf, Narben werden weniger sichtbar. Lässt Narbengewebe nicht wuchern )
  • Neurodermitis
  • Nervenschmerzen z. B. Ischias
  • radioaktive Strahlung
  • Reizdarmsyndrom
  • Restless-Legs-Syndrom
  • Rheuma
  • Schlaganfall (Wenn es innerhalb von 30 Minuten gegeben wird, hat die Person keinerlei Schäden durch den Schlaganfall)
  • Schmerzen (lindert jeden akuten Schmerz), auch unerträgliche Schmerzen von Knochenverschleiß)
  • Schuppenflechte
  • Sonnenbrand
  • Sportverletzungen
  • Verbrennungen
  • Versteifungen (beginnende Beweglichkeit bereits nach 5 Minuten bei Verkrümmten verhärteten Fingern)
  • Verstauchungen
  • Wunden ( aufgesprüht verkrusten die Wundränder nicht und die Wunde kann sich schneller schließen. Verschließt selbst starke Wunden bei Tieren ohne dass eine OP nötig ist. Das Gewebe heilt wieder aus. )+

Kaufen bei ProNatu: ProNatu DMSO Dimethylsulfoxid 99,9%, Ph. Eur.

+

Dosierung und Anwendung

Es wird nie reines DMSO verwendet! Es werden immer Lösungen mit Leitungs- oder destilierten Wasser hergestellt. Möchte man eine größere Menge herstellen, die für einige Anwendungen reicht, sollte man destilliertes Wasser verwenden. Da dieses sich länger frisch halten lässt. Besonders wichtig ist, keinen anlösbaren Kunststoff als Gefäß zu nehmen, da das DMSO Stoffe raus lösen kann. Und diese gelangen dann in die Haut. Deshalb bitte Glas- oder Keramikbehälter verwenden.

Die betroffene Hautpartie sollte sauber sein. Dann entweder mit einem Naturhaarpinsel oder einem Wattebausch die gewünschten Stellen bestreichen, bis sich eine ölige Schicht bildet. Es kann aber auch mit einer Sprühfalsche aufgetragen werden (Aber Vorsicht keine anlösbaren Plastikzerstäuber )Einwirkzeit beträgt ca. 20 bis 30 Minuten. Danach die Stelle vorsichtig mit einem nassen Tuch abwischen.

Nach Beendigung der Prozedur bitte eincremen nicht vergessen. Denn der Fettfilm der Haut wurde auch hinein transportiert. Deshalb ist die Haut danach sehr trocken. Dann bitte nur mit naturnaher Creme und keine Chemiekeule versteht sich. Die Haut ist während der ersten 15 Minuten empfindlicher als gewöhnlich.

Die Dosierungen richtet sich nach persönlichem Beschwerdeverlauf und der Verträglichkeit.

Es werden pro Kilogramm Körpergewicht 0,05-1 Gramm DMSO am Tag verabreicht (Maximaldosis). Begonnen wird aber mit einer deutlich geringeren Dosierung. So beginnt ein Patient mit 80kg Körpergewicht mit einer Dosierung von 4g (1TL=3,5g). Gemischt werden 0,3Liter Wasser, Tee oder Saft mit höchstens 15ml DMSO. Für eine höhere Dosierung wird eine zweite Trinklösung hergestellt. Diese Form der Behandlung ist sehr einfach und erfolgt nur einmal am Tag. Die Beispiele zeigen die leichte Handhabung der Dosierung und Anwendung von DMSO.

 

Zur äußeren Anwendung auf der Haut:

Beine: 70%ige wässrige Lösung
Kopf: 35% ige wässrige Lösung
Arme: 50% ige wässrige Lösung
Rumpf: 50% ige wässrige Lösung

Wunden: 40% ige wässrige Lösung

 

In der Regel genügen ein bis zweimalige Anwengung pro Tag.

 

Innere Anwendung:

Das Trinken einer DMSO-Lösung ist die einfachste Methode es in den Körper aufzunehmen.

Allerdings kommen anfänglich bei dieser Art der Aufnahme manchmal Begleiterscheinungen vor. Wie z. B. Leber-, Kopfschmerzen oder Schwindel. Deshalb sollte man sich langsam an die Menge herantasten, die der Körper auch verträgt.

 

1g (ca 1Teel.) DMSO pro Körpergewicht (max. 4-5 Teelöffel DMSO pro Trinkglas mit 0,3l Wasser, Saft oder Tee), in etwa 300 ml Wasser mit 1 TL DMSO

 

Nochmals: Bei innerlicher und äußerlicher Anwendung darf DMSO niemals pur verwendet werden!

Kaufen bei ProNatu: ProNatu DMSO Dimethylsulfoxid 99,9%, Ph. Eur.

DMSO ist die Abkürzung von Dimethylsulfoxid, eine natürliche organische Schwefelverbindung und ein vielseitiges chemisches Lösungsmittel, das bei der Holzverarbeitung als Nebenprodukt der Zellstoffherstellung entsteht und bei verschiedenen Erkrankungen eine positive pharmakologische Wirkung entfalten kann. So kann eine Behandlung mit DMSO bei Entzündungs- und Schmerzzuständen wie z.B. der chronisch-entzündlichen Darmerkrankung Colitis ulzerosa, bei Arthrosen, Arthritis und Erkrankungen aus dem rheumatischen Formenkreis (Sklerodermie, rheumatoide Arthritis) zum Einsatz kommen sowie bei chronischen Blasenentzündungen (interstitieller Zystitis), Nasennebenhöhlen-, Schilddrüsenentzündungen und bei vielen Erkrankungen mehr. Auch als sogenanntes Antioxidans zur Stärkung der Zellen vor freien Radikalen und gegen schädliche Umwelteinflüsse kann DMSO zum Einsatz kommen.

Die Therapie mit DMSO gilt als unkompliziert und kann sowohl äußerlich erfolgen in Form von Cremes oder Salben oder innerlich durch Spritzen oder durch die orale Einnahme von Tropfen. Bei einer Behandlung mit DMSO sollte immer auf die richtige Dosierung geachtet werden, denn eine Überdosierung kann zu Nebenwirkungen wie beispielsweise Hautreizungen, Hautausschläge und Hautbrennen, Blasenbildung, allergische Reaktionen, Schwindel, Kopfschmerzen, Übelkeit und Erbrechen führen. Außerdem können auch bei richtiger Dosierung unerwünschte Wirkungen auftreten, wie z.B. ein unangenehmer, aber vorübergehender Knoblauchgeruch. Um keine Fehler bezüglich der Dosierung von DMSO zu machen, wurden Richtlinien für die DMSO-Konzentrationen und entsprechenden Anwendungsbereiche erstellt.

Kontraindikationen wie beispielsweise Hauterkrankungen, die mit Schuppung der Haut einhergehen oder die Anwendung von DMSO während der Schwangerschaft oder Stillzeit sollten stets berücksichtigt werden.

DMSO als Heilmittel spaltet die Medizin

In der medizinischen und pharmazeutischen Fachwelt, insbesondere in den USA, wird sehr kontrovers über DMSO als Arzneimittel diskutiert. Befürworter sehen in DMSO ein natürliches Heilmittel und eine Art Wundermittel bei einer Vielzahl an menschlichen Erkrankungen, Kritiker hingegen unterstützen die Entscheidung der amerikanischen „Food and Drug Administration“ (FDA), der Behörde für Lebens- und Arzneimittel, die im Jahr 1965 ein Verbot für DMSO aussprach. Seit 1978 befürwortet die FDA jedoch den Einsatz von DMSO als Therapeutikum bei schmerzhafter Harnblasenentzündung (interstitieller Zystitis) als einzige Indikation, bei allen anderen Anwendungen verstoßen amerikanische Ärzte gegen geltendes Recht. Einigen wenigen Spezialisten erlaubt die FDA Sonderindikationen für die wissenschaftliche Erforschung.

Was aber steckt hinter dem Begriff DMSO und was ist der geschichtliche Hintergrund des natürlichen Heilmittels? Welche Wirkungen hat Dimethylsulfoxid auf den menschlichen Organismus und die Gesundheit, bei welchen Erkrankungen kann DMSO angewendet werden und was bedeutet ist in Bezug auf Toxizität, Kontraindikationen und Nebenwirkungen zu berücksichtigen? Antworten auf diese Fragen und ausführliche Informationen zum Thema Heilen mit DMSO erhalten Sie im folgenden Kapiteln.

Was ist DMSO und wofür findet es Verwendung?

Dimethylsulfoxid, abgekürzt DMSO, ist ein organisches Lösungsmittel und gehört zur Gruppe der so genannten Sulfoxide. Die chemische Formel von Dimethylsulfoxid ist C2H6OS und die Substanz erscheint entweder in Form einer farb- und geruchslosen, öligen Flüssigkeit oder als farbloses Kristall. Bei Raumtemperatur ist DMSO eine wasserklare Flüssigkeit mit einer Dichte von 1,1 g/ml, unter 18,5 ° Grad Celsius wird die Substanz fest und dadurch als durchsichtiger Kristall wahrgenommen. Hochreines DMSO ist fast geruchlos, der Geruch wird nach längerer Lagerung allerdings als faulig oder als leichter Lauchgeruch wahrgenommen.

Der Geschmack von Dimethylsulfoxid wird als bitter beschrieben. Dimethylsulfoxid löst sich sehr gut in Wasser, dabei kommt es dann zu einer erheblichen Erwärmung des Gemisches. Gute Löslichkeit von DMSO besteht insbesondere auch in verschiedenen organischen Lösungsmitteln.

Verwendung von DMSO
DMSO ist eigentlich ein Abfallprodukt der Holzindustrie, ein Nebenprodukt der Zellstoffherstellung und findet Verwendung als weitverbreitetes organisches Lösungsmittel und Abbeizmittel zur Lösung und Entfernung von Lacken, Farben und bestimmten Kunststoffen. Als Gefrierschutzmittel für Zellkulturen kommt es außerdem im Bereich der Humanmedizin und Zellbiologie zum Einsatz.
Es handelt sich bei DMSO um eine fett- und wasserlösliche Substanz, weshalb sich DMSO auch gut als Trägersubstanz für Arzneimittel auszeichnet, da es Arzneimittel schnell und auf direktem Wege durch die Haut in den menschlichen Organismus und die Zellen transportieren kann. Für medizinische Zwecke wird DMSO nur in sehr geringer Konzentration verwendet und gilt dann als unbedenklich für die Gesundheit. In konzentrierter Form hingegen wirkt DMSO zytotoxisch, es wirkt also giftig auf unsere Zellen im Organismus und kann bei längerer Anwendung in einer zu hohen Dosis erhebliche gesundheitliche Schäden an Leber und Nieren oder auch an den Nerven zur Folge haben.
DMSO: Geschichtlicher Hintergrund
1866 – Entdeckung von Dimethylsulfoxid (DMSO)
Im Jahr 1866 entdeckte der russische Wissenschaftler und Chemiker Dr. Alexander Michailowitsch Saizew (1841 – 1910) den Stoff Dimethylsulfoxid (DMSO) mit der chemischen Formel C2H6OS. Dr. Saizew und sein Team stellten fest, dass sich das farblose, nach Knoblauch riechende, sich ölig anfühlende und an Erdöl erinnernde DMSO in Laborversuchen sehr gut mit fast allen anderen Chemikalien kombinieren ließ. Diese Erkenntnisse über DMSO sowie die Verwendung als Lösungsmittel, Entfetter, Farbverdünner und Frostschutzmittel wurden etwa ein Jahr später (1867) in einem eher unbekannten deutschen Chemiejournal veröffentlicht.
Erst nach dem Zweiten Weltkrieg (1939 – 1945) richtete sich im Jahr 1948 das Interesse von Chemikern und Wissenschaftlern erneut auf das Lösungsmittel DMSO. Im Jahr 1956 stellten Wissenschaftler in Großbritannien fest, dass das Lösungsmittel sich als eine Art Frostschutzmittel zum Einfrieren von roten Blutkörperchen sowie anderen Geweben und Zellen eignet.
1960 – Wiederentdeckung und therapeutischer Nutzen von DMSO durch Dr. Stanley Jacob und Dr. Robert Herschler
Etwa 100 Jahre nach der Entdeckung vom DMSO durch den Chemiker Dr. Alexander Michailowitsch Saizew geriet das therapeutische Potential von DMSO immer mehr in den Fokus von Medizinern und Wissenschaftlern.
Der amerikanische Chirurg Dr. Stanley Jacob von der Oregon Health Sciences University in Portland gilt als Entdecker des therapeutischen Nutzens von DMSO. Auf der Suche nach einem Konservierungsmittel zur Transplantation von Organen, fiel ihm durch Zufall bei einem Experiment die physiologische Wirkung der Chemikalie auf, als er sich DMSO aus Versehen über seine Hand schüttete. Kurz nach dem Hautkontakt bemerkte Jakob einen eigenartigen Geschmack auf der Zunge, der ihn zunächst an Austern und kurz darauf an den stechenden Geruch von DMSO erinnerte. Seine Schlussfolgerung war, dass die Substanz durch die Haut ins Blut gedrungen und dadurch im gesamten Organismus verteilt sein musste. Dieses Phänomen sollte seiner Auffassung nach weiter erforscht werden.
Eine ähnliche Erfahrung machte auch der amerikanische Chemiker Dr. Robert Herschler, der als Leiter der Forschungsabteilung bei der Crown Zellerbach Corporation, einer großen amerikanischen Papierfabrik tätig war. Bei Versuchen mit hochgiftigen Pflanzenschutzmitteln und der Frage nach der Löslichkeit in DMSO kam seine Haut mit der hochgiftig sehr gut gelösten Substanz in Berührung. Er stellte fest, dass das DMSO das Gift sehr schnell über die Haut in den Körper transportierte und bei ihm gesundheitliche Probleme wie Atemnot und Bewusstseinsstörungen auftraten. Dr. Stanley Jacob und Dr. Robert Herschler arbeiteten daraufhin zusammen und erforschten DMSO an Pflanzen, Tieren und später auch zufällig am Menschen, nachdem sie selbst lindernde Erfahrungen durch DMSO bei Brandwunden machten. Bei Selbstversuchen von Patienten konnten sie eine Linderung bei Kopfschmerzen, Schnupfen, Nebenhöhlenentzündungen, rheumatischen Beschwerden und Verstauchungen beobachten, nachdem die betroffenen Stellen mit DMSO eingerieben wurden.
Auch die Erkenntnis darüber, dass DSMO trotz des schnellen und tiefen Eindringens und seiner vielseitigen Wirkungen im menschlichen Körper scheinbar keine weiteren Schäden und Nebenwirkungen verursacht, bis auf vorübergehende Hautausschläge.
In der Folge widmeten sich Dr. Stanley Jacob und Dr. Robert Herschler der intensiven Erforschung nach weiteren medizinischen Indikationen von DMSO und zeigten, dass DMSO Schmerzen lindern, Schwellungen reduzieren, die Blutversorgung verbessern, das Bakterienwachstum verlangsamen und Narbengewebe erweichen sowie die Wirksamkeit anderer pharmakologischen Substanzen erhöhen kann.
Kontroverse: DMSO als Medikament und die FDA (Food and Drug Administration)
Trotz der verschiedenen positiven Wirkungen auf die Gesundheit aus etlichen (Selbst-) Versuchen und Forschungen mit DMSO, galten die Befunde bei vielen Forschern als nicht ausreichend gesichert. Das Augenmerk richtete sich auf mögliche Nebenwirkungen durch DMSO, die eventuell noch nicht bemerkt wurden. Auch wurde noch nicht hinreichend geklärt, auf welche Art und Weise die Substanz DMSO seine Wirkung im menschlichen Organismus entfaltet.
Im Jahr 1965 kam es im Rahmen einer Studie zur Behandlung mit DMSO bei einer Frau aufgrund einer allergischen Reaktion zum Todesfall. Es konnte abschließend kein direkter Zusammenhang zwischen Tod und DMSO festgestellt werden, da es keine klärende Autopsie zu dem Fall gab. Trotzdem traf die amerikanische Lebens- und Arzneimittelbehörde FDA (Food and Drug Administration) die Entscheidung, die Studie abzubrechen und sprach sich außerdem im Jahr 1965 für ein Verbot für DMSO aus. Seit 1978 befürwortet die FDA jedoch den Einsatz von DMSO als Therapeutikum bei schmerzhafter Harnblasenentzündung (interstitieller Zystitis) als einzige Indikation, bei allen anderen Anwendungen verstoßen amerikanische Ärzte gegen geltendes Recht. Einigen wenigen Spezialisten erlaubt die FDA Sonderindikationen für die wissenschaftliche Erforschung.
Bis heute hält die amerikanische Lebens- und Arzneimittelbehörde (FDA – Food and Drug Administration) jedoch an ihrer Entscheidung fest, weder DMSO als Heilmittel noch weiterführende Studien zuzulassen.

+

DMSO in Deutschland

*

Wie sieht die Situation bezüglich einer therapeutischen Behandlung mit DMSO in Deutschland aus? Ähnlich wie in den USA kam in den 1960er Jahren in Deutschland ein gesteigertes Interesse an DMSO auf, was jedoch sehr schnell wieder in Vergessenheit geriet. Erst im Jahr 1982 kam die Substanz DMSO in Form einer Sportsalbe (Dolbene Gel) für therapeutische Zwecke zum Einsatz. Allerdings beinhaltet das Gel nur eine geringe Menge DMSO (15 Prozent), höhere Dosierungen sind in Deutschland im Gegensatz zu anderen europäischen Ländern noch nicht erhältlich…..aktuell 2018: in Dolobene Gel ist kein DMSO mehr drin!!!!!!)

ABER: selbst kaufen bei ProNatu: ProNatu DMSO Dimethylsulfoxid 99,9%, Ph. Eur.

DMSO: Wirkungen von Dimethylsulfoxid

Dimethylsulfoxid wird als Heilmittel eine Vielzahl an positiven Wirkungen auf die Gesundheit nachgesagt. DMSO soll entzündungshemmend (antiphlogistisch, antiinflammatorisch), schmerzlindernd (analgetisch), juckreizstillend, abschwellend und gefäßerweiternd (vasodilatatorisch) wirken. Hinzukommen wundheilungsfördernde, muskelentspannende, antibiotische (gegen Bakterien wirkende), antivirale (gegen Viren wirkende), antimykotische (gegen Pilzbefall wirkende) und entwässernde (diuretische) Eigenschaften.

DMSO wirkt direkt in den Körperzellen, dringt schnell in die Haut und durch Zellwände ein, unterstützt und steigert die Aufnahme und Wirkung anderer pharmakologischer Wirkstoffe, weil DMSO sich als gute Trägersubstanz für Arzneimittel eignet. Aus diesem Grund wird DMSO auch gerne in Form von Kombinationspräparaten eingesetzt. Der Wirkmechanismus von DMSO ist bis heute noch nicht genau geklärt.

Aufgrund der vielseitigen Wirkungen kommt DMSO hauptsächlich bei Hauterkrankungen, Entzündungen und Schmerzen, degenerativen Erkrankungen und als sogenanntes Antioxidans zur Stärkung der Zellen vor freien Radikalen und gegen schädliche Umwelteinflüsse zum Einsatz. Mediziner sprechen von degenerative Erkrankungen bei funktionellen Veränderungen einer Zelle, Gewebe, Organe oder des gesamten Organismus, die eine Verschlechterung darstellen. Dies kann auch ein Absterben des Gewebes (Nekrose) oder einen Gewebeschwund (Atrophie) umfassen. Hinsichtlich der Wirkung von DMSO als Antioxidans zur Reparatur von Zellschäden, die unter anderem durch freie Radikale verursacht werden können, wird dem Heilmittel DMSO auch ein möglicher Nutzen für die Behandlung von Krebserkrankungen zugeschrieben.

Wirkungen von DMSO im Überblick

  • Entzündungshemmende Wirkung
  • Schmerzstillende und juckreizlindernde Wirkung
  • Abschwellende und muskelentspannende Wirkung
  • Wundheilungsfördernde Wirkung
  • Gefäßerweiternde Wirkung
  • Freie und giftige Radikale bindend, schützende Wirkung vor schädigenden Umwelteinflüssen und Toxinen
  • Gegen Bakterien, Pilze und Viren wachstumshemmende Wirkung

DMSO: Nebenwirkungen

Während einer Behandlung mit DMSO sind bei richtiger Dosierung des Mittels keine Nebenwirkungen zu erwarten. Eine unangenehme Begleiterscheinung ist jedoch ein unangenehmer, aber vorübergehender Geruch durch die Haut und Atmung nach Austern, Meeresalgen, Fischsoße oder Knoblauch, der nicht unbedingt von einem selbst, aber von den Mitmenschen in der Umgebung wahrgenommen wird. Dieser unangenehme Geruch entsteht aufgrund eines Stoffwechselproduktes von Dimethylsulfoxid, soll aber etwa zwei bis drei Tage nach der letzten Anwendung mit DMSO nachlassen.

Bei einer Überdosierung von DMSO können Nebenwirkungen wie Hautreizungen, Hautausschläge und Hautbrennen, Blasenbildung, Ödeme, allergische Reaktionen, starker Juckreiz, Schwindel, Kopfschmerzen, Übelkeit, Erbrechen und Bauchkrämpfe auftreten.

Wurde DMSO intravenös verabreicht, besteht die sehr seltene Gefahr einer Hämolyse. Mediziner sprechen von Hämolyse, wenn es zu einer Auflösung oder Zerstörung von roten Blutkörperchen, den Erythrozyten, kommt.

DMSO: Indikationen / Anwendungsgebiete

Das Haupteinsatzgebiet von DMSO ist die Therapie von Schmerzen, Schwellungen, Verstauchungen und Entzündungen. Die chronische Blasenentzündung (interstitielle Zystitis) ist die einzige Indikation für eine Behandlung mit DMSO, die bisher von der FDA zugelassen wurde. Aber auch bei Schleimbeutelentzündungen (Bursitis), Schädigung von Knorpelgewebe an Gelenken durch Verschleiß (Arthrose) und Gelenkentzündungen (Arthritis), die mit starken Schmerzen und Schwellungen einhergehen können, kann eine Behandlung mit DMSO eine positive Wirkung entfalten und für einen schnelleren Heilungsprozess sorgen. DMSO kann aber noch bei vielen weiteren Indikationen eingesetzt werden, wie folgender Überblick zeigt:

Indikationen für DMSO im Überblick

  • Chronische Blasenentzündungen (Interstitielle Zystitis)
  • Rheumatische Erkrankungen (z.B. Sklerodermie), Arthrose, Arthritis, Schleimbeutelentzündungen
  • Sportverletzungen, Gelenk- und Muskelschmerzen, Bänderrisse, Verstauchungen, Zerrungen, Bandscheibenprobleme
  • Hauterkrankungen, Narbenwulste, Wunden, Brandblasen, Warzen, Akne, allergische Hautreaktionen, Ekzeme, Ödeme, Kontaktdermatitis
  • Herpes Simplex mit Herpes- und Fieberbläschen, Gürtelrose
  • Durchblutungsstörungen, blaue Flecke, Blutergüsse
  • Schädeltraumata, Schädelverletzungen mit Schwellungen
  • Entzündungs- und Schmerzzustände, Phantomschmerzen, Trigeminusneuralgie
  • Chronische Darmentzündung (Colitis ulzerosa)
  • Entzündung der Schilddrüse (Thyreoiditis)
  • Nasennebenhöhlenentzündungen (Sinusitis), Schnupfen (Rhinitis)

DMSO: Kontraindikationen

Eine Behandlung mit Dimethylsulfoxid sollte nicht von Menschen durchgeführt werden, die an einer Überempfindlichkeit gegen den Wirkstoff leiden. Auch bei Hauterkrankungen wie z.B. Schuppenflechte (Psoriasis), Neurodermitis oder eine übermäßige Verhornung der Haut (Hyperkeratose) ist die Anwendung mit DMSO kontraindiziert. Das gleiche gilt für Menschen mit schweren Funktionsstörungen der Leber oder Nieren und bei Kreislaufschwäche.

Während einer Schwangerschaft und Stillzeit sollten Frauen ebenfalls von einer Behandlung mit DMSO absehen und auch für Kinder unter 5 Jahren sollte DMSO nicht angewendet werden.

Bei Menschen, die regelmäßig Medikamente einnehmen müssen, ist die Behandlung mit DMSO ebenfalls kontraindiziert oder nur unter größter Vorsicht und in Absprache mit dem behandelnden Arzt zu durchzuführen. DMSO fördert die Aktivität und Aufnahme anderer Medikamente und deren Wirkstoffe durch die Haut. Im ungünstigen Fall kann es dann zu einer Überdosierung kommen und unerwünschte Nebenwirkungen wie Hautreizungen, Hautausschläge und Hautbrennen, Blasenbildung, Ödeme, allergische Reaktionen, Juckreiz, Schwindel, Erbrechen und Bauchkrämpfe sind die möglichen Folgen.

DMSO: Dosierungen und Anwendung

DMSO kann sowohl innerlich als auch äußerlich angewendet werden. Die äußerliche Anwendung von Dimethylsulfoxid erfolgt üblicherweise über die Haut in Form einer verdünnten Trinklösung, als Salbe, Creme oder Gel. Die innere Anwendung erfolgt in Form einer oral eingenommenen verdünnten Trinklösung oder als Injektionen und Infusionen.

DMSO: Dosierung

Bei der äußerlichen Anwendung einer verdünnten Lösung, Salbe, Creme oder Gel richtet sich das Augenmerk auf die Konzentration der auf die Haut zu tragenden Substanz. Üblicherweise werden die wässrigen Verdünnungen, Salben und Gele gut vertragen, wenn sie mit der Haut in Berührung kommen. Trotzdem sollte immer darauf geachtet werden, dass die Haut nicht zu stark brennt, juckt oder sich rötet. Die Anwendung sollte immer als angenehm empfunden werden. Es wird empfohlen vor der ersten Anwendung die Verträglichkeit zu überprüfen, indem zunächst nur ein Tropfen DMSO aufgetragen und 20 Minuten abgewartet wird. Erst danach sollte DMSO äußerlich dann großflächig verwendet werden.

Die innerliche Anwendung mit DMSO in Form von Infusionen oder Injektionen sollte nur von gut ausgebildeten Therapeuten und Ärzten durchgeführt werden.

DMSO-Konzentrationen und Anwendungsbereiche

Bei einer Behandlung mit DMSO sollten einige Richtlinien bezüglich der Konzentration und der Anwendungsbereiche berücksichtigt werden. DMSO wird nicht in hochkonzentrierter Form (99,8 Prozent) angewendet, da dann die Gefahr einer Überdosierung besteht, die starke Nebenwirkungen hervorrufen kann.

Empfohlene Richtlinien für DMSO-Konzentrationen und Anwendungsbereiche:

  • DMSO 75% Lösung: Füße, Beine, Warzen, Aphten, Furunkel
  • DMSO 50% Lösung: Rumpf, Arme, Hals
  • DMSO 25% Lösung: Gesicht, Kopf, Ohren, Nase, Mund
  • DMSO 15% Lösung: In steriler Form für Injektionen
  • DMSO 1% Lösung: Augen

DMSO: Die sechs Behandlungsprinzipien

In der Literatur werden zur praktischen Anwendung von DMSO sechs Anwendungsprinzipien hinsichtlich der Lagerung und Konzentration von DMSO, dem Kontakt zu Kunststoffen, der Sauberkeit- und Reinigungsmaßnahmen sowie Hinweise zu möglichen Hautirritationen und der unangenehmen Geruchsentwicklung formuliert:

DMSO: Die 6 Behandlungsprinzipien im Überblick

1. Lagerung von DMSO

Die optimale Lagerung von DMSO-Produkten sollte bei Raumtemperatur erfolgen, denn DMSO wird erst ab einer Temperatur von 18,5 ° Grad Celsius flüssig. Sollte die Substanz in einer Flasche doch fest geworden sein, muss sie vor Verwendung erst in einem Wasserbad oder auf der Heizung verflüssigt werden.

2. Kontakt zu Kunststoffen vermeiden

Während der Lagerung, Abmessung und Anwendung sollte immer darauf geachtet werden, dass das DMSO nicht mit Kunststoffen in Berührung kommt. DMSO reagiert mit Kunststoffen wie Lacke, PVC-Böden, Kunstleder oder Kunstfasertextilien und löst Stoffe wie z.B. Weichmacher oder Farben, die dann ungünstigerweise über die Haut in den Körper transportiert werden können. Zur Aufbewahrung von DMSO sollten also immer Gefäße aus Glas oder Porzellan verwendet werden.

3. Konzentration von DMSO

Bei der Anwendung von DMSO kommen wässrige Verdünnungen zum Einsatz. Die Anwendung von purem, konzentriertem DMSO ist unüblich.

Erhältlich ist DMSO zwar als Reinsubstanz in einer 99,8-prozentigen Lösung, diese wird aber vor Benutzung und in Abhängigkeit vom Anwendungsbereich auf etwa 75-Prozent (Fußbereich) bis hin zu 1-Prozent in Form von Augentropfen mit reinem Wasser oder einer Magnesiumchlorid-Stammlösung (35 Gramm auf 1 Liter Wasser) verdünnt.

Sollte sich nach äußerlicher Anwendung der DMSO-Lösung trotzdem ein unangenehmes Gefühl einstellen, dann sollte der betroffene Hautbereich mit Wasser weiter verdünnt oder abgewaschen werden.

4. Sauberkeit und Reinigung vor der Behandlung mit DMSO

Bevor verdünntes DMSO auf die Haut aufgetragen wird, sollte der Hautbereich zuvor gründlich gereinigt werden. Der Grund dafür ist, dass DMSO andere Substanzen und Inhaltsstoffe aus Kosmetika, Sonnenschutzmittel, Lotionen usw. durch die Haut in den Körper hinein befördern kann.

5. Mögliche Hautirritationen durch DMSO

Kribbeln, Juckreiz oder Brennen sind mögliche Begleiterscheinungen, die nach dem Auftragen von verdünntem DMSO auftreten können. Es sollte immer darauf geachtet werden, dass die Haut nicht zu stark brennt, juckt oder sich rötet und die Anwendung sollte immer als angenehm empfunden werden. Sollten die Hautirritationen zu stark sein, kann die Behandlung zu jeder Zeit durch Abwaschen unterbrochen werden.

6. Geruchsentwicklung durch DMSO

Während einer Behandlung mit DMSO kann es zu unangenehmer Geruchsentwicklung aufgrund der Stoffwechselprozesse im Organismus kommen. Es handelt sich um einen Sulfid-Geruch, der durch die Ausatmung wahrgenommen wird und an Knoblauch, Austern und Fischsoße erinnern soll. Etwa 2 bis 3 Tagen nach der letzten Anwendung verschwindet der unangenehme Geruch wieder.

Kaufen bei ProNatu: ProNatu DMSO Dimethylsulfoxid 99,9%, Ph. Eur.

DMSO: Toxizität und Vorsichtsmaßnahmen

Dimethylsulfoxid in konzentrierter Form ist eine Art Zellgift und verfügt dementsprechend über eine zytotoxische Wirkung auf die Körperzellen. DMSO ist außerdem bekannt für eine sehr durchlässige Wirkweise durch die Haut oder Zellwände im Organismus und kann dadurch die menschlichen Zellen schädigen oder gar abtöten. Aus diesem Grund sollte eine äußere und innere Anwendung mit DMSO auch nur in verdünnter Konzentration erfolgen, damit sich eine positive Wirkung entfalten kann. Eine längere äußere und innere Anwendung und Einwirkung von hochkonzentrierten DMSO kann erhebliche Schäden an den Nerven mit Zittern, Krämpfen und Lähmungen einerseits oder schwere Schäden an den Nieren und der Leber verursachen.

DMSO wird auch gerne als eine Art Trägersubstanz für die auf der Haut angewendeten Arzneimittel, z.B. Salben, Gele oder Tinkturen verwendet, damit die entsprechenden Wirkstoffe, z.B. Vitamin B12, verstärkt in den Körper transportiert werden können. Die in DMSO gelösten Substanzen können sehr leicht vom Organismus und der Haut aufgenommen werden, das gleiche gilt jedoch auch für mögliche Kontaktgifte, die über den gleichen Wirkmechanismus ebenfalls in den menschlichen Organismus gelangen und dort Schäden verursachen. Aus diesem Grund wird auch vor jeder äußerlichen Behandlung mit DMSO die gründliche Reinigung der Hautbereiche empfohlen, um Nebenwirkungen zu vermeiden.

DMSO: Forschungsstand und Studien

Zum Thema DMSO und die heilende Wirksamkeit von Dimethylsulfoxid auf den menschlichen und tierischen Körper gibt es eine Vielzahl an medizinischen und wissenschaftlichen Studien. Weltweit soll es etwa 11.000 wissenschaftliche Artikel über die medizinischen Anwendungen und über 40.000 Artikel über die chemischen Eigenschaften von DMSO geben. Trotzdem kam die amerikanische „Food and Drug Administration“ (FDA), die Behörde für Lebens- und Arzneimittel, im Jahr 1965 zu dem Entschluss, ein Verbot für Behandlungen mit DMSO auszusprechen. Lediglich den Einsatz von DMSO als Therapeutikum bei schmerzhafter Harnblasenentzündung (interstitieller Zystitis) als einzige Indikation befürwortet die amerikanische FDA seit 1978. Im Fokus der bisherigen wissenschaftlichen Studien stehen die verschiedenen Einzelwirkungen von DMSO zur Schmerzlinderung, Entzündungshemmung, als Radikalfänger, zur Wundheilungsförderung, Muskelentspannung, Reduktion von Narbengewebe sowie zur Wirkung auf Erkrankungen des rheumatischen Formenkreis. Auch der Wirkmechanismus und die Fähigkeit von Dimethylsulfoxid, Membranen wie Zellwände oder die Haut zu durchdringen und andere Arzneiwirkstoffe in den menschlichen Organismus zu transportieren wurde in wissenschaftlichen Studien behandelt. In 125 Ländern, u.a. USA, Kanada, Großbritannien, Deutschland und Japan beschrieben Ärzte in ihren Forschungsarbeiten Indikationen für die Behandlung mit DMSO, z.B. gegen Schmerzen, Entzündungen, Sklerodermie, Arthritiden und viele weitere Erkrankungen.

DMSO Studie: Kurz- und mittelfristige Ergebnisse der topischen Anwendung von DMSO bei Narben und bei Erkrankungen aus dem rheumatischen Formenkreis

Das Forschungsprojekt unter der medizinischen Leitung von Dr. Jörg Carls, in Zusammenarbeit mit der Akademie für Handrehabilitation Bad Pyrmont, richtete zunächst das Augenmerk auf die Behandlung von Narben mit einer DMSO- Salbe[1]. Später kamen weitere Erkrankungen wie Arthrosen, Arthritiden, Sehnenscheidenentzündungen und Traumata zum Projekt hinzu. Das Ergebnis ihrer Studie war, dass sich das Narbengewebe und Schwellungen sichtbar zurückgebildet hatten. Die Schmerzen bei Arthrose ließen sich von allen Krankheitsgruppen am schlechtesten behandeln. Am besten wirkte DMSO bei Rheumatikern und Trauma–Patienten hinsichtlich der Reduktion von Schwellungen (Ödemen) und der Verbesserung der Funktionsstörungen.

DMSO Studie: DMSO unterdrückt den Schmerz durch eine Nervenblockade schmerzleitender, peripherer C-Fasern

Unter der medizinischen Leitung von Dr. Jörg Carls der Medizinischen Hochschule Hannover wurde die schmerzstillende Eigenschaft von DMSO untersucht und es konnte festgestellt werden, dass der Schmerz schnell und bis zu sechs Stunden durch die Behandlung mit DMSO verschwand.

DMSO Studie: Biologische Wirkung von Dimethylsulfoxid (DMSO) auf Hautulzerationen bei systemischer Sklerodermie

Über die Wirkung von DMSO auf die Heilung von Hautulzerationen bei systemischer Sklerodermie wurde zuerst durch Arthur Scherbel im Jahr 1965 berichtet. Nachfolgend wurde die klinische Wirksamkeit des Arzneimittels in mehreren Studien bestätigt. Dr. Arthur Scherbel, Leiter der Abteilung für rheumatische Erkrankungen und Pathologie an der Cleveland Clinic Foundation, führte eine Studie mit DMSO und 42 Sklerodermie-Patienten durch, die bereits alle anderen möglichen Therapien ohne Erleichterung ausgeschöpft hatten[3]. Dr. Scherbel und seine Mitarbeiter stellten bei 26 der 42 Personen eine gute oder hervorragende Verbesserung der Beschwerden fest. Auch hinsichtlich histotoxischer Veränderungen, d.h. stark gewebeschädigender Veränderungen konnte eine Heilung von Geschwüren auf Fingerspitzen, eine Linderung von Schmerzen und Steifheit und eine Erhöhung der Festigkeit von Gewebe beobachtet.

DMSO Studie: Effects of Therapeutic Pulsed Ultrasound and Dimethylsulfoxide (DMSO) Phonophoresis on Parameters of Oxidative Stress in Traumatized Muscle

Diese Studie aus Brasilien kam zu dem Entschluss, dass ein DMSO-Gel im Vergleich zu anderen Behandlungsformen deutlich bessere Ergebnisse bezüglich des Abschwellens stumpfer Verletzungen erzielte.

DMSO Studie: Dimethyl sulfoxide (DMSO) as intravesical therapy for interstitial cystitis/bladder pain syndrome: A review.

Der Zweck dieser Studie war, das aktuelle Verständnis von Dimethylsulfoxid (DMSO) und seine Rolle bei der Behandlung von interstitieller Zystitis (IC) zu aktualisieren.

Dazu wurden dreizehn Kohorten-Studien und drei randomisierte kontrollierte Studien identifiziert und es bestanden große Variationen hinsichtlich der diagnostischen Kriterien, DMSO Instillation Protokolle und Reaktionsmessungen.

Das Ergebnis dieser Auswertung ist, dass die aktuelle Evidenzunterstützung zu DMSO aus einer Konstellation von Kohorten-Studien und einer einzigen randomisierten kontrollierten Studie gegen Placebo besteht. Die optimale Dosis, die Verweilzeit, die Art der IC, die am ehesten auf DMSO reagiert, Definitionen von Erfolg und Misserfolg und die Anzahl der Behandlungen wurden nicht allgemein vereinbart. Verbesserungen in der Studie auf der Grundlage von Symptomen, sowie die Entstehung von zuverlässigen Biomarkern der Krankheit kann in der Zukunft zu besseren Ergebnissen für die Verwendung von DMSO führen.

Nachweise

[1] http://www.akademie-fuer-handrehabilitation.de/downloads/zwischenergebnissedesforschungsprojektesdmso.pdf

[2] http://www.akademie-fuer-handrehabilitation.de/downloads/dmso.pdf

[3] http://link.springer.com/chapter/10.1007%2F978-3-642-70428-4_5#page-1

[4] http://www.umbjournal.org/article/S0301-5629(09)01513-0/abstract

[5] https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/28220525

Quellen

Kaufen bei ProNatu: ProNatu DMSO Dimethylsulfoxid 99,9%, Ph. Eur.

Hartmut P.A. Fischer: Das DMSO-Handbuch: „Verborgenes Heilwissen aus der Natur“, Daniel-Peter-Verlag 2016

Petra Hirscher: „Heilen mit DMSO: Entzündungen hemmen, Schmerzen lindern und das Immunsystem stärken“, Pearl Verlag 2017

Dr. Morton Walker: „DMSO – Das Heilmittel der Natur: Wie man DMSO benutzen kann, um Schmerzen zu lindern, den Kreislauf zu stützen, Gewebeschäden zu reparieren und degenerative Krankheiten zu bekämpfen“, Kopp Verlag 2017

Kaufen bei ProNatu: ProNatu DMSO Dimethylsulfoxid 99,9%, Ph. Eur.

Die Leber entgiften @ Blutgefäße entschlacken

1. 

Leber entgiften- einfach, günstig und rasch

(*Zum Thema Leber siehe Info am Ende dieser Seite)

Wie macht man Rosinenwasser?

Zutaten

  • 400 ml Wasser
  • 150 gr Rosinen kaufen

Zubereitung

  • Rosinen kaufen: Dabei die Rosinen sehr sorgfältig auswählen – am besten Bio-Rosinen.
    Achtung!
    Keine glänzenden Rosinen kaufen! Ein Glanz der Rosinen deutet klar auf chemische Prozesse hin, dies nur, um die getrockneten Trauben appetitlicher erscheinen zu lassen. Beachte, dass Du nur dunkle Rosinen kaufst und diese nicht zu hart sind!
  • Reinigung der Rosinen: Am besten dreimal waschen und die Rosinen mehrmals dabei wenden.
  • Zubereitung des Rosinenwassers am Abend erspart Zeit am Morgen! Bringe das Wasser im Topf zum Kochen und lege die gewaschenen Rosinen dazu. Die Rosinen minimum 25 Minuten dahinköcheln lassen und dann über die Nacht hindurch ziehen lassen.
  • Morgens die Rosinen abseihen und leicht anwärmen – nimm es auf nüchternen Magen zu Dir. Danach 30 – 35 Minuten bis zum Frühstück warten.

4 Tage pro Monat!

 

 

Zur Pflege und Unterstützung der Leber

MARIENDISTEL COMPLEX mit Silymarin – Mariendistel + Artischocke + Löwenzahnwurzel + Taurin + Cholin und mehr – Für eine gesunde Leber Funktion

http://amzn.to/2joYR8y

OPC-  Traubenkernextrakt

http://amzn.to/2iT5TyF

OPC Traubenkernextrakt – 120 Kapseln im 2 Monatsvorrat. Laborgeprüft. Premium Qualität: Extrakt aus Original französischen Weintrauben. 750mg Extrakt, davon mindestens 300mg reines OPC pro Tagesdosis. Frei von Zusatzstoffen wie Gelatine oder Magnesiumstearat. Hochdosiert, vegan und hergestellt in Deutschland

HERVORRAGENDES PREIS-LEISTUNGSVERHÄLTNIS

Entgiftung der Leber möglich durch folgende Stoffe:

MSM, Curcumin, Löwenzahnwurzel, Artischocke, Aminosäure
Lysin, Reishi Vitalpilz, Agaricus oder Coriolus oder
Hericium Vitalpilz, Cordyceps Vitalpilz, Aminosäure Threonin,
Spirulina, Chlorella, Brennnessel, Buntnessel, Silizium
flüssig, Vulkanmineral tribomechanisch aktiviert, Curcuma,
Tausendguldenkraut, Acerola +Zink, Grapefruitkernextrakt,
Ingwer, Weihrauch, Jiaogulan, Yucca +Brokkoli, Vitamin
B-Komplex aus Quinoa, Aronia, Traubenkernextrakt (OPC)
pur, Baobabpulver, Akazienfaser, Gerstengras, Tulsi Tee
(Indisches Basilikum)

Erhältlich hier: https://lebenatur.com/index.php/shop

Bestellungen nur möglich mit einem Beratercode: 10004968
…………………………………..

 DER MAGISCHE INGWERTEE

(bevor man diesen Tee trinkt, eine Woche lang 1 Liter/Tag Fencheltee (Tipp von Petra) trinken….das löst die Kruste der härteren Gallen-, Nierensteine auf!!!)

Dieser magische Ingwertee löst Nierensteine und reinigt die Leber.
Ingwer ist die ultimative Medizin aus der Natur. Es ist nicht nur lecker, sondern auch entzündungshemmend, anti-viral und anti-bakteriell. Ingwer ist gut gegen Magenbeschwerden und verbessert sogar die Immunabwehr und das Herz-Kreislauf-System. Eine wahre Wunderwaffe der Natur.
Ingwer ist reich an Vitamin C, Magnesium und anderen Mineralien. Somit ist es eine ideale Ergänzung für jede Ernährung, um die allgemeine Gesundheit zu verbessern.
Heißer Ingwertee hält dich an kalten Wintermorgenden nicht nur warm, sondern bekämpft Erkältungen , Infektionen und andere Viren. Zudem hält es das Immunsystem aufrecht, löst Schmerzen, verbessert die Durchblutung und reduziert die Gefahr von Nierensteinen. Auch die Leber wird durch den Ingwer mit allen Nährstoffen versorgt, die sie für ihre täglichen Aufgaben braucht.
So wird unser berühmter Ingwertee zubereitet:
Zutaten:
• 1 EL organischer, ungefilteter Honig

(bitte Imkerhonig kaufen- alles andere ist gepanscht!)
• 1/4 TL gemahlener Ingwer
• 1/4 TL gemahlener Kurkuma
• 1/4 Tasse Kokosmilch
• 1 Tasse gefiltertes Wasser

Zubereitung:
1. Wasser in einem Topf aufkochen
2. Nach dem Kochen Ingwer und Kurkuma ins Wasser geben.
3. 10 Minuten ziehen lassen
4. Milch hinzugeben
5. In eine Tasse füllen
Honig erst zugeben, wenn der Tee Trinktemperatur hat!

Wenn man mag, kann man jetzt sogar noch einen Teebeutel nach Geschmack hinzugeben. Aber der Ingwertee ist auch alleine sehr schmackhaft.

_________________________________________________________________________________________

2.

Blutgefäße entkalken

*

 

Das Rezept:

15 g Lorbeerblätter für 3 Tage

am 1. Tag 5 g Lorbeerblätter zerbröseln

300 ml Wasser – 5 Minuten aufkochen

Sud in Thermoskanne geben- 3 bis 4 Stunden ziehen lassen (oder über Nacht)

den Sud schlückchenweise über den Tag verteilt trinken

3 Tage lang und in 14 Tagen das Ganze wiederholen- 2 Mal im Jahr.

Und noch ´ne Kur 🙂

30 Zehen und 5 Top-Biozitronen- Rezept im Video

Die Zitronen-Knoblauch-Kur wirkt wie ein Jungbrunnen, denn sie befreit Ihren Körper von Kalkablagerungen. Diese befinden sich u.a. an den Arterienwänden, den Gelenken oder im Gehirn. Daher können Sie sich sicher vorstellen, welche vielfältigen Auswirkungen eine Entkalkung Ihres Körpers auf Ihr Wohlbefinden haben wird. So kann sich z. B. Ihr Blutdruck normalisieren, was zur Entlastung des gesamten Herz-Kreislaufsystems führt und Ihre Beweglichkeit kann sich ebenso verbessern wie Ihre Gehirnaktivität. Übrigens: Unangenehme Ausdünstungen finden garantiert nicht statt, denn die Zitronen neutralisieren den Knoblauchgeruch vollständig.

 

4.

Hier ein sehr effektives Entgiftungs-Rezept vom Midul Institut

Nach dem Verzehr reagiert der Körper- wenn starke Verschlackung, dann mit Durchfall. Danach noch weicher Stuhl, aber alles kommt raus
Grad jetzt, sehr zu empfehlen.

 ENTGIFTUNGSQUARK
3 Tage essen, abends vorm Schlafen, während der 3 Tage viel trinken

250 g 40%iger Quark
mind. 100g gehackte Mandeln
gemahlen:
Kurkuma
schw. Pfeffer
schw. Kümmel 1 TL
Koriander
3 EL Leinöl
1 EL Honig
wenn möglich 1 Avocadokern getrocknet u. gemahlen
Ceylonzimt
2 h durchziehen lassen

********************************************************************************

**Was man über die Leber wissen sollte:

Die Leber ist im Grunde ein großer Filter.

Die Leber spielt eine wichtige Rolle bei der Verstoffwechselung und Neutralisierung von natürlichen und künstlichen Chemikalien, die ihren Weg in den Körper finden.

Sie tut dies in zwei Phasen:

Phase 1 – Oxidation: Hier verstoffwechselt und neutralisiert sie die Chemikalien, die von Ihrem Körper aufgenommen werden, indem sie diese wasserlöslich macht. Dies wiederum macht es der Leber und den Nieren einfacher, sie auszuscheiden.

Phase 2 – Konjugation: In Phase 2 werden die Chemikalien, die Phase 1 bereits durchlaufen haben, mit Schwefel und bestimmten Aminosäuren versetzt und vom Körper ausgeschieden.

Die Leber kann fast jede Chemikalie aus Ihrem Körper herausfiltern, doch kann auch an ihre Grenzen stoßen. Dadurch kann ihre Funktion gestört werden, wodurch der Entgiftungsprozess verschlechtert wird. Dies ist der Grund, weshalb sich ein gutes Detox-Programm auf die Optimierung der Leberfunktion konzentrieren sollte.

Vitamin C…..so wichtig und so verunglimpft

Teil 1:

Über kein anderes Vitamin wird so oft in den Medien berichtet wie über Vitamin C. Über kein anderes Vitamin werden so viel Lügen verbreitet wie über Vitamin C. In regelmäßigen Abständen kann man lesen, dass Vitamin C als Nahrungsergänzung nutzlos sei, weil es nur teuren Urin produzieren würde und weil seine Wirkungen auf den Körper wissenschaftlich nicht nachgewiesen seien.

Ist das wirklich wahr?

Die Wirklichkeit sieht anders aus: In Wirklichkeit gibt es kein anderes Vitamin, dass besser erforscht ist als Vitamin C. Die Damen und Herren, die Ihnen von der Schädlichkeit dieses Nährstoffes berichten, betreiben gezielte Desinformation. Doch zu wessen Nutzen?

Ich lade Sie ein, mit mir zusammen zu einem Experten von Vitamin C zu werden. Alle Informationen, die ich Ihnen zusammengestellt habe, stammen aus veröffentlichten Studien und jedes einzelne Wort meiner Zusammenstellung kann durch Studien belegt werden. Sie ahnen bestimmt, warum diese Informationen in den deutschen Medien nicht veröffentlicht werden und warum die Ergebnisse dieser Studien nicht einmal der deutschen Ärzteschaft bekannt gemacht werden. Wenn Sie zum Kreis der Eingeweihten gehören, kennen Sie die Antworten bereits.

Wenn nicht, dann werden Sie am Ende der kleinen Broschüre eine gute Vorstellung davon haben, wie segensreich Vitamin C ist und welche Bedeutung es für Ihre zukünftige Gesundheit haben kann, wenn Sie sich regelmäßig – und ich betone: regelmäßig – mit Vitamin C versorgen.

Von Regina Garloff

Vitamin C ist ein weißes kristallines Pulver, das sich leicht in Wasser auflösen lässt und sauer schmeckt, ein Kohlenhydrat mit der Formel C6H8O6, das als Reduktionsmittel funktioniert und Oxidation verhindern kann. Alle Pflanzen und fast alle Tiere können es aus Blutzucker durch Enzymumbau herstellen. Menschen, Affen und Meerschweinchen haben diese Fähigkeit verloren, weil ihnen ein dafür erforderliches Enzym durch Mutation abhanden kam. Dadurch wurde es für uns zum wichtigsten Schutzvitamin gegen Krankheiten und vorzeitiges Altern.

Vitamin C erfüllt beeindruckend vielfältige Funktionen im Körper, weil es auf beiden Seiten der Redox-Reaktion (kombinierte Reduktion und Oxidation) beteiligt ist, die einem Molekül Wasserstoffatome entzieht oder hinzufügt. Insbesondere bei Enzymreaktionen ist es Wasserstoffspender und ist so u.a. beteiligt an der Synthese verschiedener Hormone und am Cholesterinabbau. Man könnte sagen, dass es ohne Vitamin C definitiv kein Überleben des Menschen gäbe

Was bewirkt es?

Es ist allgegenwärtig als Feuerwehr gegen freie Radikale, wodurch es Zellen, Organe, Eiweißbausteine und andere Vitamine vor Zerstörung schützt

  • Es ist an rund 15 000 Stoffwechselabläufen beteiligt, unter anderem auch an der Hormonproduktion, an der Synthese von Nervenbotenstoffen und an der Herstellung von Kollagen
  • Ohne Vitamin C geht im Immunsystem nichts
  • Als Schadstoffentsorger aktiviert Vitamin C die Entgiftung der Leber, die Schadstoffe aus dem Blut sammelt, es bindet Schwermetalle und andere Schadstoffe und es verhindert die Umwandlung von Nitraten in krebsauslösende Nitrosamine

Antiaging 🙂

Jeder Alterungsvorgang im Körper wird durch freie Radikale beschleunigt. Sie vernetzen Proteine im Bindegewebe, was deren Funktion einschränkt und Vorgänge in den Zellen stört. Freie Radikale lassen die roten Blutkörperchen vorzeitig altern und die Immunfunktionen abnehmen. Sie können auch Fehlreaktionen im Abwehrsystem verursachen, was zu Allergien, chronischen Entzündungen, Rheuma, Hautkrankheiten und auch Krebs führen kann

Vitamin-C-Bedarf, Verträglichkeit und Dosierung

Das National Institute of Health (Nationales Gesundheitsinstitut) der USA hat erstmals 1994 eine klinische Studie über den täglichen Mindestbedarf von Vitamin C durchgeführt. Dieser wurde für junge gesunde Männer von 25 Jahren mit 200 mg pro Tag beziffert. Frauen im gebärfähigen Alter haben einen höheren Bedarf (monatliche Blutung).

Eine ausreichende Vitamin-C-Versorgung ist Voraussetzung dafür, dass der Körper seine vielfältigen biochemischen Aufgaben erfüllen kann. Ansonsten sind Mangelerscheinungen und Krankheiten die Folge.

1953 legte man den Tagesbedarf zur Vermeidung von Skorbut mit 10 mg täglich fest. Die offiziellen Empfehlungen zur täglichen Zufuhr orientieren sich wohl eher an den Werten zur Vermeidung von Skorbut, als an einer optimalen Versorgung. Durch zunehmende Umweltbelastungen und denaturierte Nahrungsmittel sowie ein hohes Stressniveau liegt der Bedarf an diesem Vitamin weitaus höher.

 

Zahlreiche Symptome weisen auf ein Defizit hin („chronischer, subklinischer Skorbut“)

Verminderte Leistungsfähigkeit, Ermüdung bei geringer Belastung, Appetitlosigkeit, Neigung zu Blutungen (Nasenbluten, Zahnfleischbluten beim Zähneputzen …), Parodontose, Neigung zu grippalen Infekten, reduzierte Eisenaufnahme (Blässe), schlechte Wundheilung …

Medikamentenwirkstoffe, die zu höherem Vitamin-C-Verbrauch führen:

Acetylsalicylsäure (Aspirin), die „Pille“, Barbiturate, Corticoide, Chlortetracyclin, Tetracycline, Calcitonin, Antidepressiva, Selenchloridpräparate …

 

Anzeichen für Vitamin-C-Mangel:

  • Unzureichende Synthese von Kollagen und damit des Bindegewebes verursacht entzündetes und blutendes Zahnfleisch, Kapillarbrüchigkeit und verminderte Wundheilung
  • Durch unzureichende Carnitinsynthese kommt es zu Schwäche, Abgespanntheit, Müdigkeit, Leistungsabfall und Muskelschmerzen
  • Die Ansammlung von Keratin in den Haarwurzeln führt zu rauer Haut
  • Die unzureichende Produktion von Neurotransmittern begünstigt Reizbarkeit, Depressionen und psychische Veränderungen
  • Die herabgesetzte Immunität führt zu Infektionsanfälligkeit und Allergien
  • Der verminderte Oxidationsschutz kann das Risiko für Herzerkrankungen, Schlaganfall, Arthritis, Grauen Star, Krebs und andere Zivilisationskrankheiten erhöhen
  • Störung des Stoffwechsels von Proteinen, Hormonen und Cholesterin.

Bereits ein geringer Mangel an Vitamin C schwächt die Funktion der Nebennieren, man wird anfälliger für Stressreaktionen. Bei Kindern zeigt sich Vitamin-C-Mangel zunächst durch Unruhe und leichte Erregbarkeit.

Die 5 Stadien des Vitaminmangels:

Ein Mangel an Vitaminen lässt sich erst bei schweren Mangelzuständen anhand der Blutspiegel feststellen, denn selbst wenn die Vitaminspeicher der Zellen entleert sind, können die Blutspiegel noch „normal“ sein. Der Wissenschaftler Brubacher hat daher 1983 die sechs Stadien der Entwicklung eines Vitaminmangels eingeführt:

  • 1. Stufe: Die Gewebespeicher werden teilweise entleert, während die Blutspiegel noch stimmen
  • 2. Stufe: Umsatz und Ausscheidung sind vermindert, der Blutspiegel unverändert
  • 3. Stufe: Vitaminabhängige Enzymreaktionen werden eingeschränkt

In den ersten drei Stadien kann man klinisch noch nichts erkennen. Hier können jedoch bereits langfristig die Ursachen für spätere chronische Erkrankungen gelegt werden.

  • 4. Stufe: Die ersten unspezifischen klinischen Symptome werden sichtbar, selbst jetzt kann der Blutspiegel noch Normalität vortäuschen
  • 5. Stufe: Nun erst zeigen sich charakteristische Mangelsymptome, die sich jedoch durch Zufuhr der entsprechenden Vitamine noch beheben lassen
  • 6. Stufe: Irreversible Gewebs- und Organschäden, die auch durch Zufuhr des entsprechenden Vitamins nicht mehr behebbar sind

Es gibt zahlreiche Hinweise dafür, dass eine relative Unterversorgung mit Vitaminen häufig ist und dass eine optimale Versorgung mit Vitaminen die Gesundheit verbessern und das Leben verlängern kann, sowie chronischen Erkrankungen vorbeugt.

 

Vitamin C und Zucker:

Beide Substanzen sind sich so ähnlich, dass sie mit demselben Mechanismus in die Zellen transportiert werden. Bei hohem Blutzuckerspiegel sind daher die Andockstellen der Zellen besetzt, Vitamin C kommt nur schwer hinein. Diabetiker brauchen wegen dieser Konkurrenz zum Zucker ein Vielfaches an Vitamin C, um in der Zelle eine optimale Konzentration zu erreichen. Und noch etwas: Vitamin C besetzt auch (wenn es reichlich vorhanden ist) die Andockstellen für Zucker an vielen Proteinen, die sonst zu AGEs karamellisieren könnten.

Weiter hier: https://www.naturepower.de/vitalstoff-journal/aus-der-forschung/vitamine/vitamin-c-die-wahrheit-ueber-das-wichtigste-aller-vitamine/

Verschiedene Vitamin C Produkte in unterschiedlichen Konzentrationen und Zubereitungen bekommt ihr bei Fairvital (Gutscheincode spart 10€: 800356) https://www.fairvital.com/de/search?keywords=Vitamin+C

Fairvital Fachberatung: 0180-7755331 (T 0,14€/Min. inkl. MwSt., Festnetz DTAG,  Mobilfunk max. 0,42 €/Min. inkl. MwSt.)
International: +49-180-7755331

oder

in meinem Cellavita Shop http://saar-pfalz.cellavita-partner.de/

Welche Darreichungsform für sie am besten geeignet ist, kann ich ganz individuell für sie austesten, wenn sie es möchten. Einfach eine Mail senden, ich rufe zurück.

Für alle die MEHR Wissen wollen- da gäbe es interessante Bücher:

Willkommen im Medizinskandale Buch-Shop! 

Es ist längst kein Geheimnis mehr, dass die erfolgreichsten Therapien aus kommerziellen Gründen schlicht verschwiegen werden, seitdem die mächtige Lobby sämtliche Krankheiten zum Politikum erklärt hat. Unsere Bücher der Reihe MEDIZINSKANDALE offerieren Ihnen ein exklusives, pharmaunabhängiges INSIDER-Wissen aus der Alternativmedizin in Form äusserst erfolgreicher, leider verheimlichter, sabotierter und nicht selten denunzierter Studien und Therapien!

https://www.vitaminum.net/?a_aid=59704cc65efea

 

Seelische Hintergründe körperlicher Symptome

Hier eine wundervoll kurze Auflistung nach Louise Hay.

Hilfreich, für alle die sich selbst helfen möchten, die Ursache ergründen und bearbeiten möchten:

Abszess
gärende Gedanken an Verletzungen, Kränkung und Rache

Addisonsche Krankheit (s. Nebennierenprobleme)
bedenkliche emotionale Unterernährung. Wut gegen sich selbst.

After
Entlastungsstation. Müllabladeplatz

– Abszess
Wut auf das, was du nicht loslassen willst.

– Blutung
Wut und Enttäuschung

– Fistel
Unvollständige Abgabe von Müll. Festhalten an Müll der Vergangenheit

– Hämorrhoiden
Angst vor dem Tödlichen. Wut auf die Vergangenheit. Furcht loszulassen. Fühlt sich belastet.

– Jucken
Schuldgefühle über Vergangenes. Reue

– Schmerz
Schuldgefühl. Wunsch nach Bestrafung. Gefühl, nicht gut genug zu sein.

AIDS
 fühlt sich wehr- und hoffnungslos. Keiner kümmert sich. Starke Überzeugung, nicht gut genug zu sein. Verleugnung des Selbst. Sexuelle Schuldgefühle.Die Haut ist die Abgrenzung nach außen, unserer Schutz. Da nun unsere Gesellschaft aus dem Thema Sexualität auch teilweise ein Tabuthema gemacht hat, hat der Mensch gelernt, im Verborgenen zu agieren. Doch unser feinstofflicher Körper lässt sich nicht täuschen, und gibt über die Grenze “ Haut“ auch dieses an die Öffentlichkeit. Die Wahrheit kommt ans Licht. Es ist eine Verleumdung des Selbst. Sexuelle Schuldgefühle, mit dem Bedürfnis nach Bestrafung. Der Tenor lautet: ich bin nicht richtig, so wie ich bin.

Akne
sich selbst nicht annehmen. Sich selbst nicht mögen.

Alkoholismus
„was solls?“ Gefühl von Sinnlosigkeit, Schuld, Unzulänglichkeit. Selbstabl
ehnung.Dieses ist eine Flucht vor dem Alltag. Sinnlosigkeit und Selbstablehnung haben oft zu dieser Sucht geführt. Ein gesundes Selbstwertgefühl konnte nicht wirklich entstehen. Statt sich dem Leben zu stellen und es zum Besseren zu verändern, fand die Flucht in die Sucht statt.

Allergien (s. Heuschnupfen)
Gegen wen bist du allergisch? Leugnest deine Kraft.
Eine Aggression gegen sich selbst. Eine Verleugnung der eigenen Kraft. Auf was reagiert der Mensch allergisch ? Und traut sich nicht seinen Widerstand gegen die Person, Mittel, Lebensumstände ect. preis zu geben. Selbst ein Gedanke kann eine Allergische Reaktion auslösen, sofern er lange genug besteht.

Altern
Allgemeinheitsglaube, altes Denken. Angst, sich selbst zu sein. Ablehnung des Jetzt.

Alzheimer Krankheit (s. Demenz, Senilität)
Weigerung, mit der Welt so umzugehen, wie sie ist. Hoffnungs- und Hilflosigkeit. Wut.Der Mensch wird wieder zum Kind. Hier versucht sich ein Mensch nach wahrscheinlich vielen Schicksalsschlägen aus seinem Umfeld und seinem Leben davonzuschleichen. Er ist für seine Umwelt immer weniger zu erreichen. Die Verantwortung für sich selbst wird abgegeben

Amenorrhoe (s. Frauenleiden, Menstruationsprobleme)
Will nicht Frau sein. Abneigung gegen sich selbst.

Amnesie (s. Gedächtnisschwund)

Amyothrophe Lateralsklerose
Widerwille, seinen Selbstwert zu akzeptieren. Versagt sich Erfolg.

Anämie
„Ja- aber“ Haltung. Mangel an Freude. Angst vor dem Leben. Fühlt sich nicht gut genug.

Anfälle
Läuft vor der Familie fort, vor sich selbst oder vor dem Leben.

Angst
Kein Vertrauen in den Fluss und Fortgang des Lebens.Es findet eine Abkapselung vom Leben und eine Vermeidung der angstauslösenden Faktoren statt, welche zur Vereinsamung führen kann. Auch dieses ist ein Flucht vor dem Alltag, der dem Menschen unerträglich erscheint. Das Vertrauen in das Leben und die Zukunft ist verloren gegangen.

Anorexie (s. Magersucht)

Apathie
Widerstand gegen Empfindungen. Selbstabtötung, Angst.

Appetit
-zu viel
Angst. Braucht Schutz. Verurteilt Gefühle.

-zu wenig (s. Magersucht)
Angst. Schützt sich. Traut dem Leben nicht.

Arme
stehen für Fähigkeit und Vermögen, die Erfahrungen des Lebens festzuhalten.

Arterien
transportieren die Lebensfreude.

Arteriosklerose:
Widerstand, Spannung, sture Engstirnigkeit, weigert sich das Gute im Leben zu sehen.Einem
bleibt die Luft weg.  Starre und Engstirnigkeit machen sich breit. Man weigert sich das Gute im Leben zu sehen.

Arthritis (s.Gelenke)
Fühlt sich ungeliebt, Kritiksucht, Groll.
Dieser Mensch fühlt sich nicht geliebt. Er kritisiert an allem und alles herum. Die Knie sagen z. B. : ich will mich nicht beugen, bin starr und bleibe so. Somit verharrt dieser Mensch in der Starre, ist nicht bereit mit dem Fluss des Lebens zu fließen. Denn das einzig beständige im Leben ist die Veränderung.

Arthritis deformans
Tiefe Kritik an der Autorität. Fühlt sich sehr ausgenützt.

Asthma
Erstickende Liebe. Unfähigkeit, für sich selbst zu atmen. Fühlt sich erdrückt, unterdrücktes Weinen.
Der Mensch kann nicht frei atmen, etwas oder jemand hindert ihn daran. Er fühlt sich eingezwängt und unterdrückt. Ihm fehlt die Freiheit und die Luft selbständig zu atmen.

– des Kleinkinds
Angst vor dem Leben, will nicht hier sein.

Astigmatismus (s. Augenprobleme)

Atem
Steht für die Fähigkeit, Leben aufzunehmen.

Atemprobleme (s. Erstickungsanfälle, Hyperventilation)
Angst oder Weigerung das Leben ganz hereinzulassen. Gefühl, nicht das REcht zu besitzen, eigenen Lebensraum, eigenes Leben zu beanspruchen.

Atemwegserkrankungen ( s. a. Bronchitis, Erkältungen, Grippe, Husten)
Angst, das Leben ganz einzunehmen.

Aufstoßen
Amgst. schlingt das Leben zu rasch in sich hinein.

Augen
stehen für die Fähigkeit, deutlich die Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft zu sehen.

Augenprobleme
Du magst nicht, was du in deinem Leben siehst.
Der Mensch mag nicht was er da in seinem Leben sieht, möchte der Wahrheit nicht ins Auge schauen. So wie sich beim Gerstenkorn oder einer Bindehautentzündung der Ausdruck unseres Körpers nach außen zeigt, die Wut und den Zorn den wir nicht an der richtigen Stelle raus lassen möchten, warum auch immer (um jemanden nicht zu verletzen oder Abhängigkeiten).

-Astigmatismus
„Ich-Problem“. Angst, seinem wahren Ich ins Auge zu blicken.

-auswärtsschielen
Angst, die Gegenwart zu betrachten, die unmittelbar vor einem liegt.

-Bindehautentzündung

Wut und Enttäuschung über das, was du im Leben siehst.

-Gerstenkorn

Betrachtet das Leben durch zornige Augen. Wütend über jemandem.

-grauer Star

Unfähigkeit, freudig vorauszublicken. Dunkle Zukunft.

-grüner Star

Starre Unversöhnlichkeit. Druck lang bestehender Verletztheit. Alles ist zu viel.

-Hornhautentzündung

Äußerste Wut. Starkes Verlangen zu schlagen, was oder wen du siehst.

-bei Kindern

Will nicht mitansehen, was in der Familie geschieht.

kurzsichtig

Angst vor der Zukunft

-Schielen (s. Hornhautentzündung)

Will nicht sehen, was sich zeigt. Widersprüchlichkeit.

-Trockenheit

Zornige Augen, weigern sich, mit Liebe zu sehen. Würden eher sterben als vergeben. Gehässig.

-weitsichtig

Angst vor der Gegenwart

Bandscheibenvorfall

Fühlt sich vom Leben im Stich gelassen. Unentschlossenheit.Bei Problemen in diesem Bereich liegt meist auch ein Problem mit der Stabilität in unserem Leben, sprich: finanzielle Sorgen eine große Rolle. Unsere Wirbelsäule ist unser Halt und die Stabilität im Leben. Unser Körper reagiert auf die kleinsten Unstimmigkeiten. Hierbei wird auch noch in die drei großen Abschnitte der WS unterschieden. Halswirbelsäule, sprich : Nacken, Schultern und Kopf, Brustwirbelsäule sprich: Haltung im Leben, Lendenwirbelsäule, sprich: alles was Finanzielles, Sicherheit und Stabilität gibt. Wovon auch die Beine betroffen sind, um uns den sicheren Stand zu gewährleisten.

Bandwurm

Starker Glaube, unrein und Opfer geworden zu sein. Hilflos angesichts der scheinbaren Haltung anderer.

Bauchkrämpfe

Angst. Bringt den weiteren Fortgang zum Stillstand.

Bauchspeicheldrüse

Steht für die Süße des Lebens.

-Entzündung

Ablehnung. Wut und Enttäuschung, weil das Leben seine süße Seite verloren zu haben scheint.

Beine
tragen uns durchs Leben

Bettnässen
Angst vor den Eltern, gewöhnlich vor dem Vater.Auch eine Angst-Störung, nicht den Erfordernissen z. B. der Eltern, oder dem Vorgesetzten zu entsprechen. Eine Verurteilung für dieses Einnässen wäre genau das Falsche, hier ist nur bedingungslose Liebe und Annehmen gefragt. Denn über Nacht kann dieser Mensch/Kind das Loslassen, was er am Tage krampfhaft festhält.

Bindehautentzündung s. Augenprobleme

Bisse
Angst. Offen für jede Verletzung

-Käfer
Schuldgefühl wegen Kleinigkeiten

– Tier
nach innen gekehrte Wut. Bedürfnis nach Bestrafung

Bläschenausschlag (Herpes genitalis) s. Geschlechtskrankheiten
Der allgemeine Glaube an sexuelle Schuld und die Notwendigkeit von Bestrafung. Öffentliche
Schande. Glaube an einen strafenden Gott. Ablehnung der eigenen Genitalien und Geschlechtlichkeit

Blasenprobleme (-entzündung)
Ängstlichkeit. Hält fest an alten Vorstellungen. Angst loszulassen. „stocksauer“.

Blähungen
Zupacken. Angst. Unverdaute Vorstellungen.

Blinddarmentzündung
Angst. Angst vor dem Leben. Den Fluß des Guten blockieren.

Blut
stehtfür die im Körper frei fließende Freude.

Blut gerinnt
Fluß der Lebensfreude gebremst

Blutdruck
-hoch
Lange bestehendes ungelöstes emotionales Problem, er zeigt auch an, dass ein schon lange ungelöstes Problem diesen Menschen quält. Dieses Problem ist meist emotionaler Ursache. Mit der Vergangenheit abschließen und verzeihen.

-niedrig
Zu wenig Liebe als Kind. Defätismus. „Was solls? Es wird ohnehin nicht gehen.“ Dieser niedrige Druck zeugt von wenig Freude im Leben. Alles erscheint sinnlos. Dieser Mensch hat wahrscheinlich in seiner Kindheit die Liebe vermisst.

Bluterguss s. Quetschungen

Blutprobleme s. Anämie, Leukämie
Mangel an Freude, Ideen zirkulieren nicht genug.

Blutung
Freude fließt aus. Wut – aber wo?

Borderline Syndrom

Dieses Syndrom ist auch ein Schrei nach Liebe und Hilfe und Zuwendung. Seht mich doch, ich bin auch noch da. Wenn Blut fließt, fließt Freunde aus. Die Freude wird gesucht

Bronchitis s. Atemwegserkrankungen
„Enzündete“ familiäre Umgebung. Streiten und Schreien. Manchmal auch Schweigen.

Bruch (Hernie)
Bruch in Beziehungen. Spannung, Belastung, unkorrekter Ausdruck schöpferischer Kraft.

Brust
steht für Bemuttern, Nähren und Nahrung.

Brustprobleme
Weigerung das Selbst zu nähren. Stellt alle anderen an die erste Stelle.

Zysten, Knoten, Wundheit (Mastitis)
Übertriebenes Bemuttern und Beschützen. Anmaßende Haltung.

Bulimie
Hoffnungsloses Entsetzen. Verzweifeltes Hineinstopfen und Abführen von Selbsthass.Dieses ist der Versuch der Psyche, Nahrung mit Liebe gleichzusetzen. Doch der Selbsthaß sorgt dafür, dass alles so schnell wie möglich wieder entfernt wird. Dieser Mensch kann sich wahrscheinlich nicht so annehmen, wie er ist.

Candida s. Hefepilz Infektionen, Soor
Fühlt sich sehr konfus. Viel Enttäuschung und Wut. In Beziehungen fordernd und mißtrauisch. Nehmer.

Cholelithiasis s. Gallensteine

Cholesterin (Arteriosklerose)
Verstopft die Bahnen der Freude. Angst Freude wahrzunehmen.

Chron. Krankheiten
Weigerung sich zu ändern. Angst vor der Zukunft. Unsicherheit
.Flucht in die Krankheit als bekanntes Territorium, um z. B. Mitleid zu erheischen. Starre und Unsicherheit, gepaart mit Angst vor der Zukunft machen sich breit.

Cushing-Syndrom s. Nebennierenprobleme
Mentale Unausgeglichenheit. Zuviele Gedanken, die einander erdrücken. Gefühlt überwältigt zu werden.

Darm s. Dickdarm, Ileitis
Assimilation, Absorption. Ausscheidung mit Leichtigkeit

Dauerschmerz
Sehnsucht nach Liebe und Halt

Demenz s. Alzheimersche Krankheit, Senilität
Weigerung, mit der Welt so umzugehen, wie sie ist. Hoffnungslosigkeit und Wut.

Depression
Wut, die zu spüren du kein Recht zu haben glaubst.Hoffnungslosigkeit macht sich breit. Wut darf auch gelebt werden, sie muss raus, sonst richtet sie sich nach innen, gegen die eigene Person.

Diabetes (Hyperglykämie, Zuckerkrankheit)
Sehnsucht nach dem, was gewesen sein könnte. Großes Bedürfnis nach Kontrolle. Tiefer Kummer. Das Leben hat nichts Süßes mehr.Enttäuschung über das, was möglich gewesen wäre und eine unstillbare Sehnsucht nach Süße/Liebe.

Dickdarm
-verschleimt
Abgelagerte Reste alter, wirrer Gedanken verstopfen den Ausscheidungsweg. Schwelgen im klebrigem Schlamm der Vergangenheit.

Dornwarze
Wut an der Basis deines Verstehens. Frustration über die Zukunft macht sich breit.

Drüsen
Sammelstellen. Von selbst beginnende Aktivität.

Drüsenfieber s. Mononukleose

Drüsenprobleme
Schlechte Verteilung von Aktivität und Initiative verlangenden Ideen. Du hälst dich selbst zurück.

Durchfall
Angst. Ablehnung. Entgleisung.

Dysmenorrhoe s. Frauenleiden, Menstruationsprobleme
Wut auf sich selbst. Haß auf den Körper oder auf Frauen.

Eierstöcke
Stellen Quellen der Schöpfung dar. Kreativität.

Eiterpickel s. Pickel
Hässlichkeit verbirgt sich

Ekzem
Atemberaubende Gegensätze. Mentale Ausbrüche

Ellbogen s. Gelenk
Steht für den Richtungswechsel und das Annehmen neuer Erfahrungen

Emphysem
Angst, das Leben anzunehmen. Fühlt sich nicht liebenswert

Endometriose
Unsicherheit, Enttäuschung und Frustration. Selbstliebe wird durch Süßigkeiten ersetzt. Vorwürfe.

Entzündung s. Ileitis
Angst. Rotsehen. Erhitztes Denken.

Enuresis s. Bettnässen

Epilepsie
Gefühl, verfolgt zu werden. Was hier geschieht ist Gewalt gegen sich selbst, eine Ablehnung gegen das eigene Leben, doch der Körper wehrt sich, daher die Krämpfe. Das Leben wird unkontrollierbar geworden.

Epstein-Barr-Virus
Überspannt den Bogen der eigenen Möglichkeiten. Angst, nich gut genug zu sein. Erschöpft die innere Kraftquellen. Stress-Virus.

Erbrechen
Heftige Abwehr von Vorstellungen. Angst vor Neuem.

Erkältungen s. Atemwegserkrankungen
Zuviel auf einmal. Verwirrung. Unordnung im Denken. Kleine Verletzungen. Überzeugung wie
„Ich bekomme jeden Winter 3 Erkältungen“.Man sollte sich die Frage stellen “ Wovon habe ich die Nase voll ? Wem möchte ich was Husten?“ Was muss sich verändern ? Was kann ich ändern ? Was bringt mir mehr Klarheit in meine Gedanken ?

Ermüdung
Widerstand, Langeweile. Mangelnde Liebe für das, was man tut.

Erstickungsanfälle s- Atemprobleme, Hyperventilation
Angst. Vertraut nicht dem Prozeß des Lebens. Bleibt in der Kindheit hängen.

Fehlgeburt (Abgang)
Angst. Angst vor der Zukunft. „Nicht jetzt – später“. Ungeeigneter Zeitpunkt.

Fett s. Übergewicht
Überempfindlichkeit. Steht oft für Angst und zeigt ein Bedürfnis nach Schutz. Angst kann auch die Maske einer verborgenen Wut und starker Vergebungsunwilligkeit sein.

-Arme
Wut, Liebe vorenthalten zu bekommen

Bauch
Wut, Nahrung / Unterstützung vorenthalten zu bekommen.

– Hüften
Hartnäckige Wut auf die Eltern

– Oberschenkel
Massive Wut aus der Kindheit, häufig auf den Vater

Fieber
Wut, aufgezehrt werden.

Fieberbläschen s. Herpes simplex
Meckern,Worte des Zorns und Angst sie auszusprechen.

Fieberschauer s. Frösteln

Finger
stehen für die Einzelheiten im Leben.

– arthritisch
Wunsch zu betrafen. Vorwurf Fühlt sich schikaniert.

– Daumen
steht für Intellekt und Sorgen.

– kleiner Finger
steht für Familie und Rollenspiel.

– Mittelfinger
steht für Wut und Sexualität

 Ringfinger
steht für Vereinigung und Trauer

 Zeigefinger
steht für Ego und Angst

Fistel
Angst. Blockade, loszulassen.

Flatulenz s. Blähungen

Flüssigkeitsansamlungen s. Ödem, Schwellung
Was fürchtest Du zu verlieren?

Frauenleiden s. Amenorrhoe, Dysmenorrhoe, Menstruationsproblem, Myom, Scheidenkatarrh, Weißfluß
Selbstverleugnung, Ablehnung der eigenen Weiblichkeit und des femininen Prinzips.

Frigidität
Angst. Lustverleugnung. Glaube, daß Sex etwas Schlechtes sei. Gefühllose Partner. Angst vor dem Vater.

Furunkel s. Karbunkel
Wut, kocht über

Fußprobleme
Angst vor der Zukunft und vor dem Voranschreiten im Leben.

-Ballen entzündet
Fehlende Freude in der Begegnung mit den Erfahrungen des Lebens

-Fußpilz
Enttäuschung, nicht akzeptiert zu werden. Unfähig, leichten Schrittes voranzugehen.

Füße
stehen für unser Verstehen-unserer selbst, des Lebens und der anderen

Gallensteine
Verbitterung. Harte Gedanken. Verdammen.
Hier kann jemand seine Wut und Verbitterung nicht loslassen. Er ist zu stolz und hält an Altem fest. Er ist z.T. innerlich versteinert.

Gangrän
Krankmachendes Denken. Freude wird in vergiftenden Geda
nken ertränkt.

Gastritis s. Magenprobleme
anhaltende Ungewißheit. Schlimme Befürchtungen.

Gebärmutter
steht für das Zuhause der Kreativität.

Geburt
steht für den Eintritt in diesen Abschnitt des Lebens.

Geburtsdefekte
Karmisch. Du hast selbst diesen Weg gewählt. Wir suchen unsere Eltern und Kinder selbst aus. Unerledigte Geschäfte.

Gedächtnisschwund
Angst. Weglaufen vor dem Leben. Unfähigkeit, für sich selbst einzustehen.

Gehirn
steht für den Computer, das Schaltpult

-lähmung s. Lähmung
Bedürfnis, die Familie in einer TAt für die Liebe zu vereinen.

-schlag s. Schlaganfal

-tumor
Unrichtiges, computerhaftes Denken. Starrköpfig, weigert sich, alte Denkmuster zu ändern.

Gelähmtheit s. Lähmung, Parkinsonsche Krankheit
Angst. Schrecken. Flieht vor einer Situation oder Person. Widerstand.

Gelbsucht s. Leberprobleme
Innere und äußere Vorurteile. Unausgewogenes Verstandesdenken.

Gelenke s. Arthritis, Ellbogen, Knie, Schulter
stehen für Richtungsänderungen im Leben und für die Leichtigkeit dieser Bewegungen

Genitalien
stehen für das muskuline bzw. feminine Prinzip

-Probleme
Sorge, nicht gut genug zu sein

Gerstenkorn s. Augenprobleme

Gesäß
steht für Macht. Schlaffe Muskulatur: Machtverlust

Geschlechtskrankheiten s. AIDS, Bläschenausschlag, Gonorrhoe, Syphillis
Sexuelle Schuldgefühle, Glaube, dass die Geschlechtsteile sündhaft oder schmutzig sind. Bedürfnis nach Bestrafung

Geschlechtsorgane s. Genitalien

Geschwüre s. Magengeschwür, Magenprobleme, Sodbrennen
Angst. Starker Glaube, du seist nicht gut genug. Was nagt an Dir?

Gesicht
steht für das, was wir der Welt zeigen.

Gesichtszüge
– hängend

kommen von „durchhängenden“ Gedanken. Groll gegen das Leben.

Gewächse
Pflegt alte Verletzungen. Baut Groll auf.

Gicht
Wut, sowie Ungeduld zeichnen sich als Leitbild aus. Hier versucht jemand zu dominieren und zu manipulieren. Was hier fehlt, ist die innere Mitte und der Ausgleich in sich geborgen zu sein.

Glaukom (grüner Star) s. Augenprobleme

Gleichgewichtsstörungen
Zerstreutes Denken, unkonzentriert.

Globus hystericus s. „Kloß“ im Hals

Glomerulonephritis s. Nierenentzündung
Fühlt sich wie ein Kind, das es niemandem Recht machen kann und nicht gut genug ist. Versager

Gonorrhoe (Tripper) s. Geschlechtskrankheiten
Bedürfnis nach Bestrafung, weil man ein schlechter Mensch ist.

Grippe s. Atemwegserkrankungen
Reaktion auf Massennegativität und -glauben. Furcht. Glaube an Statistiken.Hier herrscht der Glaube, wenn mein Kollege Grippe hat, bekomme ich sie bestimmt auch. Das eigene Immunsystem wird durch Gedanken manipuliert, und zwar negativ. Der bloße Gedanke daran, kann schon ausreichen und unser Unterbewußtsein setzt ihn sofort um.

Gürtelrose
Angst und Spannung. Zu empfindlich.

Haar
-Ausfall

Angst. Spannung. Versuch, alles unter Kontrolle zu halten. Traut nicht dem Prozeß des Lebens.

-grau
Stress. Glauben an Druck und Anspannung

Halitosis
Schlechte Einstellung, übles Nachreden, verdorbenes Denken

Halsbräune s. Mandelentzündung
Starke Überzeugung, du könntest nicht für dich eintreten und um das bitten, was du brauchst

Halsprobleme s. Halsschmerzen
Unfähigkeit fü
r sich selbst zu sprechen. Geschluckter Zorn. Erstickte Kreativität. Weigerung sich zu ändern.Es ist immer ein innerliches Entzünden an ungesagte Tatsachen, die man lieber herunter schluckt , als sie rauszulassen. Man traut sich nicht seine Wahrheit kund zu tun. Was erst zu einem Kloßgefühl wird, und dann zur Entzündung. Eine Unfähigkeit um das zu bitten, was man wirklich braucht.

Handgelenk
steht für Bewegung und Leichtigkeit

Harnwegsentzündung
Zornige Emotionen, Stock sauer, Vorwürfe Hier wird vergessen, dass hier die Eigenverantwortung nicht akzeptiert wird. Es gibt keine Schuld, man hat es ja zugelassen, dass dieser Umstand entstanden ist. Man hat verlernt loszulassen. Was bei einem Infekt ja auch mit Schmerzen einhergeht.

Harnwegsinfektion
stocksauer, gewöhnlich über das andere Geschlecht oder einen Geliebten, beschuldigt andere

Haut
schützt unsere Individualität. Sinnesorgan

Hautausschlag s. Nesselausschlag
Irritiert wegen Verzögerungen. Klein kindlicher Versuch Aufmerksamkeit auf sich zu lenken.

Hautblasen
Widerstand. Mangel an emotionalen Schutz

Hautprobleme s. Hautausschlag, Nesselausschlag, Psoriasis
Furchtsamkeit. Angst. Alter vergrabener Mist. Ich werde bedroht.

Hämorrhoiden s. After

Hände
Halten und Behandeln. Fassen und Begreifen. Packen und Loslassen. Streicheln, Stehlen. Alle Arten mit Erfahrung umzugehen.

Hefepilzinfektionen s. Candida, Soor
Leugnet seine eigenen Bedürfnisse. Unterstützt sie nicht.

Hepatitis s. Leberentzündung

Herpes simplex (H. labialis) s. Fieberbläschen
Brennt darauf zu meckern. Bittere Worte, die unausgesprochen blieben.

Herz
steht für das Zentrum der Liebe und Sicherheit

Herzprobleme

Hier sind oft lange bestehende emotionale Probleme, die zur Verhärtung des Herzens führen können. Geld wird mit Liebe gleichgesetzt. Man fühlt sich einsam, ein Mangel an Freude gibt hier den falschen Herz-Rhythmus an. Negative Affirmationen wie: „Das werde ja nie schaffen “ fördern diesen Kreislauf, der nur sehr schwer zu durchbrechen ist.

Hühneraugen

Verhärtete Denkbereiche,festhalten an Schmerzen der Vergangenheit

Impotenz

Schuldgefühle, ein nicht gut genug zu sein, sexueller Druck: immer können zu müssen, Angst vor der Mutter oder Trotz gegen frühere Partner spielen auch eine Rolle. Ganz besonderer berufliche Probleme beim Mann darf man nicht vergessen.

Inkontinenz

(Unkontrollierte Blasenentleerung beim Niesen, Husten und schwachem Beckenboden. )

Überfließende Emotionen, die sich lange gestaut haben,manchmal über Jahre, fließen unkontrolliert ab. Auch hier ist das Prinzip des Loslassens nicht gelernt worden.

Kehlkopferkrankungen, belegter Hals und Heiserkeit

Wahrscheinlicher Grund: Du bist so außer dir, das du nicht einmal mehr sprechen kannst. Angst, etwas auszusprechen. Groll gegen Autorität.
Neues Gedankenmuster: Ich bin frei, um das zu bitten, was ich will. Es ist gut, sich zu äußern. Ich bin im Frieden!

Knie-Probleme

Knie-Probleme zeugen von einem sturen Ego. Von Unbeugsamkeit und mangelnder Flexibilität, sich nicht beugen wollen, zu stolz sich zu beugen. Hier ist die Vergebungsfähigkeit verloren gegangen.

Kopfschmerzen (Migräne)

Hier ist Angst vor z.B. Arbeitsplatzverlust oder Partnerschaftsverlust ein Faktor, der sehr wichtig ist. Man übt Kritik gegen sich selbst, hält sich nicht für gut genug.

Krampfadern (Venenleiden)

Der Mensch fühlt sich überlastet, steht vielleicht in einer Situation, die man haßt, Entmutigung macht sich breit.

Krebs/Tumore

Wahrscheinlich hat hier eine tiefe seelische Verletzung stattgefunden. Tiefe Trauer über einen Menschen der uns verlassen hat oder ein lange bestehender Groll, ein Träger von Selbsthaß, gepaart mit Sinnlosigkeit. Dieser Mensch hat sich aufgegeben, doch auch er hat die Möglichkeit, diese Entscheidung zu ändern.

Leberprobleme

(Fettleber, Gelbsucht oder Leberentzündung . Die Leber ist die Chemiefabrik unseres Körpers. Sie trägt zur Umwandlung und Entgiftung bei. Müdigkeit ist oft ein Zeichen der Leber, dass etwas aus dem Gleichgewicht geraten ist. )

Bei Leberproblemen, welche Art auch immer, spricht man von der Traurigkeit. Der Mensch fühlt sich unwohl. Ist mit dem Verstand auf der Suche nach Fehlern in seinem Leben, die er aber anderen ankreidet. Gleichzeitig ist ein Widerstand gegen Veränderungen spürbar, gepaart mit Angst, Wut und Rage. Alte Probleme sind immer noch gegenwärtig und können nicht losgelassen werden.

Lungenprobleme

Da die Lunge für das Aufnehmen des Atems(Odem) wichtig ist, das Leben mit Leichtigkeit fließen zu lassen und die Luft aufzunehmen und ebenso leicht wieder abzugeben. Dieser Mensch hat das Gefühl nicht hier sein zu dürfen. Er ist verzweifelt, weil emotionale Wunden nicht heilen dürfen. Auch die Kommunikation mit dem Außen findet nicht richtig statt. Das innerste nach Außen geben (Sprechen), damit man verstanden wird. Angst mit Worten jemand zu verletzen.

Hier ist auch wieder ein Festhalten an Altem die Ursache. Der Fluß des Lebens kann nicht richtig fließen. Emotionale Probleme wurden noch nicht gelöst oder bestehen womöglich schon sehr lange.

Magenproblem

(Sodbrennen, Gastritis)

Man hat lange alles geschluckt, im wahrsten Sinne des Wortes. Ob es Beleidigungen, Verletzungen verbaler Art, oder Unterdrückung war, es hat Wut in ihm erzeugt, die sich gegen sich selbst gerichtet hat. Beim Sodbrennen ein ewiges wieder Aufstoßen alter Nahrung. Angst vor Neuem, dieses Anzunehmen und zu verdauen.

Magersucht 

Hier spricht die Ablehnung gegen das Leben, das Erwachsenwerden (Frau werden), annehmen der weiblichen Formen, aufgrund von Selbsthass und extremer Angst.
Dem Lebensfluss nicht trauen. Sich nicht annehmen können, wie man ist.

Multiple Sklerose(Muskelschwund)

Wahrscheinlich sein ganzes Leben lang alles und sich selbst kontrolliert. Durch die auftretenden Symptome ist eine Kontrolle des eigenen Körpers nicht mehr möglich. Nichts ist mehr kontrollierbar. Hartherzigkeit, eiserner Wille und Unnachgiebigkeit sind wichtige Charakterzüge dieses Menschen. Kontrolle diente der Sicherheit. Alles bricht zusammen, was einem Sicherheit gab.

Mundgeruch

Alte Erlebnisse stoßen auf, man hat schlecht über andere Personen gesprochen.
Wut und Rachegedanken gären in diesem Menschen.

Nägelkauen

Ist ein psychisches Problem. Ein Erlebnis oder auch Druck aus dem Elternhaus, ungelöste Probleme aus der Kindheit, nagen an dieser Person. Hier ist jemand arg frustriert. Weiß noch keinen Ausweg.

Nierenprobleme(Ungleichgewicht)

Kritik, Enttäuschung oder Versagen sind Ursachen für ein Ungleichgewicht. Während 
Nierensteine für verhärtete Wut stehen. Ödeme sagen uns, wir können etwas nicht
wirklich loslassen. Die Nieren stehen auch für die Mutter (links) und den Vater (rechts), sowie für die Partnerschaft im Allgemeinen.

Osteoporose(Knochenschwund)

Unsere Knochen stehen für die Stabilität im Leben. Was wurde hier ausgehöhlt ?
Ein Gefühl, im Leben keine Unterstützung mehr zu erhalten. Die Sicherheit schwindet. Wir können uns allein nicht mehr tragen.

Parkinson

Dieser Mensch war mit hoher Wahrscheinlichkeit jemand, der Alles und Jeden unter Kontrolle haben mußte. Damit sein Leben in sicheren Bahnen fließen konnte. Doch Parkinson läßt für den Körper keine Kontrolle mehr zu. Alles gerät außer Kontrolle. Keine Bewegung ist mehr kontrollierbar. Was für diese Person ein unerträglicher Zustand ist. Man wird mit dem konfrontiert, was einem absolut zu wider ist. Eine große Rolle spielt hierbei die Angst.

Pickel

kleine Wutausbrüche

Psoriasis(Schuppenflechte)

Hier spricht die blanke Angst, verletzt zu werden. Das Selbstempfinden, Gefühl,
wird abgetötet. Die Haut (Abgrenzung nach Außen) verhärtet und läßt nichts mehr durch.

Rheumatismus

Chronische Verbitterung hat hier stattgefunden, aufgrund von ständiger Kontrolle von Außen oder aber auch von dieser Person selbst. Sie fühlt sich schikaniert oder anderweitig unter Druck gesetzt. Da kein wirkliches Eintreten für sich selbst stattfindet, richtet sich der Groll und die Verbitterung gegen den eigenen Körper. Ein Mangel an Selbstliebe tut ihr übriges.
Wut und Groll müssten raus gelassen und abgebaut werden.

 

Rückenschmerzen;

Symptom

innere und äußere Haltung entsprechen sich nicht; Aufbegehren, da innere Haltung/Schattenbereich nicht gelebt werden darf; Kompensationen von ehrlichen, aber ungeliebten Haltungen schmerzen auf Dauer, da sie permanent unter Energieaufwand aufrechterhalten werden wollen: Unaufrichtigkeit (»krummer Hund«); sich krummlegen; sich nicht mehr gerademachen können für sich selbst; Probleme haben, zu sich zu stehen; vor Gram gebeugt sein: nicht verarbeiteter Gram schlägt sich in der Haltung nieder; von existenziellen Belastungen unter Druck gesetzt werden (Bandscheibenprobleme); den weiblichen Pol (die weiche Bandscheibe) in der Lebensachse Wirbelsäule zwischen zwei harten (männlichen) Wirbelkörpern plattdrücken; Schmerzen im Hals- und Brustwirbelbereich: Hilfeschreie nach emotionaler (Unter-)Stützung; Schmerzen im Lendenwirbelbereich: Hilfeschreie nach existenzieller (materieller) (Unter-)Stützung; unbewusster Konflikt um existenziell entscheidende nächste Schritte;°Verspannungen im Rücken: der freie Selbstausdruck wird zurückgehalten; die eigene Kraft findet keinen Rückhalt.
Körperebene

Rücken (Anstrengung, Aufrichtigkeit), Wirbelsäule (Dynamik und Halt, Aufrichtigkeit).

Schlaflosigkeit

(Ungelöste Probleme werden mit ins Bett genommen. Unser Gehirn kann nicht abschalten und entspannen )

Schuldgefühle und Angst, etwas nicht richtig gemacht zu haben oder zu machen, verursachen diesen Stress im Gehirn. Dem Leben wieder vertrauen, dass alles Gut werden kann, wäre hier von Nöten. Vertrauen in das Leben.

Schlafapnoe (Schnarchen mit Aussetzern)

Hier wird massiv an Altem, Vergangenem festgehalten. Sture Denkweisen, welche
längst überholt sind können nicht losgelassen werden. Die Vergangenheitsbewältigung ist hier sehr wichtig.

Schulterprobleme

Unsere Schultern tragen unsere Vergangenheit (Rucksack) und die Gegenwart.
Was haben wir uns aufgeladen ? Ist der Rucksack zu schwer ? Die Bürde oder Verantwortung, die Arbeit zu viel ? Die Vergangenheit immer noch nicht be- und verarbeitet ? Dieser Rucksack muss genauso von Zeit zu Zeit entrümpelt werden wie der Keller eines Hauses

Schwindel

(Durchblutungsstörungen zum Gehirn oder das Gleichgewichtsorgan im Ohr funktioniert nicht richtig, niedriger Blutdruck , blutdrucksenkende Mittel können
körperliche Ursachen sein. )

Wo beschwindele ich mich selbst? Was will ich nicht Sehen oder Hören ? Möchte ich nicht hier sein, dort wo ich bin? Warum möchte ich die Realität nicht sehen, so wie sie ist?

Selbstmord(versuch)
Suizid

Es ist ein Schrei nach Hilfe. Man möchte doch nur geliebt und angenommen werden, so wie man ist. Stattdessen sieht man nur: Wer nicht für mich ist, der ist gegen mich. Dabei gibt es soviel dazwischen. Mag die Situation in der man steckt auch noch so ausweglos erscheinen, es gibt immer ein Morgen, einen neuen Weg den man beschreiten kann.

Stottern

Unsicherheit,Mangel an Selbstausdruck.Darf nicht Schreien.

Unfälle

(Frakturen (Brüche), Prellungen, Hämatome (Blutergüsse) oder Verstauchungen, alles was jemand für eine Weile außer Gefecht setzt.)

Diese Person wird kurzfristig und plötzlich vom aktiven Leben ausgebremst. Zeit um sich einige Gedanken über wichtige Angelegenheiten, welche schon längst fällig waren, zu machen. Da im Alltag sich keine Zeit zum Nachdenken genommen wurde. Die Verantwortung für sich selbst wird kurzfristig mal abgegeben. Das Leben sagt also: und bist du nicht willig zu lernen oder verändern, so brauche ich Gewalt. Das ist der Wink mit dem Zaunpfahl. Die Andeutungen des Schicksals, im Vorfeld, waren wohl nicht deutlich genug.

Venenentzündung

Man steht in einer Situation die man nicht mag. Die Person will weg. Stattdessen wird an der Situation festgehalten. Die Anderen sind ja daran Schuld, nicht man selbst. Das Ganze mit Wut und Frustration gepaart, eine entzündliche Mischung. Hilfe kann diese Person nur von sich selbst erwarten, indem sie die nicht tragbare Situation aufgelöst.

Verstauchung

Zorn und Widerstand.Will nicht in eine bestimmte Richtung gehen.

Verstopfung

Diese Person hält krampfhaft an Altem fest. Kann die Vergangenheit nicht loslassen. Man bestraft sich selbst. Dabei ist die Veränderung, nicht das Festhalten an alten Regeln oder Ansichten oder Personen, das einzig Stete im Leben. Ohne Veränderung gäbe es keinen Fortschritt. Dem Fluß des Lebens folgen und Vergangenes gehen lassen.

Zahnprobleme

Zähne stehen für die Vitalität im Leben. Wenn die Zähne ausfallen, ist man nicht mehr attraktiv für Andere. Zähne beißen sich durch, Entscheidungen müssen gefällt werden. Doch hier herrscht eine Unwilligkeit für Entscheidungen. Man kann nicht hinter den bisher getroffenen Entscheidungen des Lebens stehen. Die Person beklagt sich.
Hier sollte man sich klar werden, welches Leben man führen möchte und es dann umsetzen.

Zysten

Wiederholung altes Schmerz-Muster,Verletzungen aus dem Kleinkinderzeit.Ein falsches Gewächs.

 

Noch ein sehr empfehlenswertes Buch zum gleichen Thema, sehr aufschlussreich und detailliert:

Der Schlüssel zur Selbstbefreiung, Christiane Beerlandt

http://amzn.to/2xRFqYU

Warum bekommen Sie Kopfschmerzen? Wo liegt der Ursprung von Depressionen? Warum sind bestimmte Menschen empfänglich für Erkältungen? Was sind die emotionalen Wurzeln von Krebs? Durch welche psychologischen Muster steigt der Cholesterinspiegel im Blut? Und was kann man selbst tun, um die Genesung zu fördern? Es ist bekannt, dass Psyche und Emotionen eine wichtige Rolle bei der Entstehung und Heilung von Krankheiten spielen. Aus ihrer aufrichtigen Sorge um das Wohlbefinden von Mensch und Menschheit und einer innigen Liebe zum Leben, zeigt Christiane Beerlandt uns wie der Keim, die fundamentale Ursache dafür, warum man eine bestimmte Krankheit entwickelt, sich in den Tiefen der menschlichen Psyche befindet: auf der Ebene der intimsten Gefühle und Überzeugungen eines Menschen, seiner Erwartungen, seines Selbstbildes usw. Das maßgeblichste Nachschlagewerk über die Beziehung zwischen Körper und Geist. Der weltweite Erfolg dieses Werkes erklärt sich durch die Tiefgründigkeit, Treffsicherheit und positiv-stimulierende Kraft der Texte. Indem Christiane Beerlandt auf die sanftmütige Sprache des Herzens hörte und ihre spezielle Begabung und tiefe Weisheit benutzte, ohne sich dabei auf ein bestehendes Werk zu stützen, ist Der Schlüssel zur Selbstbefreiung nicht mit irgendeinem anderen Buch zu vergleichen. Der einleitende Teil gewährt innovative, philosophische Einsichten und praktische Hinweise dafür, wie wir unser Leben selbst in die Hand nehmen können. Danach beschreibt dieses enzyklopädische Werk in einer für jeden Menschen verständlichen Sprache den psychischen, emotionalen Ursprung von ca. 1300 Erkrankungen (von Bauchschmerzen bis zu Grippe, von Allergien bis zu Krebs) und deren Überwindung. Es beinhaltet auch faszinierende Kapitel über die symbolische, psychologische Bedeutung der verschiedenen Körperteile und Organe (Gehirn, Ohren, Herz, Drüsen, Knie, Leber, die unterschiedlichen Finger, Zehen, Wirbel usw.). Sowohl von Laien als von Ärzten und professionellen Therapeuten zu Rate gezogen. Für jede Krankheit zeigt dieses Buch die Basisproblematik auf, die der Patient lösen sollte, um von Grund auf zu genesen. Christiane Beerlandt ist in keiner Weise gegen Arzneimittel oder medizinische Behandlung und reicht der medizinischen Wissenschaft die Hand; wohl aber unterstreicht sie, wie wichtig es ist, gleichzeitig an sich selbst zu arbeiten, um die zugrundeliegende psycho-emotionale Problematik zu beseitigen. „Erst dann ist eine fundamentale Genesung möglich“, so Christiane Beerlandt.

 

Thema Krebs und was sie darüber wissen sollten

…… Bücher aus dem Medizinskandale Buchshop…..

  1. Beispiel:

Jeder 2te Mensch erkrankt mittlerweile an Krebs, jeder 4te verstirbt an dieser Krankheit – dabei fliegen wir seit 45 Jahren zum Mond und die Medizin kann sogar Menschen klonen…

Werden Sie da nicht stutzig..?!

Der letzte Grund des Widerstandes gegen eine Neuerung in der Medizin ist immer der, dass hunderttausende von Menschen davon leben, dass etwas unheilbar ist ….
Prof. Dr. Friedrich F. Friedmann

KREBS…, eine Krankheit, die offiziell KEINE Heilung finden soll, weil mehr Menschen daran verdienen, als daran erkranken…!

Erfahren Sie auf www.brisante-krebsheilung.com endlich die  unzensierte Wahrheit!

Lesen Sie über verheimlichte, bahnbrechende Fortschritte der MolekularmedizinBiochemie und Epigeneitik, sowie geheim gehaltene Studien und Therapieerfolge der erfolgreichsten Krebstherapeuten der Welt!

Ob Sie Krebs erfolgreich und sicher vorbeugen möchten, sich selbst oder einen nahestehenden Menschen, der mit Diagnose Krebs diagnostiziert wurde bestmöglich unterstützen möchten –  mit dem Buch „Medizinskandal Krebs – der brisante Leitfaden zu Ihrer Krebsheilung“ erhalten Sie                                   

                                            mit  über  1712 Seiten den wohl

weltweit größten, unabhängigen Krebsratgeber,

um dieser Erkrankung erfolgreich zu trotzen, bzw. die Heilung bestmöglich zu unterstützen..!

„Ich vergleiche jetzt seit zwölf Jahren Tumor- und Plazentazellen“, so der Prof. Kämmerer, „aber ich habe noch immer keinen wesentlichen Unterschied zwischen den beiden (präembryonale Zellen und Krebszellen) finden können“
Spiegel Ausgabe 4 – 2009

Um ein Problem zu lösen, muss man dessen Ursache kennen…! Erfahren Sie, was Prof. Kämmerer im Sinn hatte und welche Ursache Krebsentstehung tatsächlich hat!

Überlassen Sie Ihre Krebsprophylaxe oder Krebsheilung niemals dem Zufall  – setzen Sie stattdessen auf wissenschaftlich fundierte Fakten, die uns die moderne Forschung liefert, und mit deren Hilfe tagtäglich Krebs unzählige Male geheilt wird.

Lesen Sie all diese verschwiegenen und unterdrückten Fakten, inklusive Original-Aussagen unabhängiger Krebs-Experten aus aller Welt und verheimlichter Studien auf www.brisante-krebsheilung.com

Wie Sie bahnbrechende Fortschritte der MolekularmedizinBiochemie und Epigenetik, sowie
geheim gehaltene Studien und das INSIDER-Wissen der erfolgreichsten Krebstherapeuten der Welt aus diesem

978 Seiten schweren, unabhängigen Krebsratgeber

erfolgreich zur HEILUNG Ihrer Krebserkrankung oder aber sicheren VORBEUGUNG von Krebs nutzen können!

 

Produkte fürs Wohlbefinden

Einfach online bestellen, schnell und unkompliziert, Versandkostenfrei beim Kopp Verlag!

Es gibt fast nichts, was es nicht gibt…. bin echt begeistert!


Magnesium-Öl: Rein & naturbelassen

Herkunft
Dieses Magnesium-Öl stammt aus den Magnesiumchlorid-Ablagerungen des ehemaligen Zechsteinmeeres. Das Zechsteinmeer erstreckte sich von Nordengland über Deutschland bis nach Russland. Es ist vor etwa 250 Millionen Jahren ausgetrocknet und die darin enthaltenen Mineralien haben sich – getrennt in unterschiedliche Schichten – abgelagert.

Neue Technologien haben es jetzt erstmals möglich gemacht, diesen Rohstoff in Veendam in den Niederlanden schonend als gesättigte Magnesiumchlorid-Lösung zu fördern.

Durch seine außergewöhnliche Reinheit steht Zechstein-Magnesium-Öl ohne weitere Verarbeitung als gebrauchsfertige Lösung für Anwendungen im Gesundheits- und Wellnessbereich zur Verfügung. Zechstein-Magnesium-Öl wird kontinuierlichen Analysen unterzogen. Auf diese Weise wird die Reinheit und Qualität dokumentiert und belegt.

Magnesium-Öl
Zechstein-Magnesium-Öl ist eine gesättigte Magnesiumchlorid-Lösung (31% MaCl2), die direkt auf die Haut aufgetragen, dort resorbiert und zu den Zellen weitertransportiert wird. Die Lösung wird als »Magnesium-Öl« bezeichnet, weil sie sich ölig anfühlt, jedoch kein Öl im eigentlichen Sinne ist.

Hinweis
Menschen mit sensibler Haut können nach dem Auftragen ein leichtes Jucken oder Kribbeln verspüren. Das ist völlig harmlos, kann aber etwas unangenehm sein. Damit sich die Haut an die Anwendung gewöhnt, kann das konzentrierte Magnesium-Öl mit Wasser verdünnt werden. Die Lösung kann auch jederzeit mit Wasser abgewaschen werden. Kontakt mit den Augen vermeiden.

 

1 kg finnisches Xylit in der Dose

Zu verwenden wie Zucker (1:1):

  • Zum Süßen von Speisen und Getränken

  • Zur Zahnpflege geeignet

  • Wird praktisch Insulinunabhängig verstoffwechselt

  • Sehr niedriger glykämischer Index von ca. 10

  • 40 Prozent weniger Kalorien als Zucker (zuckerfrei)


Xucker premium ist gut löslich in warmen und kalten Getränken und Speisen. Mit Xucker premium können Sie Kuchen und Kekse backen, Konfitüre und Eis herstellen, Süßspeisen oder Soßen süßen und Sirup herstellen. Xucker premium hat die selben konservierenden Eigenschaften wie Zucker.

Fälschlicherweise wird Xylit oft Birkenzucker genannt, obwohl es maximal zu 5 Prozent aus Birkenholz gewonnen wird. Hauptsächlich kommt Buchenholz zum Einsatz. Andere Anbieter nennen auch aus Mais gewonnenes Xylit Birkenzucker, was möglicherweise erlaubt, aber sicher nicht korrekt ist.

Xucker premium besticht gegenüber anderen Xylit-Produkten durch eine homogenere Körnung und eine geringere Klumpneigung und ist dadurch mindestens 3 Jahre haltbar.

Der Hersteller dieses Produkts sitzt in Finnland. Er legt größten Wert auf die Feststellung, dass die Menge an Wasser und Energie, die bei der Xylit-Herstellung verbraucht wird, deutlich geringer ist als üblich.

Xucker premium besteht zu 100 Prozent aus finnischem Xylit – gewonnen aus europäischen Laubhölzern (FSC).



Bio Süßlupinenmehl – über 40 Prozent rein pflanzliches Eiweiß

Unser hochwertiges BIO Süßlupinenmehl ist die perfekte Alternative zu Soja und ist eine nahrhafte Teigergänzung für Backwaren aller Art.
Man kann es ebenso gesund in Müsli, Saft oder sonstigen Speisen verwenden.

Bio Süßlupinenmehl ist besonders interessant für Vegetarier, Veganer und Sportler. Es findet vor allem Verwendung in Proteinshakes, Müsli, Suppen, Soßen und Desserts. Bei Backwaren wie Brot oder Kuchen können 10-15 Prozent der Mehlmenge durch Süßlupinenmehl ersetzt werden.

Zutaten: 100 Prozent Süßlupinenmehl aus kontrolliert biologischem Anbau

Lactose- und Glutenfrei


Bio-Direktsaft

Aloe-Vera Saft wird hauptsächlich aus dem Innengel frischer Aloe-Vera-Pflanzen (Aloe Vera barbardensis miller) gewonnen. Nur der unverdünnte Saft wird verwendet. Die sorgfältige, sofortige Verarbeitung nach der Ernte sichert den Erhalt aller empfindlichen Inhaltsstoffe. Gerade das ganzheitliche Zusammenwirken all seiner Inhaltsstoffe wird am Aloe-Vera-Saft so geschätzt.

  • Naturtrüber Frischpflanzensaft, Bio-Qualität. Anbau im sonnenverwöhnten Mittelamerika
  • hoher Aloverose-Gehalt 1.200 mg/Liter
  • Die Ernte erfolgt durch Handschälung der aloinfreien Teile der Pflanze
  • Öko-Kontrollstelle: DE-006 ABCert

Aloe-Vera-Saft ist ein Naturprodukt. Schwankungen in Aussehen, Farbe und Geschmack sind naturbedingt und stellen keine Qualitätsbeeinträchtigungen dar.

Verzehrsempfehlung: 3 x 30 ml täglich vor den Mahlzeiten (ca. 3 Esslöffel) Aloe-Vera-Saft mit Fruchtsaft oder Wasser vermischt trinken.

DER Renner für die ROHKOSTküche!!!
Bitte niemals erhitzen!!!!!!!!

Premium Chia-Samen in Bio-Qualität

Chia-Samen – ein Geschenk der Natur für eine gesunde, natürliche Ernährung! Die Chia-Pflanze stammt ursprünglich aus Teilen Süd- und Zentralamerikas. Schon bei den Azteken waren die kleinen schwarzen und weißen Samen als Energiespender ein wichtiger Bestandteil der Nahrung. Das Besondere an Chia-Samen ist ihr hoher Gehalt an wertvollen Omega-3- und Omega-6-Fettsäuren im idealen Verhältnis von etwa 3:1. Zudem enthalten sie hochwertiges Protein, Mineralstoffe, viele Vitamine sowie einen hohen Anteil an Ballaststoffen, der sich in Kombination mit den guten Quelleigenschaften der Samen positiv auf die Verdauung und Darmtätigkeit auswirkt.

Chia-Samen können ganz einfach beispielsweise über Salate, Früchte oder Brotaufstriche gestreut oder in Dressings, Müslis, Suppen, Smoothies oder Joghurts gegeben werden. In Verbindung mit Flüssigkeit erhalten Chia-Samen eine gelartige Konsistenz, weswegen sie besonders gut zum Backen geeignet sind.

Verzehrhinweis: Gemäß der Novel Food VO (EG) 258/97 und 2013/50/EU beträgt die maximale Tagesportion 15 g. Mit ausreichend Flüssigkeit verzehren.

Zutaten: 100 Prozent Chia-Samen (Salvia hispanica) (aus kontrolliert biologischem Anbau)

Gleichgewicht halten 🙂


Zur diätetischen Behandlung von ernährungsbedingtem Sodbrennen und Störungen im Säure-Basen-Haushalt

Mineralsalze haben eine große Bedeutung für den physiologischen Ablauf einer Vielzahl von Stoffwechselprozessen. Flügge® Basen-Medical® Plus ist eine konzentrierte Mineralsalz-Mischung, die den aktuellen Erkenntnissen der Ernährungswissenschaft entspricht. Sie dient der diätetischen Behandlung von Sodbrennen und Störungen im Säure-Basen-Haushalt. Die Gründe dafür sind u.a.: eine unausgewogene säurelastige Ernährung, Überanstrengung und Stress, ungenügende Sauerstoffversorgung des Gewebes durch Bewegungsarmut sowie zu hoher Alkohol-, Kaffee- und Nikotinkonsum.

Das bewährte Basen-Medical® enthält jetzt zusätzlich zwei weitere Spurenelemente und heißt neu Basen-Medical® Plus. Mit der heutigen Ernährungsweise (zu viel Fett und Eiweiß, zu wenig Obst und Gemüse) entstehen nach ernährungswissenschaftlichen Erkenntnissen täglich 50 bis 80 mEq (Milli-Equivalent) Säureüberschuss im menschlichen Organismus. 1 Tagesverzehrmenge = 7,5 g Basen-Medical® Plus Pulver oder 6 Basen-Medical® Plus Tabletten enthalten 65 mEq und sorgen für 100 Prozent theoretischen Säureausgleich. Frei von Milchzucker, Gluten, Hefe, Fructose und Aluminium.

Für Veganer geeignet

Verzehrempfehlung: Erwachsene nehmen drei mal täglich nach den Mahlzeiten je einen Teelöffel (ca. 2,5 g) oder zwei Tabletten Basen-Medical® Plus zusammen mit reichlich Wasser ein (mindestens 150 ml bis 200 ml). Tipp: Zur Verbesserung des Säure-Basen-Haushaltes können Sie das Basenpulver auch in Joghurt oder Müsli einrühren.

Zutaten:

Calciumcarbonat (35%)
Magnesiumcarbonat (25%)
Natriumbicarbonat (18%)
Kaliumbicarbonat (10%)
Kaliumcitrat (5%)
Magnesiumsalz der Citronensäure (5%)
Trägerstoff Siliciumdioxid
Mangangluconat (0,2%)
Füllstoff Mannit
Zinkoxid (0,2%)
Kupfergluconat (0,1%)
Chrom(III)chlorid (0,003%)



Zur regelmäßigen Pflege Ihres Körpers. Bequeme Anwendung für Jung und Alt. Im Beruf, auf Reisen, beim Sport, in der Freizeit. Zeitsparend und unkompliziert.

Das Original BasenGel (pH-Wert ca. 8,5) zieht angenehm schnell ein. Durch den basischen pH-Wert des Basengels werden die obersten Hautschichten spürbar weich gemacht.

Darüber hinaus ist das Original BasenGel auch kostengünstig, da es sehr ergiebig im Gebrauch ist.
Tube 100ml

OHNE Fluorid- für mich einfach die Beste

Speick Natural Deo Stick

Der Speick Natural Deo Stick schützt mit seinem effektiven Deo-Wirkprinzip. Dabei wirkt er natürlich pflegend durch Salbei aus kontrolliert biologischem Anbau und ausgewählten Pflanzensubstanzen. Jedes Speick-Produkt enthält den harmonisierenden Extrakt der hochalpinen Speick-Pflanze aus kontrolliert biologischer Wildsammlung. Für empfindliche Haut. Ohne Aluminiumsalze. Ohne synthetische Konservierungsstoffe. Ohne Rohstoffe auf Mineralölbasis.



Lavendel Entspannungsbad

beruhigt und harmonisiert

Eintauchen in die Bade-Essenz Lavendel, heißt eintauchen in ein Meer von blau-violetten Lavendelfeldern Südfrankreichs. Der Duft des echten ätherischen Lavendelöls, der kostbarste Bestandteil dieser Pflanze, lässt Ihren Körper völlig entspannen und beruhigt Ihre Sinne. Diese ausgleichende Wirkung fördert einen gesunden Schlaf und balanciert Ihr Inneres nach einem stresserfüllten Tag aus.

Aufgrund dieser Eigenschaften wurde Lavendel zur Heilpflanze des Jahres 2008 gekürt.

Die Bade-Essenz enthält ausgesuchte pflanzliche Rohstoffen und keine schäumende Tenside oder synthetische Emulgatoren, die die Haut austrocknen könnten.

VitaJuwel Edelsteinphiole – Wassergenuß

Sodalith – Bergkristall

„Sie sind nicht krank, Sie sind durstig“, behauptet der berühmte amerikanische Arzt Dr. med. Batmanghelidj in seinen Büchern. Vielen Menschen fällt es schwer, genügend zu trinken. Ihnen fehlt das natürliche Durstgefühl. Holen Sie es sich zurück mit reinem, lebendigem Wasser! Ihr Körper wird es Ihnen mit zahlreichen positiven Nebeneffekten danken!

Es muss nicht immer Onkel Doc und die Warteschlange sein 🙂



Vitamin-D-Test zur Bestimmung des eigenen Vitamin-D-Haushalts bequem von Zuhause

Einfach und bequem von zuhause testen
Ergebnisse in nur wenigen Tagen
Auswertung im spezialisierten Fachlabor


CarePlus® Zecken – Lyme Borreliose Test

Der Selbsttest, um festzustellen, ob die Zecke, die Sie gebissen hat, mit Borrelien infiziert war. Diese Borrelien verursachen die Infektionskrankheit, die derzeit europaweit ein Problem darstellt. Ist der Test positiv, kann das Ergebnis dem Hausarzt gezeigt werden und eine adäquate Behandlung mit Antibiotika kann sofort und nicht erst – wie bisher – nach Wochen begonnen werden. Sie müssen also nicht mehr auf das Erscheinen eines roten Ringes warten (bisher das Zeichen einer evtl. Infektion) sondern leiten – falls nötig – sofort eine Behandlung ein, was die Chancen eines Erfolgs wesentlich erhöht! Einfache Durchführung und schnelles Ergebnis (nach 20 min.).


Cerascreen Vitamin B12 Testkit

Ein unzureichender Vitamin-B12-Spiegel kann Ihre mentale und körperliche Leistungsfähigkeit stark beeinträchtigen. Vitamin B12 ist an der Bildung von Nerven und Botenstoffen beteiligt. Ein Vitamin-B12-Mangel kann beispielsweise zu Verringerung der Gedächtnisleistung sowie zu Konzentrationsschwäche führen.

Mögliche Symptome:
Erschöpfung
Müdigkeit
Infektanfälligkeit
Kribbeln und Taubheit in Armen und Beinen
Nervenschmerzen/-störungen
Blutarmut
Depressionen
Lähmungserscheinungen
Koordinationsstörungen

In unserem Labor wird Ihr Blut in einer umfangreichen Analyse auf die Speicherform des Vitamin B12 (Holotranscobalamin) getestet. Die Messung dieses Parameters gibt die Möglichkeit einen Mangel zu identifizieren, noch bevor erste Symptome auftreten.
Ihr Ergebnis können Sie in Ihrem persönlichen Online-Kundenbereich einsehen. Die Auswertung beinhaltet neben dem genauen Wert Ihrer Vitamin-B12-Versorgung umfassende Gesundheitstipps und Einnahmeempfehlungen zu Ihrem Messwert.

Für unsere Bluttests reichen wenige Tropfen Kapillarblut aus Ihrem Finger. Unser Testkit enthält alles, was Sie für die Probenentnahme benötigen. Anschließend versenden Sie Ihre Blutprobe mit dem beigelegten Umschlag kostenlos an unser human diagnostisches Fachlabor.

Heiliges Öl

Grüß euch Gott,

und damit sind wir mitten im Thema 🙂

Wieso? Seht selbst:   http://www.zamnesia.com/de/prestablog.php?id=240

Cannabis als Medizin erlebt heute ein Revival. Wegweisend ist Rick Simpson, dessen Öl zur Behandlung von Krebs im Endstadium und anderen lebensbedrohlichen Krankheiten verwendet wurde. Der Unterschied heute ist, daß die Wissenschaft die Rolle des Spitzenreiters übernommen hat, um die Verwendung von Cannabis für medizinische Zwecke wieder einzuführen.

Wissenschaftler und Theologen haben Hinweise diskutiert, die darauf hindeuten, daß Jesus Christus in seinen Ritualen Cannabis verwendet haben könnte.

War Jesus ein Kiffer?

Es mag sein, daß Jesus nicht zur modernen Definition eines „Kiffers“ passt – aber es gibt Hinweise, daß er die Heilkraft von Cannabis nutzte. Das heilige Salböl, von dem geschrieben wurde, das Jesus es hergestellt und verwendet hat, enthielt eine verdächtige Zutat, die ursprünglich „kahneh-bosem“ genannt wurde. Das ursprüngliche hebräische Rezept, das in Exodus (30:22-23) gefunden werden kann, beschreibt, daß das heilige Öl 6 Pfund dieses Krauts enthielt – Anthropologen, Botaniker, Sprachwissenschaftler und Sprachforscher sind sich einig, daß kaneh-bosem Cannabis ist. Es scheint sicher, daß das heilige Öl eine Mischung aus Cannabis und anderen duftenden Kräutern war.

Der Begriff „Christus“ selbst ist eine Übersetzung des hebräischen Wortes „Messias,“ was der „Gesalbte“ bedeutet. Dies würde darauf hindeuten, daß Jesus selbst mit Cannabis gesalbt war. Es ist bekannt, daß Cannabinoide über die Haut aufgenommen werden, wenn auch nicht so schnell und effizient wie bei der Einnahme oder dem Rauchen.

EIN TEIL DES TÄGLICHEN LEBENS

Wir sehen nun, daß das Verbot in seinen letzten Zuckungen liegt, aber es ist wichtig, daran zu erinnern, daß Cannabis erst innerhalb der letzten hundert Jahre dämonisiert und verboten wurde. Davor waren Hanf und Cannabis gewöhnliche Kulturpflanzen und ihre Produkte ein Bestandteil des täglichen Lebens. Sie waren ein wesentlicher Teil vieler Handelswege und die Fülle der Nutzen, den die Pflanze hat, nicht nur für medizinische Zwecke, machte sie hoch geschätzt.

Carl Ruck, Professor der Mythologie an der Boston University, studiert seit über drei Jahrzehnten psychoaktive Substanzen. Er beschreibt, daß es wenig Zweifel gibt, daß Cannabis zur Zeit Jesu ein großer Teil des täglichen Lebens war und daß es in der jüdischen Religion eine Rolle spielte.

Heute haben wir ein besseres Verständnis für die chemischen Eigenschaften, die Cannabis zeigt und was es auslöst, aber es braucht nicht viel wissenschaftliches Verständnis, um die Macht der Pflanze zu verstehen. Es ist kein Wunder, daß die entheogenen Wirkungen von Cannabis über Jahrhunderte hoch geachtet und verehrt waren. Wahre Religion hatte im Kern immer eine intime Beziehung mit psychoaktiven und psychedelischen Substanzen und Cannabis ist da keine Ausnahme. Ob Soma in den Veden, Ayahuasca in der südamerikanischen Spiritualität oder Cannabis für die Israeliten – Entheogene spielen weiterhin eine wichtige Rolle bei der Suche und Erkundung der wahren Natur des Geistes und der Welt.

GÖTTLICHE HEILUNG

Dieses Öl wurde verabreicht, um alle Arten von Krankheiten zu behandeln. Ein gutes Beispiel ist die Epilepsie, von der zu jener Zeit angenommen wurde, daß sie ein Ergebnis dämonischer Besessenheit sei. Jesus und seine Anhänger würden das Öl verwenden haben, um den Dämon auszutreiben, wobei sie jedoch tatsächlich halfen, die Krankheit zu behandeln – eine Krankheit, von der bei Studien festgestellt wurde, daß sie von den Cannabinoiden im Cannabis stark beeinfußt und kontrolliert wird.

Viele andere Beschwerden wurden ebenfalls mit dem Öl behandelt. Jakobus weist darauf hin, daß auch nach dem Tod Jesu jeder Christ, der krank wurde, im Namen Jesu mit dem heiligen Öl gesalbt werden sollte (Jakobus 5:14).

Ohne eine Reproduktion der Erfahrung ist es schwer zu sagen, wie high die Menschen von dem Öl wurden. Aber, wie bereits erwähnt werden Cannabinoide über die Haut aufgenommen, was bedeutet, daß die Gesalbten wahrscheinlich ziemlich high wurden, obwohl das Öl in erster Linie wegen seiner heilenden Zwecke verwendet wurde. Ob das Erreichen eines veränderten Geisteszustandes ein Hauptzweck des Öls war, bleibt unbeantwortet.

Während sich das Wissen um die Heilung mit Cannabis und die Nachricht von Jesus auf der ganzen Welt verbreiteten, nahmen jene, die ihm folgten, den Namen „Christen“ an. Christen selbst ist ein Plural von Christus, was bedeutet „die mit dem heiligen Öl gesalbt wurden.“ Dadurch, daß sie mit diesem mit Cannabis versetzten Öl gesalbt wurden, erhielten seine Anhänger durch die Salbung des Heiligen „Kenntnis von allen Dingen“ (1. Johannes 2:20). Bedeutet dies, daß das Christentum selbst auf die psychoaktiven Wirkungen und Heilkräfte von Cannabis aufgebaut ist?

Meine Partnershops

Wem meine Beiträge gefallen und mir deshalb etwas Gutes tun möchte, z.B. einen Energieausgleich für mein TUN, hat hier Gelegenheit dazu: kauft in meinen Shops ein 🙂 Danke euch ❤

HOCHWERTIGE PRODUKTE DER PREMIUMMARKE LEBE NATUR® IHR PARTNERCODE 10004968

71427321893

banner_cellavita.jpg   71427321893

Ayurveda und Yoga Produkte * Bio Tees und Lebensmittel * Bücher/CDs/DVDs

 

Regenbogenkreis * Regenwaldkräuter * Stevia/Xylit *  

Rohköstlichkeiten * Seelennahrung  *Algen  

Entschlackungskur Set

regenbogenkreis 10€

weibelblog

71427321893

Top Fruits Vitalstoffreiche Naturprodukte

120x240-01 Banner

GESUNDE ERNÄHRUNG, KÖRPERPFLEGE, HYGIENE

          71427321893

BIOAKTIVE VITALSTOFFE – RUNDUM VERSORGT | VITALSTOFFE & GESUNDHEITSPRODUKTE ONLINE KAUFEN | FAIRVITAL MIT GUTSCHEINNUMMER 800356 10€ SPAREN!

Ihre tägliche Portion Gesundheit | Vitalstoffe & Gesundheitsprodukte online kaufen | Fairvital71427321893

BARF für Hund und Katz´

B.A.R.F. für Stubentiger und Hauswölfe71427321893

Die Verwirrung der Kette der Dinge

 

Eine wunderbare Nacht

Es war schon spät, da geschah es, dass an die Tür der Hütte geklopft wurde. Bruder Immanuel
stand auf von seinem Lager und öffnete. Vor ihm im Dunkel der Nacht stand wie ein riesiger
Schatten eine große Bärin. Es hätte einen anderen wohl grauen können; aber Bruder Immanuel
sah, dass die Bärin in Not war, denn sie führte ihr Kind an der Tatze, das krank war. „Ich habe
gehört, dass du ein älterer Bruder bist“, sagte die Bärin sehr bescheiden, „mein Kind ist krank,
vielleicht kannst du ihm helfen. Wir haben es mit einigen Kräutern versucht, die wir kennen, aber
es hat diesmal nichts geholfen.“
„Man muss dazu noch andere Kräuter kennen, liebe Schwester“, sagte Bruder Immanuel sehr
freundlich, „es ist etwas auch in euch von der Verwirrung der Kette der Dinge, sonst würdet ihr
nicht krank werden können. Auch das wird einmal nicht mehr sein.“

Das Eichhörnchen hatte sich knurrend und fauchend erhoben. „Lieber Bruder“, sagte Bruder
Immanuel zu ihm, „gehe und suche mir die Blume mit dem roten Kelch, die am Weg der Dornen
blüht, und rufe die Hirschkuh, denn ich brauche etwas Milch, weil jemand krank ist.“ Das
Eichhörnchen verschwand im Dunkel und Bruder Immanuel deckte den kleinen Bären sorgsam
zu. Als das Eichhörnchen zurückkam, hatte es die rote Blume mitgebracht. Draußen vor der
Hütte stand die Hirschkuh, und Bruder Immanuel trat zu ihr hinaus. „Ich danke dir viele Male,
dass du gekommen bist“, sagte er, „es ist für die Bärin und ihr Kind, wenn du deine Milch
hergibst.“

„Für die Bären will ich nichts von meiner Milch geben“, sagte die Hirschkuh, „sie haben oft
meinesgleichen gerissen im Walde.“ „Das ist wohl wahr“, sagte Bruder Immanuel, „aber siehst
du, es ist ihr Kind, und es kann nicht gesund werden, wenn du ihm nicht etwas von deiner Milch
schenkst. Nur diese Milch kann dem Kinde helfen, gerade weil die Bären dir Unrecht getan
haben durch die Verwirrung in der Kette der Dinge. Du gehst den Weg des älteren Bruders,
wenn du es tust. Ich gehe auch diesen Weg; sonst dürfte ich dich nicht darum bitten.“

Da gab die Hirschkuh von ihrer Milch, und Bruder Immanuel dankte ihr viele Male dafür. Denn
es war viel mehr, was sie getan, als dass sie ihre Milch hergegeben hatte. Ein Glied hatte sich
entwirrt in der Verwirrung der Kette der Dinge, und ein Schritt war getan auf dem großen Wege
der Erlösung. Es war vielleicht nicht viel, was auf dieser Erde des Scheins geschah; aber in der
Welt der geistigen Wirklichkeiten war es ein gewaltiges Ereignis. Bruder Immanuel tat die rote
Blume, die am Wege der Dornen blüht, mit der Milch der Hirschkuh in eine Schale und reichte
sie dem kleinen Bären. Das Bärenkind trank die Schale aus und schlief sehr tief ein.

„Die Hirschkuh, deren ihr viele gerissen habt, liebe Schwester, hat dir diese Milch gegeben“,
sagte Bruder Immanuel zu der Bärin. „Morgen ist dein Kind gesund.“ In der Seele der Bärin ging
etwas vor, was sie noch nie erlebt hatte. Es war dies eine wunderbare Nacht. „Wir werden
niemals wieder eine Hirschkuh oder eines ihrer Kälber reißen in diesem Walde“, sagte die Bärin,
„ich werde das allen Bären sagen, und sie werden das einsehen.“ Das war wieder ein gewaltiges
Ereignis in der Welt der geistigen Wirklichkeiten. Am anderen Morgen erwachte sie und sah,
dass ihr Kind in der Hütte umhertollte und mit einer hölzernen Kugel spielte. So schloss sich
wieder ein Ring in der Kette der Dinge.

In diesem Walde wurde nie wieder eine Hirschkuh oder ein Hirschkalb gerissen, und wenn
Bruder Immanuel durch den Wald ging, dann grüßten ihn alle Raubtiere schon von weitem.
Er aber segnete sie alle mit dem Segen des älteren Bruders, und er besprach mit ihnen, dass
auf dem Berge, auf dem seine Hütte stand, kein Tier dem anderen etwas tun dürfe. Noch war die
Kette der Dinge nicht entwirrt, und noch musste es geschehen, dass einer den anderen riss zur
Nahrung. Aber auf diesem Berge sollte es nicht mehr geschehen, und die Tiere versprachen
alle, es so zu halten, und sie taten es auch. So hatten die Tiere erfasst, was Asylrecht ist, und
dies war ein großes Ereignis auf der Erde und ein noch größeres Ereignis in der Welt der
geistigen Wirklichkeiten, und es war das größte der großen Ereignisse aus dieser wunderbaren
Nacht.

Aus: „Das Land der Verheißung“ von Manfred Kyber

Mit dem Regenbogenkreis Sinnvolles schenken und Regenwald retten